Abo
  • Services:

24 Stunden am Tag: Kostenloses WLAN am Flughafen Frankfurt

Der Flughafen Frankfurt hat für Reisende sein Internetangebot ausgebaut. Das WLAN kann dort nun den ganzen Tag über kostenlos genutzt werden.

Artikel veröffentlicht am ,
24h WLAN am Flughafen Frankfurt
24h WLAN am Flughafen Frankfurt (Bild: Fraport)

Wer lange am Frankfurter Flughafen warten muss, kann sich die Zeit jetzt mit dem kostenlosen WLAN-Angebot vertreiben. Das sei nun nicht mehr nur eine Stunde pro Tag kostenlos, sondern den ganzen Tag, teilte die Betreibergesellschaft Fraport mit. Als "erstes internationales Luftverkehrsdrehkreuz in Deutschland und eines der ersten in Europa" biete Frankfurt diesen Service und "werde so den Bedürfnissen einer zunehmend mobilen und kommunikativ vernetzten Gesellschaft gerecht", sagte Peter Schmitz vom Vorstand der Fraport.

Stellenmarkt
  1. Yves Rocher, Stuttgart Vaihingen
  2. Hays AG, Berlin

Damit der Flughafen abgedeckt wird, sind mehr als 300 Accesspoints erforderlich. Die Realisierung übernahm die Deutsche Telekom.

Der Frankfurter Flughafen ist Deutschlands größter Airport und verzeichnete 2013 mehr als 58 Millionen Passagiere.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 59,99€
  2. 19,99€
  3. 8,49€
  4. 53,99€

FiX49 04. Jul 2014

Wie es der zufall so möchte, bin ich gestern noch am Flughafen vorbei gekommen. Und wie...

TheSystemlord 03. Jul 2014

ich war die Tage erst da und es ging leider nix! Naja vielleicht in 8 Wochen dann!

DLichti 03. Jul 2014

Stimmt, so sieht das etwas sinnvoller aus.

zampata 03. Jul 2014

zu mal du auf deinen Flieger wartest und nicht den ganzen Tag im Flughafen rumlungerst...

zampata 03. Jul 2014

der Mekees nimmt aber auch die Telekom als Provider und lässt nur 1h kostenfreies Surfen...


Folgen Sie uns
       


Dell XPS 13 (9370) - Fazit

Dells neues XPS 13 ist noch dünner als der Vorgänger. Der Nachteil: Es muss auf USB-A und einen SD-Kartenleser verzichtet werden. Auch das spiegelnde Display nervt uns im Test. Gut ist das Notebook trotzdem.

Dell XPS 13 (9370) - Fazit Video aufrufen
Razer Nommo Chroma im Test: Blinkt viel, klingt weniger
Razer Nommo Chroma im Test
Blinkt viel, klingt weniger

Wenn die Razer Nommo Chroma eines sind, dann auffällig. Dafür sorgen die ungewöhnliche Form und die LED-Ringe, die sich beliebig konfigurieren lassen. Die Lautsprecher sind aber eher ein Hingucker als ein Hinhörer.
Ein Test von Oliver Nickel

  1. Razer Kiyo und Seiren X im Test Nicht professionell, aber schnell im Einsatz
  2. Stereolautsprecher Razer Nommo "Sind das Haartrockner?"
  3. Nextbit Cloud-Speicher für Robin-Smartphone wird abgeschaltet

HTC Vive Pro im Test: Das beste VR-Headset ist nicht der beste Kauf
HTC Vive Pro im Test
Das beste VR-Headset ist nicht der beste Kauf

Höhere Auflösung, integrierter Kopfhörer und ein sehr bequemer Kopfbügel: Das HTC Vive Pro macht alles besser und gilt für uns als das beste VR-Headset, das wir bisher ausprobiert haben. Allerdings ist der Preis dafür so hoch, dass kaufen meist keine clevere Entscheidung ist.
Ein Test von Oliver Nickel

  1. VR-Headset HTCs Vive Pro kostet 880 Euro
  2. HTC Vive Pro ausprobiert VR-Headset hat mehr Pixel und Komfort
  3. Vive Focus HTC stellt autarkes VR-Headset vor

Xperia XZ2 Compact im Test: Sonys kompaktes Top-Smartphone bleibt konkurrenzlos
Xperia XZ2 Compact im Test
Sonys kompaktes Top-Smartphone bleibt konkurrenzlos

Sony konzentriert sich beim Xperia XZ2 Compact erneut auf die alte Stärke der Serie und steckt ein technisch hervorragendes Smartphone in ein kompaktes Gehäuse. Heraus kommt ein kleines Gerät, das kaum Wünsche offenlässt und in dieser Größenordnung im Grunde ohne Konkurrenz ist.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Xperia XZ2 Premium Sony stellt Smartphone mit lichtempfindlicher Dualkamera vor
  2. Sony Grundrauschen an Gerüchten über die Playstation 5 nimmt zu
  3. Playstation Sony-Chef Kaz Hirai verabschiedet sich mit starken Zahlen

    •  /