Abo
  • Services:
Anzeige
Xbox One
Xbox One (Bild: Michael Wieczorek/Golem.de)

350 statt 400 US-Dollar: Microsoft macht die Xbox One an Weihnachten günstiger

Xbox One
Xbox One (Bild: Michael Wieczorek/Golem.de)

Von November 2014 bis Januar 2015 wird Microsoft die Xbox One 50 US-Dollar günstiger anbieten als bisher. Für Europa verneinte Redmont den Preisnachlass vorerst, er gilt nur in den Vereinigten Staaten.

Anzeige

Um die Verkäufe der Xbox One anzukurbeln, bietet Microsoft die Spielekonsole zwei Monate lang für 350 statt 400 US-Dollar an. Ab dem 2. November 2014 bis einschließlich 3. Januar 2015 kostet Xbox One ohne Kinect damit 50 US-Dollar weniger als Sonys Playstation 4.

Der Preisnachlass gilt nicht nur für die Xbox One, sondern auch für diverse Bundles: So kostet die Konsole zusammen mit Assassin's Creed Unity und Assassin's Creed Black Flag 350 US-Dollar, mit Kinect sind es 450 US-Dollar. Weitere Bundles umfassen Sunset Overdrive mit weißer Xbox One sowie Call of Duty Advanced Warfare Day Zero Edition mit der Konsole als Sentinel Task Force Edition.

Im Blog-Eintrag und auch im Trailer zur Weihnachtsaktion betont Microsoft, dass "die regionale Verfügbarkeit und der Zeitrahmen außerhalb der Vereinigten Staaten variieren". Dies ließe vermuten, dass der Preisnachlass möglicherweise auch in Europa verfügbar sein könnte, ein Firmensprecher aber verneinte dies - mehr als die heutige Ankündigung gebe es vorerst nicht.

In Deutschland kostet die Xbox One derzeit 400 Euro ohne Kinect und ist damit so teuer wie Sonys Playstation 4, die ebenfalls ohne Kamera ausgeliefert wird. Zuletzt hatte Microsoft Kinect und den Controller der Xbox One als Windows-PC kompatible Geräte veröffentlicht und einen Ausblick auf das kommende Update gegeben, dieses soll unter anderem Themes bieten.

Zur Gamescom im August 2014 hatte Sony bekannt gegeben, weltweit zehn Millionen Playstation 4 verkauft zu haben. Microsofts letzte Aussage benannte bis September 2014 insgesamt rund 8,5 Millionen ausgelieferte Xbox One - Ars Technica schätzt, dass davon etwa 7,4 Millionen verkauft wurden.

Mit der Aktion will Microsoft die Position der Xbox One in den Vereinigten Staaten stärken, denn auch dort verkauft sich die Spielekonsole der Japaner seit dem Launch besser.


eye home zur Startseite
Garius 28. Okt 2014

Ja. Mit 'man' meinte ich auch eher die Entwicklungsabteilung Nintendos. Zumindest zum...

Moe479 28. Okt 2014

stimmt, deswegen dürfen auch keine fertigen und fehlerfreien games mehr erwartet werden ...

The_Soap92 28. Okt 2014

Aber Kinect ist nicht dabei oder?

The_Soap92 28. Okt 2014

Besonders auf Halo 2 freu ich mich tierisch. hab das auf der 360 gespielt und es sah...

The_Soap92 28. Okt 2014

Da fehlt noch ein "nur" :D



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Daimler AG, Ulm
  2. Ratbacher GmbH, Hamburg
  3. Statistisches Landesamt Baden-Württemberg, Stuttgart
  4. Diehl Metering GmbH, Nürnberg


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. The Revenant 7,97€, James Bond Spectre 7,97€, Der Marsianer 7,97€)
  2. (u. a. Hobbit Trilogie Blu-ray 43,89€ und Batman Dark Knight Trilogy Blu-ray 17,99€)
  3. 29,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)

Folgen Sie uns
       

  1. Mobilfunk

    Leistungsfähigkeit der 5G-Luftschnittstelle wird überschätzt

  2. Drogenhandel

    Weltweit größter Darknet-Marktplatz Alphabay ausgehoben

  3. Xcom-2-Erweiterung angespielt

    Untote und unbegrenzte Schussfreigabe

  4. Niantic

    Das erste legendäre Monster schlüpft demnächst in Pokémon Go

  5. Bundestrojaner

    BKA will bald Messengerdienste hacken können

  6. IETF

    DNS wird sicher, aber erst später

  7. Dokumentation zum Tor-Netzwerk

    Unaufgeregte Töne inmitten des Geschreis

  8. Patentklage

    Qualcomm will iPhone-Importstopp in Deutschland

  9. Telekom

    Wie viele Bundesfördermittel gehen ins Vectoring?

  10. IETF

    Wie TLS abgehört werden könnte



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Kryptowährungen: Bitcoin steht vor grundlegenden Änderungen
Kryptowährungen
Bitcoin steht vor grundlegenden Änderungen
  1. Link11 DDoS-Angriffe nehmen wegen IoT-Botnetzen weiter zu
  2. Ethereum-Boom vorbei Viele gebrauchte AMD-Grafikkarten im Angebot
  3. Kryptowährung Bitcoin notiert auf neuem Rekordhoch

Indiegames Rundschau: Meisterdiebe, Anti- und Arcadehelden
Indiegames Rundschau
Meisterdiebe, Anti- und Arcadehelden
  1. Jump So was wie Netflix für Indiegames
  2. Indiegames-Rundschau Weltraumabenteuer und Strandurlaub
  3. Indiegames-Rundschau Familienflüche, Albträume und Nostalgie

IETF Webpackage: Wie das Offline-Internet auf SD-Karte kommen könnte
IETF Webpackage
Wie das Offline-Internet auf SD-Karte kommen könnte
  1. IETF 5G braucht das Internet - auch ohne Internet
  2. IETF DNS über HTTPS ist besser als DNS

  1. Re: Ich kann Vectoring nicht mehr hören!

    /mecki78 | 20:17

  2. Re: Meine erste Begegnung mit SÜ

    My1 | 20:16

  3. Re: Gibt nur 4 sinnvolle Zahlungsarten...

    robinx999 | 20:14

  4. Re: Der Telekom ist das egal

    nille02 | 20:13

  5. Re: Anbieter kassieren weiter

    robinx999 | 20:11


  1. 19:00

  2. 18:52

  3. 18:38

  4. 18:30

  5. 17:31

  6. 17:19

  7. 16:34

  8. 15:44


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel