• IT-Karriere:
  • Services:

2021: BMW plant i1 als Elektroauto

BMW will offenbar ein neues Elektroauto vorstellen, das 2021 auf den Markt kommt und auf Basis des 1er BMWs gebaut wird. Das Auto soll i1 heißen und den i3 ablösen.

Artikel veröffentlicht am , Michael Linden
BMW will auch kleinere Elektroautos anbieten.
BMW will auch kleinere Elektroautos anbieten. (Bild: Andreas Donath)

Noch hat BMW den i3 im Angebot, doch das Fahrzeug kommt langsam in die Jahre. Nachfolger soll der i1 sein, der auf Basis des künftigen 1er BMWs als reines Elektroauto erscheinen soll, wie Auto Express berichtet. Das britische Magazin bezieht sich auf interne Informationen von BMW. Das Fahrzeug soll 2021 auf den Markt kommen und angeblich bald vorgestellt werden.

Stellenmarkt
  1. über Hays AG, Dortmund
  2. Duisburger Versorgungs- und Verkehrsgesellschaft mbH, Duisburg

BMWs Elektrifizierungsstrategie sieht vor, in den kommenden 4 Jahren 12 vollelektrische Autos und 13 Plugin-Hybridfahrzeuge einzuführen. Die ersten Modelle sollen das SUV iX3 und die i4-Limousine sein. Danach soll das SUV iNext folgen. All diese Autos sind hochpreisige und große Fahrzeuge, doch bei BMW soll es in jüngster Zeit ein Umdenken gegeben haben. So berichtet Auto Express, dass BMW-i-Chef Robert Irlinger vorgeschlagen habe, auch kostengünstigere und kleinere Elektrofahrzeuge anzubieten.

Der i3 hingegen solle keinen Nachfolger bekommen, bestätigte Irlinger. Zuvor hatte Marketingchef Pieter Nota der Financial Times bereits mitgeteilt, dass das Fahrzeug auslaufe.

Der i3 verkaufte sich im ersten Halbjahr 2019 deutlich besser als im vergangenen - die Stückzahlen stiegen im Vergleich um 21 Prozent.

Vor einem Jahr hatte BMW seine Elektroautos i3 und i3s mit einem neuen Akku ausgestattet, der einen Energiegehalt von 42,2 kWh bietet und so mehr Reichweite garantiert. Im Alltagsbetrieb können jetzt etwa 260 km gefahren werden. Damit wurde die Speicherkapazität des Akkus seit der Einführung in mehreren Schritten verdoppelt.

Zudem werden seit November 2018 optional zwei neue Inneneinrichtungen sowie adaptive LED-Scheinwerfer mit Matrix-Funktion für das Fernlicht angeboten. Bei der Markteinführung des BMW i3 im Jahr 2013 hatte das Fahrzeug einen Akku mit 22,6 kWh, 2016 kam ein Akku mit 33 kWh. Der von einem 125 kW/170 PS starken Elektromotor angetriebene BMW i3 beschleunigt nun in 7,3 Sekunden von 0 auf 100 km/h, der 135 kW/184 PS starke BMW i3s schafft das in 6,9 Sekunden.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Top-Angebote
  1. 759€ (Bestpreis)
  2. (u. a. be quiet! Straight Power 11 Platinum 850Watt PC-Netzteil für 154,90€, Heitronic...
  3. 172,90€
  4. (u. a. Razer Basilisk Ultimate Wireless Gaming-Maus und Mouse Dock für 129€, Asus ROG Strix G17...

Azzuro 22. Feb 2020

Naja, bei PSA/Opel war ich auch überrascht, aber die haben es hinbekommen einen 50 kWH...

flyingjoker 28. Jan 2020

Das mit der Hintertür finde ich garnicht mal so scheiße, optisch von Außen ist auch ok...

OutOfCoffee 11. Okt 2019

Richtig, die neue A-Klasse ist kein Auto für Familien mehr sondern im Grunde zu einem...

E-Mover 10. Okt 2019

Danke für den korrekten Wert! Dann fehlt jetzt nur noch das reale Gewicht des 400V...

Lorphos 09. Okt 2019

... Tja. Das ganze im gleichen Artikel mit nur einem Absatz dazwischen. Da war der...


Folgen Sie uns
       


Serial 1 Rush CTY - Fazit

Keine Harley, sondern ein alltagstaugliches Pedelec: das Serial 1 überzeugt im Test.

Serial 1 Rush CTY - Fazit Video aufrufen
Programm für IT-Jobeinstieg: Hoffen auf den Klebeeffekt
Programm für IT-Jobeinstieg
Hoffen auf den Klebeeffekt

Aktuell ist der Jobeinstieg für junge Ingenieure und Informatiker schwer. Um ihnen zu helfen, hat das Land Baden-Württemberg eine interessante Idee: Es macht sich selbst zur Zeitarbeitsfirma.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Arbeitszeit Das Sechs-Stunden-Experiment bei Sipgate
  2. Neuorientierung im IT-Job Endlich mal machen!
  3. IT-Unternehmen Die richtige Software für ein Projekt finden

Weclapp-CTO Ertan Özdil: Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!
Weclapp-CTO Ertan Özdil
"Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!"

Der CTO von Weclapp träumt von smarter Software, die menschliches Eingreifen in der nächsten ERP-Generation reduziert. Deutschen Perfektionismus hält Ertan Özdil aber für gefährlich.
Ein Interview von Maja Hoock


    Fiat 500 als E-Auto im Test: Kleinstwagen mit großem Potenzial
    Fiat 500 als E-Auto im Test
    Kleinstwagen mit großem Potenzial

    Fiat hat einen neuen 500er entwickelt. Der Kleine fährt elektrisch - und zwar richtig gut.
    Ein Test von Peter Ilg

    1. Vierradlenkung Elektrischer GMC Hummer SUV fährt im Krabbengang seitwärts
    2. MG Cyberster MG B Roadster mit Lasergürtel und Union Jack
    3. Elektroauto E-Auto-Prämie übersteigt in 2021 schon Vorjahressumme

      •  /