Abo
  • IT-Karriere:

340 km Reichweite: Peugeot bietet 208 auch als Elektroauto an

Peugeot hat eine vollelektrische Version des neuen Kleinwagens 208 angekündigt. Neben einer Benzin- und Dieselversion des Fahrzeugs soll im Herbst ein Akkumodell kommen.

Artikel veröffentlicht am ,
Peugeot 208
Peugeot 208 (Bild: Peugeot)

Der neue Peugeot 208 ist in der Elektroversion nach Angaben des französischen Herstellers mit einem 100 kW (136 PS) starken Elektromotor ausgerüstet, der ein Drehmoment von 260 Newtonmetern erzielt. Dazu kommt ein Akku mit 50 kWh, der eine Reichweite von 340 km nach der Norm WLTP (Worldwide harmonized Light vehicles Test Procedure, deutsch: weltweit einheitliches Leichtfahrzeugetestverfahren) erreichen soll.

Stellenmarkt
  1. Stadt Neumünster, Neumünster
  2. Modis GmbH, Berlin

Der kleine Peugeot soll an Gleichstromschnellladern mit 100 kW geladen werden können. Sein On-Board-Ladegerät kann bis zu 11 kW verkraften. Mit Blick auf Innenraum und Zuladung stehe der e-208 den Modellen mit Verbrennungsmotor in nichts nach, teilte Peugeot mit. Das Fahrzeug ist mit einem LCD-Kombiinstrument und einem Touchscreen für die Mittelkonsole ausgestattet.

Im Sportmodus soll das Elektroauto von 0 auf 100 km/h in 8,1 Sekunden beschleunigen. Das Fahrzeug bietet zwei Bremsmodi mit Remuneration. Der normale Modus soll das Gefühl vermitteln, das beim Bremsen mit einem Verbrennungsmotor entsteht. Der zweite Modus ermöglicht das Bremsen durch die Wegnahme des Drucks auf das Gaspedal.

Der Hersteller will zeigen, dass auch bei Elektroautos eine vernünftige Heizung möglich sei und baute ein Heizelement mit 5 kW ein, das vom Hochvoltakku versorgt wird. Außerdem ist eine Wärmepumpe integriert. Je nach Ausführung gibt es auch beheizte Sitze.

  • Peugeot 208 (Bild: Peugeot)
  • Peugeot 208 (Bild: Peugeot)
  • Peugeot 208 (Bild: Peugeot)
Peugeot 208 (Bild: Peugeot)

Peugeot gewährt auf den Akku eine Garantie von 8 Jahren oder 160.000 km. Zum Garantiefall wird der Akku allerdings erst, wenn er in dieser Zeit auf unter 70 Prozent seiner anfänglichen Ladekapazität sinkt.

Der Hersteller nannte für die Elektroversion noch keinen Preis, die Benzinversion kostet ab rund 16.000 Euro.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-12%) 52,99€
  2. (-80%) 5,99€
  3. 69,99€ (Release am 25. Oktober)

Dwalinn 27. Feb 2019

Wenn der Akku so gut ist warum nicht einfach längere (oder eben bessere) Garantie geben...

Azzuro 26. Feb 2019

Und wer aus Prinzip etwas gegen französische Autos hat, wird die gleiche Technik...

at666 26. Feb 2019

Den Begriff musste ich erst nachschlagen. Hat aber nichts mit Elektroantrieben zu tun...

StepD 26. Feb 2019

tja, so ist das mit den Ansprüchen / Inflation / "Luxusleben" Mein Bauchgefühl sagt mir...


Folgen Sie uns
       


Tolino Vision 5 HD und Epos 2 im Hands On

Tolino zeigt mit Vision 5 HD und Epos 2 zwei neue Oberklasse-E-Book-Reader. Der Epos 2 kann durch ein besonders dünnes Display begeistern.

Tolino Vision 5 HD und Epos 2 im Hands On Video aufrufen
Change-Management: Die Zeiten, sie, äh, ändern sich
Change-Management
Die Zeiten, sie, äh, ändern sich

Einen Change zu wollen, gehört heute zum guten Ton in der Unternehmensführung. Doch ein erzwungener Wandel in der Firmenkultur löst oft keine Probleme und schafft sogar neue.
Ein Erfahrungsbericht von Marvin Engel

  1. IT-Jobs Der Amtsschimmel wiehert jetzt agil
  2. MINT Werden Frauen überfördert?
  3. Recruiting Wenn das eigene Wachstum zur Herausforderung wird

Alexa: Das allgegenwärtige Ohr Amazons
Alexa
Das allgegenwärtige Ohr Amazons

Die kürzlich angekündigten Echo-Produkte bringen Amazons Sprachassistentin Alexa auf die Straße und damit Datenschutzprobleme in die U-Bahn oder in bisher Alexa-freie Wohnzimmer. Mehrere Landesdatenschutzbeauftragte haben Golem.de erklärt, ob und wie die Geräte eingesetzt werden dürfen.
Von Moritz Tremmel

  1. Digitaler Assistent Amazon bringt neue Funktionen für Alexa
  2. Echo Frames und Echo Loop Amazon zeigt eine Brille und einen Ring mit Alexa
  3. Alexa Answers Nutzer smarter Lautsprecher sollen Alexa Wissen beibringen

SSD-Kompendium: AHCI, M.2, NVMe, PCIe, Sata, U.2 - ein Überblick
SSD-Kompendium
AHCI, M.2, NVMe, PCIe, Sata, U.2 - ein Überblick

Heutige SSDs gibt es in allerhand Formfaktoren mit diversen Anbindungen und Protokollen, selbst der verwendete Speicher ist längst nicht mehr zwingend NAND-Flash. Wir erläutern die Unterschiede und Gemeinsamkeiten der Solid State Drives.
Von Marc Sauter

  1. PM1733 Samsungs PCIe-Gen4-SSD macht die 8 GByte/s voll
  2. PS5018-E18 Phisons PCIe-Gen4-SSD-Controller liefert 7 GByte/s
  3. Ultrastar SN640 Western Digital bringt SSD mit 31 TByte im E1.L-Ruler-Format

    •  /