Abo
  • Services:
Anzeige
Xbox One
Xbox One (Bild: Michael Wieczorek/Golem.de)

350 statt 400 US-Dollar: Microsoft macht die Xbox One an Weihnachten günstiger

Xbox One
Xbox One (Bild: Michael Wieczorek/Golem.de)

Von November 2014 bis Januar 2015 wird Microsoft die Xbox One 50 US-Dollar günstiger anbieten als bisher. Für Europa verneinte Redmont den Preisnachlass vorerst, er gilt nur in den Vereinigten Staaten.

Anzeige

Um die Verkäufe der Xbox One anzukurbeln, bietet Microsoft die Spielekonsole zwei Monate lang für 350 statt 400 US-Dollar an. Ab dem 2. November 2014 bis einschließlich 3. Januar 2015 kostet Xbox One ohne Kinect damit 50 US-Dollar weniger als Sonys Playstation 4.

Der Preisnachlass gilt nicht nur für die Xbox One, sondern auch für diverse Bundles: So kostet die Konsole zusammen mit Assassin's Creed Unity und Assassin's Creed Black Flag 350 US-Dollar, mit Kinect sind es 450 US-Dollar. Weitere Bundles umfassen Sunset Overdrive mit weißer Xbox One sowie Call of Duty Advanced Warfare Day Zero Edition mit der Konsole als Sentinel Task Force Edition.

Im Blog-Eintrag und auch im Trailer zur Weihnachtsaktion betont Microsoft, dass "die regionale Verfügbarkeit und der Zeitrahmen außerhalb der Vereinigten Staaten variieren". Dies ließe vermuten, dass der Preisnachlass möglicherweise auch in Europa verfügbar sein könnte, ein Firmensprecher aber verneinte dies - mehr als die heutige Ankündigung gebe es vorerst nicht.

In Deutschland kostet die Xbox One derzeit 400 Euro ohne Kinect und ist damit so teuer wie Sonys Playstation 4, die ebenfalls ohne Kamera ausgeliefert wird. Zuletzt hatte Microsoft Kinect und den Controller der Xbox One als Windows-PC kompatible Geräte veröffentlicht und einen Ausblick auf das kommende Update gegeben, dieses soll unter anderem Themes bieten.

Zur Gamescom im August 2014 hatte Sony bekannt gegeben, weltweit zehn Millionen Playstation 4 verkauft zu haben. Microsofts letzte Aussage benannte bis September 2014 insgesamt rund 8,5 Millionen ausgelieferte Xbox One - Ars Technica schätzt, dass davon etwa 7,4 Millionen verkauft wurden.

Mit der Aktion will Microsoft die Position der Xbox One in den Vereinigten Staaten stärken, denn auch dort verkauft sich die Spielekonsole der Japaner seit dem Launch besser.


eye home zur Startseite
Garius 28. Okt 2014

Ja. Mit 'man' meinte ich auch eher die Entwicklungsabteilung Nintendos. Zumindest zum...

Moe479 28. Okt 2014

stimmt, deswegen dürfen auch keine fertigen und fehlerfreien games mehr erwartet werden ...

The_Soap92 28. Okt 2014

Aber Kinect ist nicht dabei oder?

The_Soap92 28. Okt 2014

Besonders auf Halo 2 freu ich mich tierisch. hab das auf der 360 gespielt und es sah...

The_Soap92 28. Okt 2014

Da fehlt noch ein "nur" :D



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Circular Economy Solutions GmbH, Karlsruhe
  2. operational services GmbH & Co. KG, Berlin, Dresden
  3. Kommunales Rechenzentrum Niederrhein, Kamp-Lintfort
  4. Trebing & Himstedt Prozeßautomation GmbH & Co. KG, verschiedene Einsatzorte (Home-Office)


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 1,49€
  2. (-50%) 19,99€
  3. 109,99€/119,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)

Folgen Sie uns
       

  1. Obsoleszenz

    Apple repariert zahlreiche Macbooks ab Mitte 2017 nicht mehr

  2. Komplett-PC

    In Nvidias Battleboxen steckt AMDs Ryzen

  3. Internet

    Cloudflare macht IPv6 parallel zu IPv4 jetzt Pflicht

  4. Square Enix

    Neustart für das Final Fantasy 7 Remake

  5. Agesa 1006

    Ryzen unterstützt DDR4-4000

  6. Telekom Austria

    Nokia erreicht 850 MBit/s im LTE-Netz

  7. Star Trek Bridge Crew im Test

    Festgetackert im Holodeck

  8. Quantenalgorithmen

    "Morgen könnte ein Physiker die Quantenmechanik widerlegen"

  9. Astra

    ZDF bleibt bis zum Jahr 2020 per Satellit in SD verfügbar

  10. Kubic

    Opensuse startet Projekt für Container-Plattform



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Razer Core im Test: Grafikbox + Ultrabook = Gaming-System
Razer Core im Test
Grafikbox + Ultrabook = Gaming-System
  1. Gaming-Notebook Razer will das Blade per GTX 1070 aufrüsten
  2. Razer Lancehead Symmetrische 16.000-dpi-Maus läuft ohne Cloud-Zwang
  3. 17,3-Zoll-Notebook Razer aktualisiert das Blade Pro mit THX-Zertifizierung

Matebook X und E im Hands on: Huawei kann auch Notebooks
Matebook X und E im Hands on
Huawei kann auch Notebooks
  1. Matebook X Huawei stellt erstes Notebook vor
  2. Trotz eigener Geräte Huawei-Chef sieht keinen Sinn in Smartwatches
  3. Huawei Matebook Erste Infos zu kommenden Huawei-Notebooks aufgetaucht

Debatte nach Wanna Cry: Sicherheitslücken veröffentlichen oder zurückhacken?
Debatte nach Wanna Cry
Sicherheitslücken veröffentlichen oder zurückhacken?
  1. Android-Apps Rechtemissbrauch ermöglicht unsichtbare Tastaturmitschnitte
  2. Sicherheitslücke Fehlerhaft konfiguriertes Git-Verzeichnis bei Redcoon
  3. Hotelketten Buchungssystem Sabre kompromittiert Zahlungsdaten

  1. Re: ryzen seit verfügbarkeit unstabil

    zonk | 07:36

  2. Re: 6 Jahre Reparatursupport sollten ja auch reichen

    MadMonkey | 07:35

  3. Re: E-Auto laden utopisch

    Psy2063 | 07:34

  4. Re: Fn-Unsinn

    igor37 | 07:29

  5. Re: 850Mb/s muss ich (nicht) haben

    picaschaf | 07:27


  1. 07:17

  2. 18:08

  3. 17:37

  4. 16:55

  5. 16:46

  6. 16:06

  7. 16:00

  8. 14:21


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel