Abo
  • Services:

27 Zoll Ultrathin: Dell stellt den derzeit dünnsten Monitor vor

Er ist 27 Zoll groß, kann HDR10-Grafik anzeigen und ist nach Angaben von Dell der momentan dünnste Monitor auf dem Markt. Die meisten Hardwarekomponenten sind im Standfuß unterbracht.

Artikel veröffentlicht am ,
Der 27 Zoll Ultrathin ist der angeblich dünnste Monitor der Welt.
Der 27 Zoll Ultrathin ist der angeblich dünnste Monitor der Welt. (Bild: Dell)

Im Vorfeld der CES 2017 hat Dell einen Monitor vorgestellt, der sich vor allem in einem Detail von der Konkurrenz unterscheidet: Er ist der momentan dünnste Bildschirm. Wie dünn das gute Stück denn nun tatsächlich ist, verrät der Hersteller seltsamerweise nicht - die Aussage über den Magerrekord belegt der Hersteller nur mit einer intern im August 2016 durchgeführten Marktanalyse. Das Gerät mit der Modellbezeichnung Dell 27 Ultrathin Monitor und der Modellnummer S2718D soll ab dem 23. März 2017 in den USA verkauft werden und dort rund 700 US-Dollar kosten. Über die Verfügbarkeit in Europa liegen keine Informationen vor.

  • 27 Zoll Ultrathin von Dell (Bild: Dell)
  • 27 Zoll Ultrathin von Dell (Bild: Dell)
27 Zoll Ultrathin von Dell (Bild: Dell)
Stellenmarkt
  1. IAV GmbH, Sindelfingen
  2. Fraunhofer-Institut für Fertigungstechnik und Angewandte Materialforschung IFAM, Bremen

Der S2718D bietet eine Quad-HD-Auflösung von 2.560 x 1.440 Pixeln. Den sRGB-Farbraum deckt er laut Dell mit 16,7 Millionen darstellbaren Farben zu 99 Prozent ab. Das Kontrastverhältnis liegt bei 1.000:1, der Blickwinkel bei 178 Grad, die Reaktionszeit bei 6 ms und die Leuchtstärke bei 400 Nits. Letzteres ist in Ordnung, aber mehr wäre vor allem angesichts der Tatsache, dass der Monitor den HDR10-Standard beherrscht, dennoch schöner.

Der Bildschirm verfügt über einen HDMI-2.0-Anschluss, über Audio-Eingänge und zusätzlich über eine USB-C-Buchse. Darüber kann der Monitor auch ein externes Gerät mit Strom versorgen, allerdings mit maximal 45 Watt - für ein aktuelles Macbook Pro etwa wäre das zu wenig. Ein Großteil der Komponenten ist im vergleichsweise großen Standfuß untergebracht.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 5€ inkl. FSK-18-Versand
  2. (u. a. 3 Blu-rays für 15€, 2 Neuheiten für 15€)
  3. 5€ inkl. FSK-18-Versand

Schnarchnase 04. Jan 2017

Die Überschrift ist Bullshit pur. Das ist kein dünner Monitor sondern allerhöchstens ein...

Pitstain 04. Jan 2017

Tja und nun die Frage, wie wird HDR Übertragen, bisher gibts ja nix am PC, wird das dann...

pythoneer 04. Jan 2017

Danke! Der Preis ist echt super. Leider habe ich gerade selber gemerkt, dass 2K wohl...

Dwalinn 04. Jan 2017

Definitiv sehr interessant, auch hier würde ich natürlich auch einen Test warten wollen...

Dwalinn 04. Jan 2017

Wenn er über 120Hz hätte wäre er damit durchaus stand der Dinge. 4k geht zurzeit nunmal...


Folgen Sie uns
       


Asus Zephyrus M vs Alienware m15 - Test

Das Zephyrus M von Asus und das m15 von Alienware sind sehr unterschiedliche Produkte. Beide richten sich an anspruchsvolle Gamer, doch nur eines bewahrt auch unter Last einen kühlen Kopf.

Asus Zephyrus M vs Alienware m15 - Test Video aufrufen
Honor View 20 im Test: Schluss mit der Wiederverwertung
Honor View 20 im Test
Schluss mit der Wiederverwertung

Mit dem View 20 weicht Huawei mit seiner Tochterfirma Honor vom bisherigen Konzept ab, altgediente Komponenten einfach neu zu verpacken: Das Smartphone hat nicht nur erstmals eine Frontkamera im Display, sondern auch eine hervorragende neue Hauptkamera, wie unser Test zeigt.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Huawei Honor View 20 mit 48-Megapixel-Kamera kostet ab 570 Euro
  2. Huawei Honor 10 Lite mit kleiner Notch kostet 250 Euro
  3. Huawei Honor View 20 hat die Frontkamera im Display

Raumfahrt: Aus Marzahn mit der Esa zum Mond
Raumfahrt
Aus Marzahn mit der Esa zum Mond

Die Esa versucht sich an einem neuen Ansatz: der Kooperation mit privaten Unternehmen in der Raumforschung. Die PT Scientists aus Berlin-Marzahn sollen dafür bis 2025 einen Mondlander liefern.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Raumfahrt Die Nasa will schnell eine neue Mondlandefähre
  2. Chang'e 4 Chinesische Sonde landet auf der Rückseite des Mondes
  3. Raumfahrt 2019 - Die Rückkehr des Mondfiebers?

Marsrover Opportunity: Mission erfolgreich abgeschlossen
Marsrover Opportunity
Mission erfolgreich abgeschlossen

15 Jahre nach der Landung auf dem Mars erklärt die Nasa das Ende der Mission des Marsrovers Opportunity. Ein Rückblick auf das Ende der Mission und die Messinstrumente, denen wir viele neue Erkenntnisse über den Mars zu verdanken haben.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Mars Insight Nasa hofft auf Langeweile auf dem Mars
  2. Astronomie Flüssiges Wasser auf dem Mars war Messfehler
  3. Mars Die Nasa gibt den Rover nicht auf

    •  /