Abo
  • Services:
Anzeige
Vectoring-Line-Card von Alcatel-Lucent
Vectoring-Line-Card von Alcatel-Lucent (Bild: Alcatel-Lucent)

300 MBit/s: Alcatel-Lucent zeigt neue DSL-Technologie Vplus

Vectoring-Line-Card von Alcatel-Lucent
Vectoring-Line-Card von Alcatel-Lucent (Bild: Alcatel-Lucent)

G.fast wird noch nicht breit eingesetzt, weshalb Alcatel-Lucent mit Vplus 300 MBit/s bieten will. Die Produkte seien bereits kommerziell verfügbar. Einige VDSL2 Vectoring Line Cards unterstützen Vplus nach einem Software-Update.

Anzeige

Alcatel-Lucent hat kommerziell verfügbare Produkte vorgestellt, die auf der DSL-Technologie Vplus basieren. Das gab der Netzwerkausrüster am 21. Oktober 2015 auf dem Broadband World Forum 2015 in London bekannt. Die DSL-Technologie, die der Konzern ursprünglich entwickelt haben will, werde als VDSL2 35b Profil von der UN-Organisation ITU-T standardisiert.

Die Technologie ermögliche kombinierte Datenraten von rund 200 MBit/s über herkömmliche Kupfertelefonkabel auf Entfernungen von bis zu 500 Metern. Bei Entfernungen kürzer als 250 Meter steige die Geschwindigkeit auf 300 MBit/s.

Vplus ermögliche höhere Bitraten als VDSL2 17a und erlaubt größere Entfernungen als G.fast. Die Port-Dichte von Vplus ermögliche es Netzbetreibern, bestehende Verteilerkästen zu verwenden. Bei Vplus müssten keine Glasfaserkabel bis zum Gebäude oder zum Verteilerpunkt verlegt werden. Netzbetreiber könnten auf die neue DSL-Technologie umsteigen, ohne die Endgeräte austauschen zu müssen.

Der Netzanbieter A1 in Österreich werde mit Vplus "die Nachfrage nach schnellem Internet abdecken". Marcus Grausam, CTO von A1, sagte, der Konzern habe schon G.fast Vectoring getestet und eingeführt. "Jetzt sind wir unter den ersten, die Kunden über Vplus ans Netz bringen."

Alcatel-Lucent Vplus bietet Line Cards (NDLT-J/K) für 7302 ISAM FD-16 und 7330 ISAM FD-8 Shelves mit Support für Vplus (35b) und VDSL2 (17a). Bestehende System Level Vectoring Prozessorkarten (NDPS-B) könnten für Vplus 7302 ISAM FD-16 und 7330 ISAM FD-8 Shelves verwendet werden. Bestehende 7363 ISAM MX-6 Micro-Nodes mit VDSL2 Vectoring Line Cards (RDLT-B/C and RDLS-A) unterstützen Vplus nach einem Software-Update.


eye home zur Startseite
Ovaron 22. Okt 2015

Begründung bitte. Ja, genau das ist der Zweck. Schon wesentlich früher wird man die...

jaykay2342 22. Okt 2015

Ich hab aber lieber von der Telekom "nur" 100Mbit/s down mit 40 up als 200/10 von UM...

Antonov 22. Okt 2015

Das ist doch kein Geheimnis: ADTRAN ist der andere große Telekom-Lieferant von Vectoring...

Th3Br1x 22. Okt 2015

Eine Grenze ist fast immer da. Das kann aber noch dauern, bis die gefunden wird. mit XG...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. BG-Phoenics GmbH, München
  2. MediaMarktSaturn IT Solutions, Ingolstadt
  3. IFS Deutschland GmbH & Co. KG, Erlangen
  4. Eucon GmbH, Münster


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 29,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)
  2. (u. a. John Wick, The Hateful 8, Die Bestimmung, Fifty Shades of Grey, London Has Fallen)
  3. (u. a. Hobbit Trilogie Blu-ray 44,97€, Batman Dark Knight Trilogy Blu-ray 17,99€)

Folgen Sie uns
       


  1. Super Mario Run

    Nintendo bleibt trotz Enttäuschung beim Bezahlmodell

  2. Samsung

    Galaxy Note 7 wird per Update endgültig lahmgelegt

  3. The Ringed City

    From Software zeigt Abschluss von Dark Souls 3 im Trailer

  4. Dieter Lauinger

    Minister fordert Gesetz gegen Hasskommentare noch vor Wahl

  5. Die Woche im Video

    Cebit wird heiß, Android wird neu, Aliens werden gesprächig

  6. Mobilfunkausrüster

    Welche Frequenzen für 5G in Deutschland diskutiert werden

  7. XMPP

    Bundesnetzagentur will hundert Jabber-Clients regulieren

  8. Synlight

    Wie der Wasserstoff aus dem Sonnenlicht kommen soll

  9. Pietsmiet

    "Alle Twitch-Kanäle sind kostenpflichtiger Rundfunk"

  10. Apache-Lizenz 2.0

    OpenSSL plant Lizenzwechsel an der Community vorbei



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Mobile-Games-Auslese: Würfelkrieger und Kartendiebe für mobile Spieler
Mobile-Games-Auslese
Würfelkrieger und Kartendiebe für mobile Spieler

Hannover: Die Sommer-Cebit wird teuer
Hannover
Die Sommer-Cebit wird teuer
  1. Ab 2018 Cebit findet künftig im Sommer statt
  2. Modell 32UD99 LGs erster HDR-Monitor mit USB-C kommt nach Deutschland
  3. Cloud-Computing Open Source Forum der Cebit widmet sich Openstack

Live-Linux: Knoppix 8.0 bringt moderne Technik für neue Hardware
Live-Linux
Knoppix 8.0 bringt moderne Technik für neue Hardware

  1. Re: RIP XMPP?

    janoP | 00:38

  2. .

    CarstenMünch | 00:36

  3. Re: Betonköpfe

    jayrworthington | 00:35

  4. Re: Jetzt mal halblang!

    __destruct() | 00:32

  5. Re: Nonsense!

    Neuro-Chef | 00:06


  1. 15:20

  2. 14:13

  3. 12:52

  4. 12:39

  5. 09:03

  6. 17:45

  7. 17:32

  8. 17:11


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel