Abo
  • Services:
Anzeige
3D-Drucker in der Hamburger Zentralbilbliothek: andere Art der Informationsvermittlung
3D-Drucker in der Hamburger Zentralbilbliothek: andere Art der Informationsvermittlung (Bild: Petra Vogt)

3D-Druck: Hamburger Bibliothek stellt 3D-Drucker auf

Bibliotheken sind Orte der Wissensvermittlung. In der Hamburger Zentralbibliothek können sich die Kunden über das 3D-Drucken informieren - am realen Objekt: Die Bibliothek hat einen 3D-Drucker angeschafft. Kunden können darauf Gegenstände ausdrucken lassen.

Anzeige

Kunden der Hamburger Bücherhallen können künftig nicht nur Bücher oder Filme mit nach Hause nehmen, sondern auch selbst gedruckte Objekte aus Kunststoff: Die öffentliche Bibliothek der Hansestadt hat einen 3D-Drucker angeschafft und stellt ihn in der Zentralbibliothek, Hühnerposten genannt, auf.

"Wir sehen das als eine andere Art der Informationsvermittlung", sagt Silke Mittmann, Leiterin der Abteilung Informationsdienste, im Gespräch mit Golem.de. "Es handelt sich hier um relativ neue Technologie, und es bietet sich an, in einem öffentlichen Raum die Besucher damit vertraut zu machen und ihnen die Möglichkeit zu bieten, sowas zu erfahren und auszuprobieren."

Großer Andrang

Das Interesse ist groß an diesem Samstagnachmittag: Gut 200 Menschen kamen am vergangenen Samstag zur Vorstellung des Druckers und einem Vortrag von Florian Horsch, Autor des Buches 3D-Druck für alle. Bemerkenswert: Es waren alle Altersstufen im Publikum vertreten.

Der Drucker ist ein Delta Tower des Bayreuther Unternehmens Hyepcask. Er unterscheidet sich von der Konstruktion her stark von anderen 3D-Druckern: Der Druckkopf ist mit einem Gestänge an drei senkrechten Schienen aufgehängt und kann über der Arbeitsplattform schwingen. Der Delta Tower nutzt das Schmelzschichtungsverfahren.

Hoher Bauraum

Ein besonderes Merkmal des 3D-Druckers ist die Höhe des Bauraums: Das Objekt kann knapp 60 Zentimeter hoch werden - zum Vergleich: Der aktuelle Replicator etwa hat eine Bauhöhe von 15 Zentimetern. Der neue Replicator Z18 schafft knapp 46 Zentimeter. Die Bauhöhe sei auch ein Kriterium gewesen, das für den Delta Tower gesprochen habe.

Vorreiter waren die Bibliotheken im angelsächsischen und im skandinavischen Raum sowie in den Niederlanden, die zum Teil dazu übergingen, eigene Makerspaces einzurichten, offene Werkstätten, wo die Besucher sich kreativ betätigen und neue Technologien ausprobieren können. Diesem Beispiel wollen die Hamburger Bücherhallen folgen. Sie sind allerdings nicht die Ersten: Die Kölner Stadtbibliothek war hierzulande die erste, die einen 3D-Drucker aufgestellt hat.

Druckauftrag

Nutzen können den 3D-Drucker alle, die einen Nutzerausweis der Hamburger Bücherhallen haben. Sie schickten eine .stl-Datei per E-Mail an die Zentralbibliothek, erklärt Mittmann. Die Datei werde dann auf Druckbarkeit überprüft und dann ausgedruckt. Ziel sei, abhängig vom Andrang, eine Woche, sagt Mittmann.

Das Angebot sei zunächst kostenlos: In den ersten drei bis sechs Monaten wollen Mittmann und ihre Kollegen erst einmal testen, wie groß der Andrang und entsprechend auch der Materialverbrauch ist.

Der Drucker soll im Lern- und Informationszentrum der Zentralbibliothek aufgestellt werden, so dass die Kunden beim Drucken zuschauen können. Im Laufe des Jahres soll dort eine Vitrine aufgestellt werden, wo besondere Objekte präsentiert werden. Auch Kunden sollen die Gelegenheit bekommen, ihre Kreationen dort auszustellen.


eye home zur Startseite
edgario 12. Apr 2014

Ich finde es gut, sollte sich die anderen ein Beispiel daran nehmen. Da könnte eine...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. HFO Telecom AG, Oberkotzau (Raum Hof)
  2. operational services GmbH & Co. KG, Berlin, Dresden
  3. Springer Science+Business Media Deutschland GmbH, Berlin
  4. DRÄXLMAIER Group, Landau an der Isar


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. ab 59,98€ (Vorbesteller-Preisgarantie)
  2. (-20%) 55,99€
  3. (-15%) 33,99€

Folgen Sie uns
       


  1. Skylake-X

    Intel kontert mit Core i9 und 18 Kernen

  2. Mobile-Games-Auslese

    Weltraumkartoffel und Bilderbuchwanderung für mobile Spieler

  3. Experten fordern Grenzen

    Smartphones können Kinder krank machen

  4. Wifi4EU

    EU will kostenlose WLAN-Hotspots fördern

  5. In eigener Sache

    Studentenrabatt für die große Quantenkonferenz von Golem.de

  6. Obsoleszenz

    Apple repariert zahlreiche Macbooks ab Mitte 2017 nicht mehr

  7. Komplett-PC

    In Nvidias Battleboxen steckt AMDs Ryzen

  8. Internet

    Cloudflare macht IPv6 parallel zu IPv4 jetzt zur Pflicht

  9. Square Enix

    Neustart für das Final Fantasy 7 Remake

  10. Agesa 1006

    Ryzen unterstützt DDR4-4000



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Razer Core im Test: Grafikbox + Ultrabook = Gaming-System
Razer Core im Test
Grafikbox + Ultrabook = Gaming-System
  1. Gaming-Notebook Razer will das Blade per GTX 1070 aufrüsten
  2. Razer Lancehead Symmetrische 16.000-dpi-Maus läuft ohne Cloud-Zwang
  3. 17,3-Zoll-Notebook Razer aktualisiert das Blade Pro mit THX-Zertifizierung

Matebook X und E im Hands on: Huawei kann auch Notebooks
Matebook X und E im Hands on
Huawei kann auch Notebooks
  1. Matebook X Huawei stellt erstes Notebook vor
  2. Trotz eigener Geräte Huawei-Chef sieht keinen Sinn in Smartwatches
  3. Huawei Matebook Erste Infos zu kommenden Huawei-Notebooks aufgetaucht

Debatte nach Wanna Cry: Sicherheitslücken veröffentlichen oder zurückhacken?
Debatte nach Wanna Cry
Sicherheitslücken veröffentlichen oder zurückhacken?
  1. Android-Apps Rechtemissbrauch ermöglicht unsichtbare Tastaturmitschnitte
  2. Sicherheitslücke Fehlerhaft konfiguriertes Git-Verzeichnis bei Redcoon
  3. Hotelketten Buchungssystem Sabre kompromittiert Zahlungsdaten

  1. Re: Akkuproblem noch viel schlimmer als bei PKW!

    tomatentee | 09:35

  2. Re: Was Hans schon nicht kann...

    mainframe | 09:35

  3. Dann also bald nur noch Schrott...

    thecrew | 09:35

  4. Re: ich dachte Apple Geräte wären so langlebig

    thecrew | 09:31

  5. Re: Sie sollen es lassen.

    Dwalinn | 09:30


  1. 09:42

  2. 09:25

  3. 09:08

  4. 08:30

  5. 08:21

  6. 07:17

  7. 18:08

  8. 17:37


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel