• IT-Karriere:
  • Services:

30 Jahre Champions of Krynn: Rückkehr ins Reich der Drachen und Drakonier

Champions of Krynn ist das dritte AD&D-Rollenspiel von SSI, es zählt zu den Highlights der Gold-Box-Serie. Passend zum 30. Geburtstag hat sich unser Autor den Klassiker noch einmal angeschaut - und nicht nur mit Drachen, sondern auch mit dem alten Kopierschutz gekämpft.

Ein Erfahrungsbericht von Benedikt Plass-Fleßenkämper veröffentlicht am
Titelbildschirm von Champions of Krynn
Titelbildschirm von Champions of Krynn (Bild: SSI / Screenshot: Medienagentur plassma)

Das Entwicklerstudio Strategic Simulations, Inc. (SSI) gehörte einst zu den fleißigsten Spielelieferanten. Die Firma veröffentlichte allein in den 1980er Jahren um die 90 Titel. Doch selbst Highlights wie Wizard's Crown oder Roadwar 2000 waren primär den Fans anspruchsvoller Rollen- und Strategiespiele bekannt.

Inhalt:
  1. 30 Jahre Champions of Krynn: Rückkehr ins Reich der Drachen und Drakonier
  2. Schneller Start, zäher Einstieg
  3. Der erste Kampf
  4. Lästiger Kopierschutz

Der Durchbruch im Massenmarkt sollte SSI jedoch noch glücken. 1987 erwarben die Kalifornier die begehrte Computerspiellizenz für Advanced Dungeons & Dragons (AD&D), das damals bekannteste Pen-&-Paper-Rollenspielsystem. Im Zuge dessen programmierte das Unternehmen eine neue Engine, die - ähnlich wie die des Konkurrenten The Bard's Tale - Pseudo-3D-Gebiete sowie hübsche Porträtzeichnungen und Monstergrafik ermöglichte.

Zwischen 1988 und 1993 veröffentlichte SSI 14 Rollenspiele, die auf diesem technischen Grundgerüst basierten und nahezu alle in schicken, golden umrandeten Schachteln verkauft wurden. Die Spielereihe wurde deshalb auch Gold-Box-Serie genannt.

Nachdem ich den Gold-Box-Erstling Pool of Radiance von 1988 noch verpasst hatte, war das 1990 erschienene Champions of Krynn mein erster Kontakt mit der Serie. Der euphorische Testbericht meiner damaligen Lieblingszeitschrift Power Play hatte mein Interesse an dem Spiel geweckt, das mit seinem einstellbaren Schwierigkeitsgrad auch Einsteiger ansprach.

Liebe auf den zweiten Blick

Stellenmarkt
  1. IAV GmbH, Berlin
  2. Schwarz Dienstleistung KG, Raum Neckarsulm

Also kratzte ich mein Taschengeld zusammen, kaufte für 90 Mark die Amiga-Version des Spiels und war ... ernüchtert. Der leichte Einstieg ließ mich zwar schnell ins Spiel reinfinden, das Kampfsystem spielte sich herrlich taktisch und die gezeichneten Bildchen machten richtig was her. Doch die Grafik während der vielen Rundenkämpfe wirkte auf mich grau, klobig und unübersichtlich. Zudem spielte lediglich im Startbildschirm heroische Musik.

Weil ich gefühlt die immer gleichen Gefechte bestritt und eher öde Gebiete erforschte, landete Champions of Krynn nach wenigen Spielstunden im Regal. Andere Amiga-Hits wie das Actionspiel Turrican oder das Adventure-Meisterwerk The Secret of Monkey Island sprachen mich zu dieser Zeit deutlich mehr an.

  • Bei manchen Konfrontationen dürfen wir entscheiden, ob wir zum Angriff blasen oder erst einmal die Flucht ergreifen. (Bild: SSI/Screenshot: Medienagentur plassma)
  • Am Ende der Katakomben von Throtl steht der erste Kampf gegen ein paar weiße Drachen auf dem Programm. (Bild: SSI/Screenshot: Medienagentur plassma)
  • Besondere Ereignisse werden schnell in Form eines gezeichneten Bildchens und einer kurzen Texteinblendung abgehakt. (Bild: SSI/Screenshot: Medienagentur plassma)
  • Der taktische Kampfbildschirm besteht aus klassischen Kästchen, in denen man seine Helden rundenweise bewegt. Die übertrieben schräg gezeichneten Wände konnten grafisch allerdings schon 1990 nicht überzeugen. (Bild: SSI/Screenshot: Medienagentur plassma)
  • Der Überfall auf die Karawane wird mit einem besonders schönen Bild untermalt. (Bild: SSI/Screenshot: Medienagentur plassma)
  • Der Titelbildschirm von Champions of Krynn sorgt von Beginn an für Fantasy-Atmosphäre. (Bild: SSI/Screenshot: Medienagentur plassma)
  • Die Spielwelt von Champions of Krynn ist klein und besteht nur aus wenigen Orten, die man besuchen kann. (Bild: SSI/Screenshot: Medienagentur plassma)
  • Wer seine Zaubersprüche nicht rechtzeitig vorbereitet, der stößt in den vielen Kämpfen schnell an seine Grenzen. (Bild: SSI/Screenshot: Medienagentur plassma)
  • Auf den ersten Blick bietet dieser Raum nicht mehr als gähnende Leere, doch glaubt man dem Spieltext, dann blickt unsere Heldentruppe in ein gut möbliertes Arbeitszimmer. (Bild: SSI/Screenshot: Medienagentur plassma)
Die Spielwelt von Champions of Krynn ist klein und besteht nur aus wenigen Orten, die man besuchen kann. (Bild: SSI/Screenshot: Medienagentur plassma)

