Abo
  • Services:

360-Grad-Videos und neuer Messenger: Facebook zeigt seinen Nutzern Rundumvideos

Facebook will künftig 360-Grad-Videos in den Nachrichtenstreams seiner Nutzer anzeigen. Nutzer sollen sich die Aufnahmen anschauen und in den Videos navigieren können. Außerdem bringt Facebook mit Messenger Platform mehr Interaktivität in seine Nachrichten-App.

Artikel veröffentlicht am , /
Nutzer können mit Messenger Platform eigene Inhalte erstellen.
Nutzer können mit Messenger Platform eigene Inhalte erstellen. (Bild: Screenshot Golem.de)

Bewegungsfreiheit in Videoaufnahmen: Facebook will seinen Nutzern künftig Rundumvideos auf seiner Plattform anzeigen. Auf seiner Entwicklerkonferenz F8 stellte Facebook-Gründer Mark Zuckerberg die neue Funktion vor.

Stellenmarkt
  1. Robert Bosch GmbH, Stuttgart
  2. CSL Behring GmbH, Marburg, Hattersheim am Main

Besonders interessant ist die 360-Grad-Technik für Benutzer von VR-Brillen. Den Hersteller des Head-mounted Displays Oculus Rift hat Facebook im vergangenen Jahr für 2 Milliarden US-Dollar übernommen.

Vor knapp einer Woche hatte Youtube die Unterstützung von Panoramavideos bekanntgegeben. Einige Videos mit 360-Grad-Blick wurden auf der Videoplattform bereits veröffentlicht.

Facebook Messenger wird zur Plattform

Auf seiner Entwicklerkonferenz hat Facebook außerdem einen neuen Messenger vorgestellt. Messenger Platform ermöglicht es externen Entwicklern, eigene Erweiterungen für den Facebook Messenger zu schreiben. Bisher ist es möglich, eigene Smiley-Bilder in den Messenger einzubinden. Die Plattform gibt den Entwicklern die Möglichkeit, komplexere Inhalte in einer selbst gewählten Form darzustellen und auch durch den Benutzer anzupassen. Mit dem Messenger sollen sich zum Beispiel GIFs, Videos und Minispiele erstellen und an andere Nutzer verschicken lassen.

Ein weiterer Dienst ist Messenger Business. Damit können Serviceanbieter wie Webshops und Dienstleister Chat-Nachrichten direkt an Nutzer senden. Der Benutzer muss sich dafür zwar beim Anbieter registrieren, eine Freundschaftsanfrage ist aber nicht erforderlich. Der Service richtet sich besonders an Händler. Sie können damit ihre Käufer über den Stand ihrer Bestellung informieren.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 5€ inkl. FSK-18-Versand
  2. (u. a. Django Unchained, Passengers, Equalizer, Kill Bill 2, The Revenant)
  3. 279€
  4. 599€

eizi 26. Mär 2015

Du haat es erfasst, und nein im Aktivitätenprotokoll kann man die Veelinkung nur von der...


Folgen Sie uns
       


Need for Speed 3 Hot Pursuit (1998) - Golem retro_

Diese Episode Golem retro_ beleuchtet Need for Speed 3 Hot Pursuit aus dem Jahre 1998. Der dritte Serienteil gilt bis heute bei den Fans als unerreicht gut.

Need for Speed 3 Hot Pursuit (1998) - Golem retro_ Video aufrufen
WLAN-Tracking und Datenschutz: Ist das Tracken von Nutzern übers Smartphone legal?
WLAN-Tracking und Datenschutz
Ist das Tracken von Nutzern übers Smartphone legal?

Unternehmen tracken das Verhalten von Nutzern nicht nur beim Surfen im Internet, sondern per WLAN auch im echten Leben: im Supermarkt, im Hotel - und selbst auf der Straße. Ob sie das dürfen, ist juristisch mehr als fraglich.
Eine Analyse von Harald Büring

  1. Gefahr für Werbenetzwerke Wie legal ist das Tracking von Online-Nutzern?
  2. Landtagswahlen in Bayern und Hessen Tracker im Wahl-O-Mat der bpb-Medienpartner
  3. Tracking Facebook wechselt zu First-Party-Cookie

Schwer ausnutzbar: Die ungefixten Sicherheitslücken
Schwer ausnutzbar
Die ungefixten Sicherheitslücken

Sicherheitslücken wie Spectre, Rowhammer und Heist lassen sich kaum vollständig beheben, ohne gravierende Performance-Einbußen zu akzeptieren. Daher bleiben sie ungefixt. Trotzdem werden sie bisher kaum ausgenutzt.
Von Hanno Böck

  1. Sicherheitslücken Bauarbeitern die Maschinen weghacken
  2. Kilswitch und Apass US-Soldaten nutzten Apps mit fatalen Sicherheitslücken
  3. Sicherheitslücke Kundendaten von IPC-Computer kopiert

Slighter im Hands on: Wenn das Feuerzeug smarter als der Raucher ist
Slighter im Hands on
Wenn das Feuerzeug smarter als der Raucher ist

CES 2019 Mit Slighter könnte ausgerechnet ein Feuerzeug Rauchern beim Aufhören helfen: Ausgehend von den Rauchgewohnheiten erstellt es einen Plan - und gibt nur zu ganz bestimmten Zeiten eine Flamme.
Ein Hands on von Tobias Költzsch

  1. Smart Tab Lenovo zeigt Mischung aus Android-Tablet und Echo Show
  2. Royole Flexpai im Hands on Display top, Software flop
  3. Alienware Area 51m angesehen Aufrüstbares Gaming-Notebook mit frischem Design

    •  /