Abo
  • Services:
Anzeige
29C3 - Blick auf den Veranstaltungsort
29C3 - Blick auf den Veranstaltungsort (Bild: Andreas Sebayang/Golem.de)

29C3 und EHSM: Von Hackern und Selbstbau-Fusionsreaktoren

29C3 - Blick auf den Veranstaltungsort
29C3 - Blick auf den Veranstaltungsort (Bild: Andreas Sebayang/Golem.de)

Heute ist der 29. Chaos Communication Congress (29C3) eröffnet worden. Er ist größer und umfangreicher als vorangegangene Veranstaltungen - und nach Jahren erstmals wieder in Hamburg. In Berlin findet dafür das erste Exceptionally Hard & Soft Meeting (EHSM) statt, wo Tüftler beeindruckende Selbstbauprojekte vorstellen.

In dieser Woche starten zwei wichtige Hacker- und Do-it-Youself-Veranstaltungen, an denen Interessierte auch via Videostreams teilhaben können. Der 29. Chaos Communication Congress (29C3) findet vom 27. bis 30. Dezember statt - nicht wie in den vergangenen Jahren in Berlin, sondern wieder in Hamburg. Größer und umfangreicher soll der Hacker-Kongress dadurch sein und sich laut Veranstaltungsplan wieder um Hard- und Software-Hacks, trügerische Sicherheit, Überwachung, Manipulation und - etwas mehr als in den Vorjahren - auch um Netzpolitik drehen.

Anzeige

Wer den Vorverkauf der Eintrittskarten verpasst hat, kann an der Tageskasse Vier-Tages- oder Ein-Tages-Tickets (1.000 Stück/Tag) ergattern, die in beschränkter Stückzahl zur Verfügung stehen. Wer es gar nicht nach Hamburg oder auf den Kongress schafft, kann zumindest aus den drei großen Vortragsräumen Live-Videostreams empfangen. Im Anschluss wird es die Mitschnitte auch zum Download geben. Außerdem wird es 29C3-Berichte bei Golem.de geben, denn wir sind auf dem Kongress unterwegs.

Tüftler in Berlin

Der Chaos Communication Congress hat zwar Berlin verlassen, doch die Hauptstadt lockt vom 28. bis 30. Dezember 2012 mit einer ebenfalls sehr interessanten Veranstaltung, dem Exceptionally Hard & Soft Meeting, kurz EHSM. Das feiert in Berlin im Hörsaalgebäude Elektrotechnik der TU Berlin seine Premiere, widmet sich thematisch den Grenzen von Open Source und dem früher kaum vorstellbaren Selbstbau (Do-it-Yourself, DIY) auch komplexer Geräte und elektronischer Komponenten.

In den EHSM-Vorträgen werden herausragende Projekte von ihren Erbauern vorgestellt. Darunter etwa ein Fusionsreaktor, gebaut von dem zu diesem Zeitpunkt 16-jährigen Jack Will. Der bei Valve beschäftigte Videospiel-Entwickler und Hacker Ben Krasnow spricht über seinen funktionsfähigen Röntgenscanner (Backscatter X-ray) und Aleksander Zawada über sein Ein-Mann-Unternehmen, das selbstgebaute Trioden und Vakuumröhren produziert.

Hacker Harald Welte wird diesmal nicht auf dem 29C3 sondern auch auf dem EHSM sein. Er redet über das Osmocom-Projekt, das verschiedene Projekte zum Thema Open Source Mobile Communications bündelt. Auf der EHSM 2012 stellt Welte insbesondere OsmocomBB und OsmoSDR vor. OsmocomBB ist ein freier Software-GSM-Stack zum Aufbau eines eigenen Mobilfunknetzes, OsmoSDR ein günstiges, kleines SDR-Funksystem (Software Defined Radio).

Die meisten EHSM-Eintrittskarten wurden im Vorverkauf vergeben, Tickets soll es jedoch noch an der Tageskasse geben. Es muss bar und passend bezahlt werden. Minderjährige dürfen kostenlos auf das EHSM, sofern sie von einem Erwachsenen mit Ticket begleitet werden. Als Alternative gibt es ab Veranstaltungsstart - wie beim 29C3 - einen EHSM-eigenen kostenlosen Live-Videostream.


eye home zur Startseite
MvO 28. Dez 2012

Das Forum hier strotzt ja vor Physikexperten, wie ich selber schon erfahren musste. Der...

wombat_2 28. Dez 2012

https://events.ccc.de/congress/2012/wiki/Ftp Ansonsten lässt'e mal NMAP im Netz...

kju 27. Dez 2012

"Im Vorverkauf waren die Eintrittskarten wie auch in den vergangenen Jahren schnell...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. TKI Automotive GmbH, Ingolstadt, Gaimersheim
  2. Universität Passau, Passau
  3. HUK-COBURG Datenservice und Dienstleistungen, Coburg
  4. Robert Bosch GmbH, Schwieberdingen


Anzeige
Top-Angebote
  1. Bis zu 50% reduziert: Fernseher, Receiver & Projektoren
  2. (-72%) 16,99€
  3. (-47%) 31,99€

Folgen Sie uns
       


  1. KB4034658

    Anniversary-Update-Update macht Probleme mit WSUS

  2. Container

    Githubs Kubernetes-Cluster überlebt regelmäßige Kernel-Panic

  3. Radeon RX Vega

    Mining-Treiber steigert MH/s deutlich

  4. Voyager 8200 UC

    Plantronics stellt Business-Headset mit Noise Cancelling vor

  5. Nokia 3 im Test

    Smartphone mit Saft, aber ohne Kraft

  6. Elektroauto

    Das UTV Nikola Zero hat viel Power fürs Gelände

  7. Lenovo

    Patent beschreibt selbstheilendes Smartphone-Display

  8. Jobmesse Berlin

    Golem.de bringt IT-Experten in die Industrie

  9. Ransomware

    Locky kehrt erneut zurück

  10. Sammelklage gegen We-Vibe

    Vibratorhersteller zahlt Entschädigung in Millionenhöhe



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Mercedes S-Klasse im Test: Das selbstfahrende Auto ist schon sehr nahe
Mercedes S-Klasse im Test
Das selbstfahrende Auto ist schon sehr nahe
  1. Autonomes Fahren Fiat Chrysler kooperiert mit BMW und Intel
  2. 3M Verkehrsschilder informieren autonom fahrende Autos
  3. Waymo Autonomes Auto zerstört sich beim Unfall mit Fußgängern

LG 34UC89G im Test: Wenn G-Sync und 166 Hertz nicht genug sind
LG 34UC89G im Test
Wenn G-Sync und 166 Hertz nicht genug sind
  1. LG 43UD79-B LG bringt Monitor mit 42,5-Zoll-Panel für vier Signalquellen
  2. Gaming-Monitor Viewsonic XG 2530 im Test 240 Hertz, an die man sich gewöhnen kann
  3. SW271 Benq bringt HDR-Display mit 10-Bit-Panel

Windows 10 S im Test: Das S steht für schlechtes Marketing
Windows 10 S im Test
Das S steht für schlechtes Marketing
  1. Microsoft Neugierige Nutzer können Windows 10 S ausprobieren
  2. Surface Diagnostic Toolkit Surface-Tool kommt in den Windows Store
  3. Malware Der unvollständige Ransomware-Schutz von Windows 10 S

  1. REINES Android... hmm naja

    ve2000 | 13:46

  2. Nach einigen Wochen mit dem Nokia 3 stört mich...

    Stefan Grotz | 13:46

  3. Re: inzwischen programmieren?

    SegmenFault | 13:45

  4. Re: Ist mir alles (fast) wurscht.

    Dino13 | 13:45

  5. Re: Woher weiss ich denn nun wenn der Postbote da...

    mehrfachgesperrt | 13:45


  1. 13:31

  2. 13:14

  3. 12:45

  4. 12:23

  5. 12:01

  6. 11:55

  7. 11:45

  8. 11:40


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel