Abo
  • Services:

343 Industries: Halo-5-Editor erscheint für Windows 10

Noch vor Ende 2016 will Microsoft den Leveleditor von Halo 5 auch für Windows 10 veröffentlichen. Die Entwickler deuten gleichzeitig an, dass Spieler noch mit mehr rechnen können - damit könnten sie das ganze Spiel meinen.

Artikel veröffentlicht am ,
Artwork von Halo 5 Guardians
Artwork von Halo 5 Guardians (Bild: 343 Industries)

Die Schmiede: So heißt der Editor, mit dem Spieler auf der Xbox One neue Multiplayer-Arenen für Halo 5 bauen können. Nun hat das zu Microsoft gehörende Entwicklerstudio 343 Industries angekündigt, den Editor bis Ende 2016 auch für PCs mit Windows 10 zu veröffentlichen. Natürlich wird es ein paar plattformspezifische Verbesserungen und Anpassungen geben: Unterstützung für Tastatur und Maus sowie für Auflösung von bis zu 4K, so der Publisher.

Stellenmarkt
  1. Bosch Gruppe, Berlin
  2. OKI EUROPE LIMITED, Branch Office Düsseldorf, Düsseldorf

Die am PC gebauten Levels müssen dann auf die Xbox One exportiert werden - falls sich da nicht doch noch was tut. Auf Twitter haben die Entwickler nämlich Andeutungen gemacht, dass der Editor "nur der Anfang sei", wie es etwa in einem Tweet des Studiochefs Josh Holmes heißt. Der Verdacht liegt nahe, dass auch Halo 5 für Windows 10 erscheint. Den Verkaufszahlen des Actionspiels auf der Xbox One dürfte das inzwischen nicht mehr schaden, und sehr aufwendig dürfte die Umsetzung von der Konsole auf den PC nicht sein. Eine Ankündigung könnte auf der Spielemesse E3 Anfang Juni 2016 erfolgen.

Halo 5 ist im Herbst 2015 für die Xbox One erschienen. Im Mittelpunkt der Kampagne steht erneut der Master Chief, der allerdings in den Verdacht des Verrats gerät. Das Spiel hat gute, aber keine überragenden Wertungen erhalten. "Story und Kampagne von Guardians sind aus Sicht von Einzelspielern eine kleine Enttäuschung", lautet etwa das Fazit im Test von Golem.de.



Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Seagate Game Drive 2 TB Xbox für 59€ und reduzierte Spiele)
  2. 59€ für Prime-Mitglieder

nf1n1ty 23. Mai 2016

Ja, wäre für mich sogar fast ein Grund, mir den UWP-Murks anzutun.


Folgen Sie uns
       


Apple Pay ausprobiert

Dank Apple Pay können nun auch Nutzer in Deutschland kontaktlos mit ihrem iPhone bezahlen. Wir haben den Dienst bei unserem Lieblingscafé ausprobiert.

Apple Pay ausprobiert Video aufrufen
Resident Evil 2 angespielt: Neuer Horror mit altbekannten Helden
Resident Evil 2 angespielt
Neuer Horror mit altbekannten Helden

Eigentlich ein Remake - tatsächlich aber fühlt sich Resident Evil 2 an wie ein neues Spiel: Golem.de hat mit Leon und Claire gegen Zombies und andere Schrecken von Raccoon City gekämpft.
Von Peter Steinlechner

  1. Resident Evil Monster und Mafia werden neu aufgelegt

IT: Frauen, die programmieren und Bier trinken
IT
Frauen, die programmieren und Bier trinken

Fest angestellte Informatiker sind oft froh, nach Feierabend nicht schon wieder in ein Get-together zu müssen. Doch was ist, wenn man kein Team hat und sich selbst Programmieren beibringt? Women Who Code veranstaltet Programmierabende für Frauen, denen es so geht. Golem.de war dort.
Von Maja Hoock

  1. Job-Porträt Die Cobol Cowboys auf wichtiger Mission
  2. Software-Entwickler CDU will Online-Weiterbildung à la Netflix
  3. Job-Porträt Cyber-Detektiv "Ich musste als Ermittler über 1.000 Onanie-Videos schauen"

Requiem zur Cebit: Es war einmal die beste Messe
Requiem zur Cebit
Es war einmal die beste Messe

Nach 33 Jahren ist Schluss mit der Cebit und das ist mehr als schade. Wir waren dabei, als sie noch nicht nur die größte, sondern auch die beste Messe der Welt war - und haben dann erlebt, wie Trends verschlafen wurden. Ein Nachruf.
Von Nico Ernst

  1. IT-Messe Die Cebit wird eingestellt

    •  /