• IT-Karriere:
  • Services:

2K Games: Michael Condrey macht neues Spiel statt Call of Duty

Mehrere Jahre lang hat Michael Condrey bei Sledgehammer Games an Call of Duty gearbeitet, jetzt gründet er zusammen mit 2K Games im Silicon Valley ein neues Studio - und arbeitet schon an einem noch nicht angekündigten Projekt.

Artikel veröffentlicht am ,
Michael Condrey arbeitet jetzt für 2K Games.
Michael Condrey arbeitet jetzt für 2K Games. (Bild: 2K Games)

Der zu Take 2 (Rockstar Games) gehörende Publisher 2K Games hat ein neues Studio gegründet, das unter Führung von Michael Condrey an einem neuen Computerspiel arbeitet. Worum es konkret geht und welchen Namen das Studio trägt, ist noch nicht bekannt. Allerdings dürfte es durchaus um ein größeres Projekt gehen: Das Team hat seinen Sitz im Silicon Valley, einer Gegend mit sehr hohen Personalkosten.

Stellenmarkt
  1. Stadt Paderborn, Paderborn
  2. Nextron Systems GmbH, Dietzenbach bei Frankfurt am Main

Auch Condrey dürfte wesentlich mehr als ein Taschengeld bekommen: Der Manager und Entwickler hat zuvor zusammen mit Glen Schofield im Auftrag von Activision das Entwicklerstudio Slegehammer Games aufgebaut, bei dem bislang zwischen 2011 und 2017 drei Call of Duty entstanden sind. Im Frühjahr 2018 hatte Condrey das Studio verlassen und in der Zentrale von Activision unterschiedliche Aufgaben übernommen.

Vor Sledgehammer Games hatte Condrey lange bei Electronic Arts gearbeitet, wo er unter anderem in leitender Position an der Entstehung des Survival-Horror-Shooters Dead Space beteiligt war.

Für seinen neuen Arbeitgeber findet der Entwickler natürlich nur lobende Worte: "Die Studios von 2K besitzen kreative und technische Unabhängigkeit, werden aber von einer Infrastruktur auf Weltniveau unterstützt. Das ist das beste Rezept, um nicht nur ein neues Studio aufzubauen, sondern auch Erlebnisse zu gestalten, die für die nächste Generation von Spielen wegweisend sein werden, die Fans in aller Welt erreichen", kommentiert Condrey.

2K Games ist derzeit vor allem für das Basketballspiel NBA 2K bekannt sowie für das bei Firaxis produzierte Civilization. Um viele andere Reihen ist es schon seit einiger Zeit auffällig ruhig, etwa um Bioshock, Boderlands, Mafia und Xcom. Hinter den Kulissen dürfte zumindest an einigen neuen, noch nicht angekündigten Fortsetzungen gearbeitet werden.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 369,45€ (Bestpreis!)

Lemo 05. Feb 2019

Die haben leider die spielerisch schlechteren CoDs gemacht, das hat man immer gemerkt...


Folgen Sie uns
       


The Last of Us 2 - Fazit

Überleben in der Postapokalypse: Im Actionspiel The Last of Us 2 erkunden wir mit der jungen Frau Ellie unter anderem die Stadt Seattle - und sinnen auf Rache für einen Mord.

The Last of Us 2 - Fazit Video aufrufen
Complex Event Processing: Informationen fast in Echtzeit auswerten
Complex Event Processing
Informationen fast in Echtzeit auswerten

Ob autonomes Fahren, Aktienhandel oder Onlineshopping: Soll das Ergebnis gut sein, müssen Informationen quasi in Echtzeit ausgewertet werden. Eine gute Lösung dafür: CEP.
Von Boris Mayer

  1. Musik Software generiert Nirvana-Songtexte
  2. mmap Codeanalyse mit sechs Zeilen Bash
  3. Digitale Kultur Demoszene wird finnisches Kulturerbe

PC-Hardware: Das kann DDR5-Arbeitsspeicher
PC-Hardware
Das kann DDR5-Arbeitsspeicher

Vierfache Kapazität, doppelte Geschwindigkeit: Ein Überblick zum DDR5-Speicher für Server und Desktop-PCs.
Ein Bericht von Marc Sauter


    Apple Silicon: Eigene Mac-GPU statt AMD- oder Nvidia-Grafik
    Apple Silicon
    Eigene Mac-GPU statt AMD- oder Nvidia-Grafik

    Geforce und Radeon fliegen raus - zumindest in Macs mit Apple Silicon statt Intel x86.

    1. ARM-Plattform Apple Silicon soll Thunderbolt unterstützen
    2. Developer Transition Kit Apples A12Z trotz Emulation flotter als Snapdragon 8cx

      •  /