Abo
  • Services:
Anzeige
Vuze-3D-360-Grad-Kamera
Vuze-3D-360-Grad-Kamera (Bild: Humaneyes)

360 Grad: Vuze mit 3D-Rundumkamera zum Kampfpreis

Vuze-3D-360-Grad-Kamera
Vuze-3D-360-Grad-Kamera (Bild: Humaneyes)

Die Vuze-Kamera soll Rundumvideos in 3D erstellen können und misst lediglich 12 x 12 x 3 cm. Acht Objektive und Sensoren mit Full-HD-Auflösung im Inneren sorgen für die Aufnahmen. Mit einem besonders niedrigen Preis will der Hersteller den Markt erobern.

Die Vuze-Surround-Videokamera von Humaneyes ist ab sofort vorbestellbar, teilte der Hersteller mit. Das Gerät sieht auf den ersten Blick gar nicht nach einer Kamera aus. Das liegt am technischen Aufbau, denn im Inneren müssen gleich acht Sensor-Kamerapaare untergebracht werden, die jeweils eine Full-HD-Aufnahme anfertigen können.

Anzeige

Die Software erzeugt daraus ein einziges stereoskopisches Videobild im H.264-Format und speichert es samt Ton auf einer MicroSD-Karte. Die Videos können dann auf Youtube oder ähnlichen Plattformen veröffentlicht werden, die die Wiedergabe solcher Aufnahmen ermöglichen. Die Vuze-Kamera besitzt kein eigenes Display, sondern wird über WLAN mit einer Smartphone-App für iOS und Android ferngesteuert.

  • Vuze-Kamera (Bild: Vuze)
  • Vuze-Kamera (Bild: Vuze)
Vuze-Kamera (Bild: Vuze)

Mit einem Preis von rund 800 US-Dollar ist die Kamera, die schon im Januar angekündigt wurde, noch einmal günstiger geworden als ursprünglich mitgeteilt. Damals hieß es noch, dass sie für etwa 1.000 US-Dollar verkauft wird. Andere Aufnahmesysteme in diesem Bereich wie die Gopro Omni, die mehrere der Actionkameras hält, sind deutlich teurer. Produkte wie Allie von IC Real Tech, die Kodak SP360 und die Ricoh Theta nehmen zwar auch Rundumvideos auf und teilweise günstiger als die Vuze, doch sie zeichnen kein stereoskopisches Material auf.

Die Vuze-Surroundkamera kann ab sofort über die Website des Herstellers vorbestellt werden. Sie kostet rund 800 US-Dollar. Bisher gibt es aber lediglich einige Demoaufnahmen der Kamera auf Youtube und anderen Plattformen.


eye home zur Startseite

Anzeige

Stellenmarkt
  1. COSMO CONSULT, Berlin
  2. Scheidt & Bachmann System Service GmbH, Mönchengladbach bei Düsseldorf
  3. diconium digital solutions GmbH, Stuttgart
  4. Axians IT Solutions GmbH, Ulm, Stuttgart, München, Nürnberg oder Karlsruhe


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 59,99€/69,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)
  2. 5,99€
  3. 14,99€

Folgen Sie uns
       

  1. Counter-Strike Go

    Bei Abschuss Ransomware

  2. Hacking

    Microsoft beschlagnahmt Fancy-Bear-Infrastruktur

  3. Die Woche im Video

    Strittige Standards, entzweite Bitcoins, eine Riesenkonsole

  4. Bundesverkehrsministerium

    Dobrindt finanziert weitere Projekte zum autonomen Fahren

  5. Mobile

    Razer soll Smartphone für Gamer planen

  6. Snail Games

    Dark and Light stürmt Steam

  7. IETF

    Netzwerker wollen Quic-Pakete tracken

  8. Surface Diagnostic Toolkit

    Surface-Tool kommt in den Windows Store

  9. Bürgermeister

    Telekom und Unitymedia verweigern Open-Access-FTTH

  10. Layton's Mystery Journey im Test

    Katrielle, fast ganz der Papa



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Ikea Trådfri im Test: Drahtlos (und sicher) auf Schwedisch
Ikea Trådfri im Test
Drahtlos (und sicher) auf Schwedisch
  1. Die Woche im Video Kündigungen, Kernaussagen und KI-Fahrer
  2. Augmented Reality Ikea will mit iOS 11 Wohnungen virtuell einrichten
  3. Space10 Ikea-Forschungslab untersucht Umgang mit KI

Neuer A8 vorgestellt: Audis Staupilot steckt noch im Zulassungsstau
Neuer A8 vorgestellt
Audis Staupilot steckt noch im Zulassungsstau
  1. Autonomes Fahren Continental will beim Kartendienst Here einsteigen
  2. Verbrenner Porsche denkt über Dieselausstieg nach
  3. Autonomes Fahren Audi lässt Kunden selbstfahrenden A7 testen

Anker Powercore+ 26800 PD im Test: Die Powerbank für (fast) alles
Anker Powercore+ 26800 PD im Test
Die Powerbank für (fast) alles
  1. Toshiba Teures Thunderbolt-3-Dock mit VGA-Anschluss
  2. Asus Das Zenbook Flip S ist 10,9 mm flach
  3. Anker Powercore+ 26800 PD Akkupack liefert Strom per Power Delivery über USB Typ C

  1. Re: Der Vorteil steckt im Namen

    plutoniumsulfat | 20:36

  2. Re: Na klar, kostet die Fahrt halt 2000 USD...

    superdachs | 20:35

  3. Re: kein einziger meter

    superdachs | 20:34

  4. Re: warum kann man die RTT nicht mehr messen?

    Poison Nuke | 20:21

  5. Und wie führt man dann den code aus?

    honna1612 | 20:15


  1. 12:43

  2. 11:54

  3. 09:02

  4. 16:55

  5. 16:33

  6. 16:10

  7. 15:56

  8. 15:21


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel