Abo
  • Services:
Anzeige
Bei der Suche nach dem Sinn ihres Lebens mussten einige Tamagotchis ihr Leben lassen.
Bei der Suche nach dem Sinn ihres Lebens mussten einige Tamagotchis ihr Leben lassen. (Bild: Natalie Silvanovich)

Chip erkannt!

Nach mehrmonatigen Recherchen fand Silvanovich heraus, dass es sich um einen GPLB5X Series LCD Controller der chinesischen Firma GeneralPlus handelt. Der Chip ist mit 1.536 Byte RAM sowie 320 oder 640 KByte Festwertspeicher ausgestattet, der nach Kundenwunsch geflasht wird. Für das LC-Display stehen 512 Byte zur Verfügung, der Grafikchip liefert vier Graustufen. Außerdem gibt es eine SPI-Schnittstelle und einen Audio-Decoder.

Das Tamagotchi hat zusätzlich noch einen Eeeprom-Chip, in dem zusätzliche Daten, wie Spielstände gespeichert werden. Silvanovich konnte ihn mit zwei Drähten an ihr Arduino anschließen. Die Daten werden dort in einem ähnlichen Format gespeichert, wie sie über die Infrarotschnittstelle versendet werden. Es gelang ihr, Spielstände zu manipulieren.

Anzeige

ROM-Analyse

Das Überschreiben des Eeeproms sei aber eine heikle Angelegenheit, sagte Silvanovich und funktioniere nicht immer.

Gegenwärtig untersucht Silvanovich das ROM des Tamagotchis. Dazu widmete sie sich zunächst jenen kleinen Zusatzfiguren, die beispielsweise Spiele auf dem Tamagotchi freischalten. Nachdem sie ein Abbild des ROMs heruntergeladen hatte, konnte sie mit Hilfe des Arduinos dem Tamagotchi ein manipuliertes ROM vorgaukeln und eigene Animationen übertragen. Selbst die Schriften auf dem kleinen Spielzeug bestehen aus Bitmaps, fand sie heraus.

Die Suche nach dem Sinn des Lebens

Im nächsten Schritt möchte Silvanovich ein Abbild des ROMs der Hauptfigur ziehen. Der Hersteller verweigere ihr die Herausgabe des Toolkits, sagte sie bei ihrem Vortrag. Dazu müsste sie 100.000 Stück des Chips erwerben. Sie wäre natürlich dankbar, wenn jemand ihr eine Version zukommen lassen könnte, fügte sie augenzwinkernd hinzu.

Denn Silvanovich hat noch ein hehres Ziel: Sie will den Sinn des Lebens eines Tamagotchis entschlüsseln.

 29C3: Der Hacker ist des Tamagotchis Tod

eye home zur Startseite
joypad 03. Jan 2013

Echt arm Frau Silvanovich! Solche Dinge haben wir echten Entwickler in unserer Kindheit...

kikimi 02. Jan 2013

... und Spaß dabei hat :) Ich hab den Talk live erlebt und ihren Enthusiasmus hat man...

Hotohori 31. Dez 2012

Da es ihr Job ist, ist es zumindest für sie so etwas wie ihr Grundbedürfnis. ;)

qim 30. Dez 2012

Nein, sie hat während des Vortrags auch erwähnt, dass man die unmöglichsten Antworten...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Circular Economy Solutions GmbH, Karlsruhe
  2. ALDI SOUTH group, Mülheim an der Ruhr
  3. AKDB Anstalt für kommunale Datenverarbeitung in Bayern, München
  4. Dürr Systems AG, Bietigheim-Bissingen


Anzeige
Top-Angebote
  1. (50% Rabatt!)
  2. 219,00€ (Bestpreis!)
  3. (u. a. Gear VR 66,00€, Gear S3 277,00€)

Folgen Sie uns
       


  1. Komplett-PC

    In Nvidias Battleboxen steckt AMDs Ryzen

  2. Internet

    Cloudflare macht IPv6 parallel zu IPv4 jetzt Pflicht

  3. Square Enix

    Neustart für das Final Fantasy 7 Remake

  4. Agesa 1006

    Ryzen unterstützt DDR4-4000

  5. Telekom Austria

    Nokia erreicht 850 MBit/s im LTE-Netz

  6. Star Trek Bridge Crew im Test

    Festgetackert im Holodeck

  7. Quantenalgorithmen

    "Morgen könnte ein Physiker die Quantenmechanik widerlegen"

  8. Astra

    ZDF bleibt bis zum Jahr 2020 per Satellit in SD verfügbar

  9. Kubic

    Opensuse startet Projekt für Container-Plattform

  10. Frühstart

    Kabelnetzbetreiber findet keine Modems für Docsis 3.1



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Razer Core im Test: Grafikbox + Ultrabook = Gaming-System
Razer Core im Test
Grafikbox + Ultrabook = Gaming-System
  1. Gaming-Notebook Razer will das Blade per GTX 1070 aufrüsten
  2. Razer Lancehead Symmetrische 16.000-dpi-Maus läuft ohne Cloud-Zwang
  3. 17,3-Zoll-Notebook Razer aktualisiert das Blade Pro mit THX-Zertifizierung

Matebook X und E im Hands on: Huawei kann auch Notebooks
Matebook X und E im Hands on
Huawei kann auch Notebooks
  1. Matebook X Huawei stellt erstes Notebook vor
  2. Trotz eigener Geräte Huawei-Chef sieht keinen Sinn in Smartwatches
  3. Huawei Matebook Erste Infos zu kommenden Huawei-Notebooks aufgetaucht

Debatte nach Wanna Cry: Sicherheitslücken veröffentlichen oder zurückhacken?
Debatte nach Wanna Cry
Sicherheitslücken veröffentlichen oder zurückhacken?
  1. Android-Apps Rechtemissbrauch ermöglicht unsichtbare Tastaturmitschnitte
  2. Sicherheitslücke Fehlerhaft konfiguriertes Git-Verzeichnis bei Redcoon
  3. Hotelketten Buchungssystem Sabre kompromittiert Zahlungsdaten

  1. Bei der KI würde ich mich fragen wer davon...

    Signator | 05:25

  2. Re: ... Kabel Deutschland schon heute ausschlie...

    GenXRoad | 04:58

  3. Re: 1400W... für welche Hardware?

    Ach | 04:49

  4. Virtual Reality News zur Rift scheinen niemand...

    motzerator | 04:33

  5. Frage mich wer sich so binden will?

    Signator | 04:30


  1. 18:08

  2. 17:37

  3. 16:55

  4. 16:46

  5. 16:06

  6. 16:00

  7. 14:21

  8. 13:56


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel