• IT-Karriere:
  • Services:

360 Round: Samsungs 360-Grad-Kamera hat 17 Objektive

Samsung hat mit der 360 Round eine Rundumkamera für Videos vorgestellt. Sie nimmt 360-Grad-Filmmaterial mit 17 Objektiven und Sensoren auf.

Artikel veröffentlicht am ,
360 Round
360 Round (Bild: Samsung)

Die Samsung 360 Round ist eine scheibenförmige Kamera mit 17 Objektiven, darunter 8 Stereopaare, die horizontal angeordnet sind. Ein einzelnes Objektiv ist vertikal angeordnet. Die Kamera und ihre Objektive sind wasser- und staubdicht und für Außenaufnahmen einsetzbar. Hinter den Objektiven steckt jeweils ein 1/2,8-Zoll-Bildsensor mit einer Auflösung von 2 Megapixeln. Die Kamera kommt ohne Lüfter aus.

  • Samsung 360 Round (Bild: Samsung)
Samsung 360 Round (Bild: Samsung)
Stellenmarkt
  1. Henry Schein Dental Deutschland GmbH, Hamburg, Kiel
  2. Kassenärztliche Vereinigung Niedersachsen, Hannover (Home-Office möglich)

Die 360 Round soll noch ab Oktober 2017 verkauft werden. Den Preis teilte Samsung bislang nicht mit. Neben der Bild- ist eine Tonaufnahme über die sechs internen Mikrofone mit Unterstützung für zwei weitere, externe Mikrofone möglich. Neben USB-C- ist ein LAN-Anschluss vorhanden. Die 360 Round verfügt über 10 GByte RAM und 40 GByte internen Speicher. Sie lässt sich mit einer SSD mit maximal 2 TByte ordern. Zudem kann eine 256 GByte große SD-Karte eingesetzt werden.

Die Kamera rechnet die Einzelbilder zusammen. Im 3D-und 2D-Livestreamingmodus und bei der Aufnahme auf die Speichermedien werden Filme mit 4.096 x 2.048 Pixeln bei 30fps im Format MP4 (H.265/ H.264) generiert. Die 360 Round wiegt 1,93 kg und misst 205 x 205 x 76,8 mm.

Andere Hersteller sind aus der Produktion von Kameras für 360-Grad-Videos schon wieder ausgestiegen. Nokia etwa stellte die Produktion der Virtual-Reality-Kamera Ozo ein. Zur Begründung hieß es, der Markt habe sich "langsamer als erwartet" entwickelt.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Hardware-Angebote

TarikVaineTree 27. Okt 2017

Nice! Hab ich grad noch im Portemonnaie ...

mainframe 19. Okt 2017

Ich frage mich nur, ob die Auflösung ausreicht. Gefühlt ist mir das zu wenig.

Luggi 19. Okt 2017

Jetzt neu mit 360°-Rundumsicht


Folgen Sie uns
       


Govecs Elmoto Loop - Test

Das Elmoto Loop von Govecs wiegt nur 59 Kilogramm, hat einen guten Elektromotor und fährt sich ganz anders als ein klassischer E-Roller.

Govecs Elmoto Loop - Test Video aufrufen
Programm für IT-Jobeinstieg: Hoffen auf den Klebeeffekt
Programm für IT-Jobeinstieg
Hoffen auf den Klebeeffekt

Aktuell ist der Jobeinstieg für junge Ingenieure und Informatiker schwer. Um ihnen zu helfen, hat das Land Baden-Württemberg eine interessante Idee: Es macht sich selbst zur Zeitarbeitsfirma.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Arbeitszeit Das Sechs-Stunden-Experiment bei Sipgate
  2. Neuorientierung im IT-Job Endlich mal machen!
  3. IT-Unternehmen Die richtige Software für ein Projekt finden

Weclapp-CTO Ertan Özdil: Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!
Weclapp-CTO Ertan Özdil
"Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!"

Der CTO von Weclapp träumt von smarter Software, die menschliches Eingreifen in der nächsten ERP-Generation reduziert. Deutschen Perfektionismus hält Ertan Özdil aber für gefährlich.
Ein Interview von Maja Hoock


    Fiat 500 als E-Auto im Test: Kleinstwagen mit großem Potenzial
    Fiat 500 als E-Auto im Test
    Kleinstwagen mit großem Potenzial

    Fiat hat einen neuen 500er entwickelt. Der Kleine fährt elektrisch - und zwar richtig gut.
    Ein Test von Peter Ilg

    1. Vierradlenkung Elektrischer GMC Hummer SUV fährt im Krabbengang seitwärts
    2. MG Cyberster MG B Roadster mit Lasergürtel und Union Jack
    3. Elektroauto E-Auto-Prämie übersteigt in 2021 schon Vorjahressumme

      •  /