Abo
  • IT-Karriere:

250 MBit/s: Telekom ermöglicht 1,7 Millionen Anschlüssen Super Vectoring

Erneut hat die Telekom mehr Haushalte mit FTTC (Fiber To The Curb) ausgestattet. Insgesamt können nun fast 12 Millionen Haushalte Super Vectoring erhalten.

Artikel veröffentlicht am ,
Netzausbau bis zum Multifunktionsgehäuse
Netzausbau bis zum Multifunktionsgehäuse (Bild: Deutsche Telekom)

In den vergangenen vier Wochen hat die Deutsche Telekom an 1,7 Millionen Anschlüssen die Datenrate auf bis zu 250 MBit/s (Megabit pro Sekunde) erhöht. Das gab das Unternehmen am 9. November 2018 bekannt. Die Zahl der Anschlüsse mit Super Vectoring stieg auf jetzt fast zwölf Millionen.

Stellenmarkt
  1. Chemische Fabrik Budenheim KG, Budenheim
  2. Neoskop GmbH, Hannover

Die Zahl der Anschlüsse mit bis zu 100 MBit/s erhöhte sich durch die Nachrüstung von VDSL-Gebieten mit Vectoring-Technik um mehr als 200.000 Anschlüsse.

In Berlin, München und Nürnberg sind es diesmal über Hunderttausend Anschlüsse. In Anröchte, einer Gemeinde in Nordrhein-Westfalen, der bayrischen Stadt Ichenhausen und der hessischen Gemeinde Buseck sind es laut Unternehmensangaben ein paar Dutzend. Insgesamt wurden die Datenraten in tausenden Städten und Gemeinden gesteigert.

Die Telekom investierte weiter stark für den Netzausbau in Deutschland im Bereich FTTC (Fiber To The Curb), erklärte das Unternehmen am Vortag bei Bekanntgabe seiner Quartalsergebnisse: An 75 Prozent der Festnetzanschlüsse des Konzerns könne nun Vectoring und teilweise auch FTTH (Fiber To The Home) angeboten werden. Vor einem Jahr waren es noch 67 Prozent.

Super Vectorig seit zwei Jahren fertig

Super Vectoring 35b oder Vectoring Plus sei "eine relativ günstige Technik, die gut funktioniert". Das erklärte Thomas-Joachim Schröder, Leiter Vertrieb Fixed Access bei Nokia, im Oktober 2018. "Die Hardware ist seit zwei Jahren fertig, seit anderthalb Jahren arbeiten wir mit Early Adoptern am Einsatz."

Der Migrationspfad habe relativ problemfrei funktioniert. Nötig sei eine andere Linecard mit größerem Prozessor im Multifunktionsgehäuse des Netzbetreibers.



Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. MSI GeForce RTX 2080 Aero 8G für 549€ statt über 620€ im Vergleich und ASUS Phoenix...
  2. (u. a. Seagate Backup Plus Hub 8 TB für 149€, Toshiba 240-GB-SSD für 29€ und Sandisk Extreme...
  3. (u. a. Kingston A400 480 GB für 41,90€ statt 50,10€ im Vergleich, Fractal Design Define R6 USB...
  4. (heute u. a. mit Serienboxen)

mbettels 10. Jun 2019

Ich habe einen 250 MBit Anschluss bei 1und1 und ich kann nur abraten. Seit der Umstellung...

LinuxMcBook 12. Nov 2018

An einem KVz hängen aber im schlechtesten Fall auch noch mal ca. 300 Meter Kabel. Also...

neocron 12. Nov 2018

hast du auch links dazu? Oder andere Hinweise, wie die Telekom derartige Annahmen...

solary 09. Nov 2018

wie oft hört man von der Telekom, die Kunden buchen nur 50mbit/s so traurig aber auch...

solary 09. Nov 2018

Habe für mein VDSL-100 ein Zyxel Modem, dort hängt ein Server dran und bekommt so die...


Folgen Sie uns
       


LED-Projektor Viewsonic X10-4K - Test

Der Viewsonic X10-4K ist ein heller und farbtreuer 4K-Projektor - und kann einen Smart-TV ersetzen.

LED-Projektor Viewsonic X10-4K - Test Video aufrufen
Elektromobilität: Die Rohstoffe reichen, aber ...
Elektromobilität
Die Rohstoffe reichen, aber ...

Brennstoffzellenautos und Elektroautos sollen künftig die Autos mit Verbrennungsantrieb ersetzen und so den Straßenverkehr umweltfreundlicher machen. Dafür sind andere Rohstoffe nötig. Kritiker mahnen, dass es nicht genug davon gebe. Die Verfügbarkeit ist aber nur ein Aspekt.
Eine Analyse von Werner Pluta

  1. Himo C16 Xiaomi bringt E-Mofa mit zwei Sitzplätzen für rund 330 Euro
  2. ADAC-Test Hohe Zusatzkosten bei teuren Wallboxen möglich
  3. Elektroroller E-Scooter sollen in Berlin nicht mehr auf Gehwegen parken

Harmony OS: Die große Luftnummer von Huawei
Harmony OS
Die große Luftnummer von Huawei

Mit viel Medienaufmerksamkeit und großen Versprechungen hat Huawei sein eigenes Betriebssystem Harmony OS vorgestellt. Bei einer näheren Betrachtung bleibt von dem großen Wurf allerdings kaum etwas übrig.
Ein IMHO von Sebastian Grüner


    Indiegames-Rundschau: Epische ASCII-Abenteuer und erlebnishungrige Astronauten
    Indiegames-Rundschau
    Epische ASCII-Abenteuer und erlebnishungrige Astronauten

    In Stone Story RPG erwacht ASCII-Art zum Leben, die Astronauten in Oxygen Not Included erleben tragikomische Slapstick-Abenteuer, dazu kommen Aufbaustrategie plus Action und Sammelkartenspiele: Golem.de stellt neue Indiegames vor.
    Von Rainer Sigl

    1. Indiegames-Rundschau Von Bananen und Astronauten
    2. Indiegames-Rundschau Verloren im Sonnensystem und im Mittelalter
    3. Indiegames-Rundschau Drogen, Schwerter, Roboter-Ritter

      •  /