Erst gut ein Jahr später sollte ich das Rollenspiel dank eines Schulfreundes neu für mich entdecken. Er war fanatischer AD&D-Fan und erklärte mir minutiös das Regelwerk und die wichtigsten Kniffe des Programms. Ich kann mich gut erinnern, wie wir Champions of Krynn im abgedunkelten Jugendzimmer gemeinsam durchspielten. Vor allem das atmosphärische Drachenlanze-Szenario und die gut ausgearbeitete Geschichte rund um die Drakonier - fiese Viecher, die durch bösen Zauber aus Dracheneiern entstehen - faszinierten mich seinerzeit.

Jetzt möchte ich den Klassiker noch einmal erleben. Ich bin gespannt, wie er gealtert ist, schließlich haben sich Computerspiele grafisch, technisch und spielerisch dramatisch verändert. Ich könnte zwar mein altes Amiga-Original herauskramen, entscheide mich aus Komfort- und Geschwindigkeitsgründen aber für den Download der PC-Umsetzung, die Gog.com im Paket mit den beiden Nachfolgern für knapp zehn Euro anbietet. Gleichzeitig halte ich das gedruckte Handbuch meines Amiga-Exemplars bereit, welches im Gegensatz zu den PDF-Dateien der Gog-Version komplett auf Deutsch ist.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed
Schneller Start, zäher Einstieg 
  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4
  5.  


Anzeige
Top-Angebote
  1. (Arthouse Cnma, RTL Crime, StarzPlay jeweils 3 Monate für 0,99€/Monat)
  2. 649,00€ (Vergleichspreise ab 718,99€)
  3. (aktuell u. a. MSI Optik MAG271CP Gaming-Monitor für 279,00€, Corsair Gaming Void Pro 7.1...

Lebenszeitverme... 02. Feb 2020 / Themenstart

Pool of Radiance fiel bei mir gerade in eine Zeit, wo meine Begeisterung, überhaupt am...

Lebenszeitverme... 02. Feb 2020 / Themenstart

Tja, die guten alten Spielchen sind und bleiben eben vor allem eines: Alt. Ein Münzwurf...

MickeyKay 27. Jan 2020 / Themenstart

Ja, weil es keine standardisierte Berufsausbildung zum "Programmierer" gibt...

Kommentieren


Folgen Sie uns
       


Silent Hill (1999) - Golem retro_

Wir haben einen Ausflug ins beschauliche Silent Hill gemacht - und ins Jahr 1999.

Silent Hill (1999) - Golem retro_ Video aufrufen
Mythic Quest: Spielentwickler im Schniedelstress
Mythic Quest
Spielentwickler im Schniedelstress

Zweideutige Zweckentfremdung von Ingame-Extras, dazu Ärger mit Hackern und Onlinenazis: Die Apple-TV-Serie Mythic Quest bietet einen interessanten, allerdings nur stellenweise humorvollen Einblick in die Spielebrache.
Eine Rezension von Peter Steinlechner

  1. Apple TV TVOS 13 mit Mehrbenutzer-Option erschienen

O2 Free Unlimited im Test: Telefónica macht echte Datenflatrate erschwinglich
O2 Free Unlimited im Test
Telefónica macht echte Datenflatrate erschwinglich

Telefónica startet eine kleine Revolution im Markt für Mobilfunktarife: Erstmals gibt es drei unterschiedliche Tarife mit unlimitierter Datenflatrate, die sich in der maximal verfügbaren Geschwindigkeit unterscheiden. Wir haben die beiden in der Geschwindigkeit beschränkten Tarife getestet und sind auf erstaunliche Besonderheiten gestoßen.
Ein Test von Ingo Pakalski

  1. Telefónica Neue O2-Free-Tarife verlieren endloses Weitersurfen
  2. O2 My Prepaid Smartphone-Tarife erhalten mehr ungedrosseltes Datenvolumen
  3. O2 Free Unlimited Basic Tarif mit echter Datenflatrate für 30 Euro

Galaxy Z Flip im Hands-on: Endlich klappt es bei Samsung
Galaxy Z Flip im Hands-on
Endlich klappt es bei Samsung

Beim zweiten Versuch hat Samsung aus seinen Fehlern gelernt: Das Smartphone Galaxy Z Flip mit faltbarem Display ist alltagstauglicher und stabiler als der Vorgänger. Motorolas Razr kann da nicht mithalten.
Ein Hands on von Tobias Költzsch

  1. Isocell Bright HM1 Samsung verwendet neuen 108-MP-Sensor im Galaxy S20 Ultra
  2. Smartphones Samsung schummelt bei Teleobjektiven des Galaxy S20 und S20+
  3. Galaxy Z Flip Samsung stellt faltbares Smartphone im Folder-Design vor

    •  /