Abo
  • Services:
Anzeige
Package mit 256-GBit-Flash-Bausteinen
Package mit 256-GBit-Flash-Bausteinen (Bild: Samsung)

256-GBit-TLC-Flash-Dies: Samsung rüstet sich für 8 TByte große SSDs

Package mit 256-GBit-Flash-Bausteinen
Package mit 256-GBit-Flash-Bausteinen (Bild: Samsung)

Was Sandisk und Toshiba können, kann auch Samsung: Der Hersteller hat die Serienfertigung von Flash-Chips mit 256 GBit Kapazität für SSDs gestartet. Damit ist Samsung schneller als die Konkurrenz.

Anzeige

Samsung hat angekündigt, die Serienfertigung von Flash-Speicherbausteinen mit 256 GBit Kapazität pro Die gestartet zu haben. Das entspricht umgerechnet 32 GByte je Chip, womit Samsung in der Lage ist, eine handelsübliche SSD im 2,5-Zoll-Format mit insgesamt acht TByte Speicher auszurüsten. Der neue NAND-Flash besteht aus 48 Schichten von Speicherzellen, von denen jede drei Bits sichert (Triple Level Cell, also TLC-Flash).

Der koreanische Hersteller spricht von der dritten Generation von 3D-NAND, die zweite wurde im Herbst 2014 vorgestellt. Sie nutzt 32 statt 48 Lagen und setzt auf Zellen, die drei Bits und insgesamt 128 GBit speichern. Allerdings hat Samsung auch ein MLC-Die mit 128 GBit entwickelt, solche stecken in der 2-TByte-Version der 850 Pro.

  • Package mit 256-GBit-Flash-Bausteinen (Bild: Samsung)
  • Package mit 256-GBit-Flash-Bausteinen (Bild: Samsung)
  • Package mit 256-GBit-Flash-Bausteinen (Bild: Samsung)
Package mit 256-GBit-Flash-Bausteinen (Bild: Samsung)

Vor wenigen Tagen hatten Sandisk und Toshiba bereits NAND-Flash mit 256 GBit pro Die vorgestellt, die Serienfertigung soll jedoch erst Anfang 2016 starten. Bis dahin dürfte Samsung bereits erste Produkte mit dem neuen 256-GBit-TLC-Flash in den Handel gebracht haben. Ziel ist eine höhere Marktdurchdringung von TByte-SSDs, was angesichts einer laut Hersteller verglichen mit der zweiten Generation 40 Prozent besseren Chipausbeute gelingen sollte, da Samsung auf der dritten Generation basierende SSDs günstiger anbieten dürfte als aktuelle Modelle.

Zudem sind mit 32 GByte großen Dies erstmals 7 mm flache SSDs mit acht TByte möglich, denn in ein solches 2,5-Zoll-Gehäuse passen 16 Flash-Packages, in denen jeweils 16 Chips stecken. Die größte Samsung-SSD mit 7 mm Bauhöhe ist die PM863 mit einer Kapazität von 3,84 TByte.

Nachtrag vom 11. August 2015, 14:28 Uhr

Samsung hat bei der Vorstellung einer 16-TByte-SSD namens PM1633a weitere Details zum 256-GBit-TLC-Flash bekannt gegeben.


eye home zur Startseite
Ach 13. Aug 2015

Erst mal, Pustekuchen, die Toshiba BG1 ist dann wohl doch nicht der Wunsch dessen Vater...

derChef 12. Aug 2015

Nö, wird so wie ich das mal gelesen hab aus einem Die geätzt. Im Gegensatz zu normalen...

Kondom 12. Aug 2015

Samsung, Toshiba und co haben alle erst neue Chips rausgebracht die die Kapazität auf...

jo-1 11. Aug 2015

und zudem werden 30 % CAGR prognostiziert http://www.heise.de/newsticker/meldung...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. European Patent Office, München oder Den Haag (Niederlande)
  2. AES GmbH, Bremen
  3. Stelter Zahnradfabrik GmbH, Bassum
  4. GK Software AG, Schöneck/Vogtland


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. ab 649,90€

Folgen Sie uns
       


  1. Mediacenter-Software

    Warum Kodi DRM unterstützen will

  2. Satelliteninternet

    Apple holt sich Satellitenexperten von Alphabet

  3. Microsoft

    Bis 2020 kein Office-Support mehr für einige Cloud-Dienste

  4. Sonos Playbase vs. Raumfeld Sounddeck

    Wuchtiger Wumms im Wohnzimmer

  5. Regierungspräsidium

    Docmorris muss Automatenapotheke schließen

  6. System-Update

    Android-Malware millionenfach aus Play Store runtergeladen

  7. Internetdienste

    VZBV fordert Kontrolle von Algorithmen

  8. SK Hynix

    Erste Grafikkarte mit GDDR6-Videospeicher erscheint 2018

  9. Internetzugang

    Bei halber Datenrate auch nur halber Preis

  10. Suchmaschinen

    Internet Archive will künftig Robots.txt-Einträge ignorieren



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Fire TV Stick 2 im Test: Der Stick macht den normalen Fire TV (fast) überflüssig
Fire TV Stick 2 im Test
Der Stick macht den normalen Fire TV (fast) überflüssig
  1. Streaming Amazon bringt Alexa auch auf ältere Fire-TV-Geräte
  2. Streaming Amazon plant Fire TV mit 4K- und HDR-Unterstützung
  3. Fire TV Stick 2 mit Alexa im Hands on Amazons attraktiver Einstieg in die Streaming-Welt

Garmin Fenix 5 im Test: Die Minimap am Handgelenk
Garmin Fenix 5 im Test
Die Minimap am Handgelenk

Trutzbox Apu 2 im Test: Gute Privacy-Box mit kleiner Basteleinlage
Trutzbox Apu 2 im Test
Gute Privacy-Box mit kleiner Basteleinlage
  1. Malware Schadsoftware bei 1.200 Holiday-Inn- und Crowne-Plaza-Hotels
  2. Zero Day Exploit Magento-Onlineshops sind wieder gefährdet
  3. Staatstrojaner Office 0-Day zur Verbreitung von Finfisher-Trojaner genutzt

  1. Re: Völliger Bullshit

    Clown | 15:09

  2. Re: Bitte bitte kein Software Blob

    jayrworthington | 15:09

  3. Re: Typisch Deutsch

    chefin | 15:09

  4. Re: DRM aber optional?

    Mr. McRant | 15:08

  5. Re: Umfangreicher Artikel

    Mazzn1412 | 15:08


  1. 13:45

  2. 13:13

  3. 12:30

  4. 12:04

  5. 11:47

  6. 11:00

  7. 10:42

  8. 10:27


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel