25GS-PON MSA: AT&T erreicht symmetrische 20 GBit/s

Der US-Festnetzbetreiber hat bereits 5 GBit/s symmetrisch im Angebot. Nun kam AT&T im Labor auf 20 GBit/s.

Artikel veröffentlicht am ,
Netzwerkkontrollcenter von AT&T
Netzwerkkontrollcenter von AT&T (Bild: AT&T)

AT&T hat in seinem Breitbandlabor in Austin im US-Bundesstaat Texas eine symmetrische Datenrate von 20 GBit/s erreicht. Das gab der Netzbetreiber am 10. Juni 2022 bekannt. In dem Versuch habe man mit der sogenannten FiberWise-Technologie die Vorteile der Wellenlängenkoexistenz genutzt. 25GS-PON mit XGS-PON (Gigabit Passive Optical Network) wurden mit anderen Point-To-Point-Diensten über dieselbe Faser kombiniert, erklärte AT&T.

Stellenmarkt
  1. IT-Betreuer / Benutzerunterstützung (m/w/d)
    Zweckverband Verkehrsverbund Großraum Ingolstadt, VGI, Ingolstadt
  2. Inhouse SAP Teamleiter (m/w/x)
    über duerenhoff GmbH, Raum Heidelberg
Detailsuche

"Diese Technologie hat es uns ermöglicht, Anfang dieses Jahres 10 GBit/s und heute 20 GBit/s zu erreichen", erklärte Eddy Barker, Assistant Vice President für Mobility & Access Architecture bei AT&T. Die AT&T Labs begannen nach eigenen Angaben im Juni 2022 mit der Evaluierung der 25GS-PON-Technologie der nächsten Generation in ihrem Produktionsnetzwerk.

Das Hyper-Gig-Produkt des Betreibers gilt bereits als das schnellste in den USA und bietet Verbrauchern und Unternehmen symmetrische Geschwindigkeiten von 5 GBit/s. Eine Marktreife für symmetrische 20 GBit/s dürfte erst in einigen Jahren erreicht werden.

Branchenvereinigung 25GS-PON MSA

AT&T gehört der Branchenvereinigung 25GS-PON MSA an, die Technik für 25GS-PON (25 Gigabit Symmetric Passive Optical Network) entwickelt und dafür Spezifikationen schafft. Dazu gehören eine optische Spezifikation, die auf dem Standard IEEE 802.3ca 25G EPON basiert, und eine Schicht zur Transmission Convergence (TC), die eine Erweiterung von XGS-PON darstellt. Hier dürfte auch das Know-how für den Testlauf herkommen, das Netzbetreiber nicht selbst mitbringen. Zu den Mitgliedern gehören AOI, AT&T, Chorus, Chunghwa Telecom, Ciena, CommScope, Cortina Access, Feneck, HiLight Semiconductor, Hisense Broadband, MACOM, MaxLinear, NBN Co., Nokia, Semtech, Sumitomo Electric Industries, Ltd. und Tibit Communications.

Golem Karrierewelt
  1. CEH Certified Ethical Hacker v11: virtueller Fünf-Tage-Workshop
    05.-09.09.2022, Virtuell
  2. Container Management und Orchestrierung: virtueller Drei-Tage-Workshop
    26.-28.09.2022, Virtuell
Weitere IT-Trainings

Eine technische Spitzenleistung war der Testlauf in Texas, anders als AT&T selbst behauptet, jedoch nicht. Huawei hatte im November 2021 mit China Telecom einen 50G-PON-Prototypen vorgestellt, der im Labor von Netzbetreibern 40 GBit/s im Download erreichte. Daran war das Münchner Research Centre von Huawei Technologies beteiligt.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


HorizonAI 12. Jun 2022

70.000 Euro haben wir damals 2002 bezahlt für ca. 1,6 Km.

Freiheit statt... 12. Jun 2022

...was andere längst für Endkunden verfügbar haben? Na da sag ich mal bravo, grosse News!

Sharra 11. Jun 2022

Da standen 2 Leute mit mehreren Waffen und zigtausend Schuss an den jeweiligen Enden und...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
James Webb Space Telescope
Das Weltraumteleskop wird mit Javascript betrieben

Die in der Raumfahrt verwendete Software ist manchmal kurios. Im Fall des JWST wird das ISIM mit Javascript kontrolliert und betrieben.

James Webb Space Telescope: Das Weltraumteleskop wird mit Javascript betrieben
Artikel
  1. ADAC-Test: Elektroautos als Zugmaschinen - was bringt's?
    ADAC-Test
    Elektroautos als Zugmaschinen - was bringt's?

    Der ADAC hat den Stromverbrauch von Elektroautos mit Anhängern und Fahrradgepäckträgern gemessen. Gute Noten gibt es dabei keine.

  2. Macbook Air M2 im Test: Das Macbook ohne Lüfter, aber mit Notch und Magsafe
    Macbook Air M2 im Test  
    Das Macbook ohne Lüfter, aber mit Notch und Magsafe

    Im Vergleich zum Apple Macbook Pro ist das Air mit M2-Chip eine Generation weiter. Auch ohne Lüfter ist es ein leistungsstarkes Notebook.
    Ein Test von Oliver Nickel

  3. DDR5: Samsung plant 1-TByte-Speichermodul
    DDR5
    Samsung plant 1-TByte-Speichermodul

    2022 sollen 512-GByte-Riegel verfügbar sein, später die doppelte Kapazität. Davon profitieren Server-CPUs wie AMDs Epyc mit zwölf Kanälen.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • MindStar (MSI RTX 3090 Gaming 1.269€, Seagate Festplatte ext. 18 TB 295€) • PS5-Deals (Uncharted Legacy of Thieves 15,38€, Horzizon FW 39,99€) • HP HyperX Gaming-Maus -51% • Alternate (Kingston Fury DDR5-6000 32GB 219,90€ statt 246€) • Samsung Galaxy S22+ 5G 128 GB 839,99€ [Werbung]
    •  /