3,67 GBit/s: Sunrise und Huawei erreichen in Zürich hohe 5G-Datenrate

Mit verschiedenen 5G-Smartphones haben Huawei und Sunrise eine Datenrate von 3,67 GBit/s erreicht. Dabei hat Sunrise keinen sehr breiten Frequenzbereich ersteigert.

Artikel veröffentlicht am ,
Sunrise startete früh mit 5G
Sunrise startete früh mit 5G (Bild: Sunrise)

Huawei und der Schweizer Mobilfunkbetreiber Sunrise Communications haben in Zürich mit mehreren 5G-Smartphones in einer 5G-Zelle insgesamt eine Datenübertragungsrate von 3,67 GBit/s im Downlink erreicht. Das gab der Telekommunikationsausrüster am 11. Oktober 2019 bekannt. Basierend auf einem 100-MHz-Frequenzbereich im C-Band wurde der Test im offenen Sunrise-Netzwerk mit kommerziell verfügbaren Huawei 5G-Netzwerkgeräten durchgeführt, die dem 3GPP-Standard entsprechen.

Stellenmarkt
  1. Referent Compliance (m/w/d) - Schwerpunkt Informationssicherheit und Notfallmanagement
    Taunus Sparkasse, Bad Homburg
  2. Fachinformatiker Systemintegration (m/w/d) Kundensysteme
    Landratsamt Breisgau-Hochschwarzwald, Freiburg
Detailsuche

Die MU-MIMO-Technologie (Multi-User-MIMO) von Huawei soll die 5G-Kapazität erhöhen, ohne zusätzlichen Bedarf an Spektrum. Bei MU-MIMO sendet die Basisstation mehrere Datenströme, einen pro UE, unter Verwendung derselben Zeit-Frequenz-Ressourcen. Daher erhöht MU-MIMO den Gesamtzellendurchsatz, das heißt die Kapazität der Funkzelle. Die Basisstation hat so viele Antennenports, wie UEs, die gleichzeitig Daten empfangen und in jedem UE wird ein Antennenport benötigt.

Sunrise Communications hatte im Juli 2019 in der Schweiz 248 Städte und Orte mit 5G versorgt. Viele abgedeckte Orte liegen außerhalb der Ballungszentren, um die Kunden ohne Glasfaseranschluss bis in die Haushalte auf der letzten Meile über Fixed Wireless Access (FWA) zu versorgen, erklärte der zweitgrößte Schweizer Mobilfunker. Das Angebot für Gebiete, die noch nicht mit FTTH erschlossen sind, nennt Sunrise in der erste Phase 5G for People.

Inzwischen ist die Versorgung den Angaben zufolge auf 262 Gemeinden gestiegen. Der Unternehmensplan besagt, die gesamte Schweizer Bevölkerung mit 5G zu versorgen. Sunrise und Huawei werden sowohl im städtischen als auch im ländlichen Raum ausbauen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Kommentator2019 15. Okt 2019

sogar in bewegten Fahrzeugen

Pecker 14. Okt 2019

Beim Thema Sarkasmus hat Deutschland auch noch nachholbedarf wie mir scheint...

ko3nig 12. Okt 2019

Müsste es nicht auch "Falscher Unternehmensname" und nicht "falscher Unternehmensname...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Fernsehen
Mit Satelliten-TV, Kodi und Ethernet zur Videosammlung

Satelliten-Fernsehen ist die beste Möglichkeit, sich eine private Film- und Seriendatenbank aufzubauen. Wir zeigen, welche Technik gebraucht und wie sie eingerichtet wird.
Eine Anleitung von Mathias Küfner

Fernsehen: Mit Satelliten-TV, Kodi und Ethernet zur Videosammlung
Artikel
  1. Delfast Top 3.0: Ukrainische Armee setzt E-Motorräder zur Panzerjagd ein
    Delfast Top 3.0
    Ukrainische Armee setzt E-Motorräder zur Panzerjagd ein

    Ukrainische Infanteristen nutzen E-Motorräder, um leise und schnell zum Einsatz zu gelangen und die Panzerabwehrlenkwaffe NLAW zu transportieren.

  2. Entlastungspaket: Länder stimmen für 9-Euro-Ticket
    Entlastungspaket
    Länder stimmen für 9-Euro-Ticket

    Der Bundesrat hat das Entlastungspaket bewilligt. ÖPNV-Verkehrsverbünde starten in den nächsten Tagen den Verkauf des 9-Euro-Tickets.

  3. Missbrauchs-Vorwürfe: SpaceX zahlte 250.000 US-Dollar Abfindung
    Missbrauchs-Vorwürfe
    SpaceX zahlte 250.000 US-Dollar Abfindung

    Elon Musk soll einer Flugbegleiterin Geld für Sex angeboten haben. SpaceX zahlte für eine Geheimhaltungsvereinbarung.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Borderlands 3 gratis • CW: Top-Rabatte auf PC-Komponenten • Inno3D RTX 3070 günstig wie nie: 614€ • Ryzen 9 5900X 398€ • Top-Laptops zu Tiefpreisen • Edifier Lautsprecher 129€ • Kingston SSD 2TB günstig wie nie: 129,90€ • Samsung Soundbar + Subwoofer günstig wie nie: 228,52€ [Werbung]
    •  /