254 PByte: Branche von Zunahme des mobilen Datenvolumens überrascht

Die IT-Branche hat die Zunahme des Datenvolumens in den deutschen Mobilfunknetzten um 71 Prozent auf 254,6 PByte im Jahr nicht kommen sehen. Laut Cisco wird dieser Wert 2018 monatlich erreicht.

Artikel veröffentlicht am ,
254 PByte: Branche von Zunahme des mobilen Datenvolumens überrascht
(Bild: Cisco)

Das Datenvolumen in den deutschen Mobilfunknetzen ist im Jahr 2013 sehr viel stärker gewachsen als erwartet. Das berichtet der IT-Branchenverband Bitkom auf Basis aktueller Zahlen der Bundesnetzagentur. 2013 wurden 254,6 PByte in den Netzen der Mobilfunkbetreiber übertragen. Das entspricht einer Steigerung um 71 Prozent gegenüber dem Vorjahr. "Der Trend zum mobilen Internet ist noch stärker als erwartet. Die neuen Breitbandnetze auf Basis von LTE geben dem mobilen Web zusätzlichen Schwung", erklärte Bitkom-Hauptgeschäftsführer Bernhard Rohleder.

Stellenmarkt
  1. Softwareentwickler (*) - Embedded Systems
    ProjektAntrieb IT GmbH, Fürth
  2. Administrator IT-Operations (m/w/d)
    Ludwig Beck AG, München
Detailsuche

85 Prozent der Nutzer verwenden Notebooks, Smartphones oder Tablets, um auf das Internet zuzugreifen, wie eine Umfrage im Bitkom-Auftrag ergab. Der stationäre PC wird dagegen nur von 69 Prozent genutzt.

Aktuell nutzt etwa jeder zweite Deutsche über 14 Jahren ein Smartphone: 2014 werden die Smartphone-Verkaufszahlen voraussichtlich um zwölf Prozent auf knapp 30 Millionen Geräte steigen.

Nach Angaben des Statistischen Bundesamt (Destatis) verwendeten im Vorjahr 28 Prozent der privaten Internetnutzer VoIP oder Videotelefonie. Knapp 42 Prozent der Internetnutzer zwischen 10 und 24 Jahren nutzten 2013 diese Dienste zum Telefonieren. Bei den 24- bis 54-Jährigen waren es 26 Prozent. Ältere Internetnutzer nahmen diese technischen Möglichkeiten weniger in Anspruch: Bei den 55-Jährigen und Älteren telefonierte jeder Fünfte (21 Prozent) über das Internet.

Golem Akademie
  1. Einführung in die Programmierung mit Rust: virtueller Fünf-Halbtage-Workshop
    21.–25. März 2022, Virtuell
  2. Scrum Product Owner: Vorbereitung auf den PSPO I (Scrum.org): virtueller Zwei-Tage-Workshop
    3.–4. März 2022, virtuell
Weitere IT-Trainings

Nach Berechnungen von Cisco werden 2018 in Deutschland 287 PByte pro Monat mobil übertragen werden. Dies entspricht zehn Prozent des gesamten Datenverkehrs, im Jahr 2013 waren es erst zwei Prozent. In vier Jahren steigt laut der Studie die durchschnittliche Geschwindigkeit der Verbindung von 2,1 MBit/s auf 3,6 MBit/s. Smartphones werden durchschnittlich 15 MBit/s erreichen. Im Jahr 2018 werden Videodaten 69 Prozent des gesamten mobilen Datenverkehrs weltweit ausmachen, 2013 waren es 53 Prozent.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


KritikerKritiker 15. Mai 2014

Natürlich ist mir das bekannt... TROTZDEM halte ich es für unglaublich wenig! Wenn ich...

Yes!Yes!Yes! 14. Mai 2014

Es gibt weitaus wichtigere Themen.

Guardian 14. Mai 2014

Schwachsinn. Beim SGN zum beispiel einfach das Nexus Root Toolkit nehmen, auf rooten...

schnauder84 14. Mai 2014

Geht mir genauso. Mobilfunktarife sind schon sehr teuer. Hoffentlich ändert sich das...

firstwastheblub 14. Mai 2014

wohl eher haben sie es nicht kommen sehen wollen damit man die preisen erhöhen kann...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Bundesservice Telekommunikation  
Die dubiose Adresse in Berlin-Treptow

Angeblich hat das Innenministerium nichts mit dem Bundesservice Telekommunikation zu tun. Doch beide teilen sich offenbar ein Bürogebäude.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

Bundesservice Telekommunikation: Die dubiose Adresse in Berlin-Treptow
Artikel
  1. Reddit: IT-Arbeiter automatisiert seinen Job angeblich vollständig
    Reddit
    IT-Arbeiter automatisiert seinen Job angeblich vollständig

    Ein anonymer IT-Spezialist will unbemerkt seinen Job vollständig automatisiert haben. Dem Arbeitgeber sei dies seit einem Jahr nicht aufgefallen.

  2. E-Mail: Outlook-Suche in MacOS 12.1 ist noch immer kaputt
    E-Mail
    Outlook-Suche in MacOS 12.1 ist noch immer kaputt

    Seit Wochen ärgern sich Outlook-User darüber, dass die E-Mail-Suche unter MacOS 12.1 nicht mehr richtig funktioniert. Ein Fix ist in Arbeit.

  3. Spielebranche: Microsoft will Activision Blizzard übernehmen
    Spielebranche
    Microsoft will Activision Blizzard übernehmen

    Diablo und Call of Duty gehören bald zu Microsoft: Der Softwarekonzern will Activision Blizzard für rund 70 Milliarden US-Dollar kaufen.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • PS5 wohl am 19.01. bestellbar • RTX 3080 12GB bei Mindfactory 1.699€ • Samsung Gaming-Monitore (u.a. G5 32" WQHD 144Hz Curved 299€) • MindStar (u.a. GTX 1660 6GB 499€) • Sony Fernseher & Kopfhörer • Samsung Galaxy A52 128GB 299€ • CyberGhost VPN 1,89€/Monat [Werbung]
    •  /