• IT-Karriere:
  • Services:

2020 VT4: Asteroid passierte die Erde in 380 Kilometern Höhe

Für die Erdbewohner stellte der kleine Asteroid 2020 VT4 keine Gefahr dar.

Artikel veröffentlicht am ,
Symbolbild: Vorbeiflug des Asteroiden 2020 QG (im August 2020)
Symbolbild: Vorbeiflug des Asteroiden 2020 QG (im August 2020) (Bild: Nasa/JPL-Caltech)

Das war recht knapp: Am Freitag, dem 13. November 2020, hat ein Asteroid die Erde in nur wenigen Hundert Kilometern Höhe passiert. Entdeckt wurde er erst, nachdem er bereits vorbeigeflogen war.

Stellenmarkt
  1. Müller-BBM Active Sound Technology GmbH, Planegg Raum München
  2. MediaNet GmbH Netzwerk- und Applikations-Service, Freiburg im Breisgau

In 386 Kilometern Höhe überflog 2020 VT4 die Erde - das ist näher als irgendein bekannter Asteroid vorher, die nicht zu Meteoren wurden, also in die Erdatmosphäre eintraten. Er kam der Erde auch deutlich näher als 2020 QG, der uns im August dieses Jahres in knapp 3.000 Kilometern Entfernung passierte. Die Internationale Raumstation ISS umkreist die Erde in etwa 400 Kilometern Höhe.

Der Asteroid 2020 VT4 ist harmlos

Allerdings hätte ein Einschlag wohl kaum Schaden angerichtet: Der Asteroid hat einen Durchmesser zwischen fünf und zehn Metern. Bei einem Eintritt in die Erdatmosphäre wäre er wahrscheinlich weitgehend verglüht. Einzelne kleine Teile hätten die Erdoberfläche erreichen und ein Streufeld bilden können. Zum Vergleich: Der Meteor, der am 15. Februar 2013 bei Tscheljabinsk im Ural niederging und fast 500 Menschen verletzte, hatte einen Durchmesser von knapp 20 Metern.

Entdeckt wurde 2020 VT4 vom Observatorium Asteroid Terrestrial-impact Last Alert System (Atlas). Es besteht aus zwei 0,5-Meter-Teleskopen, die auf den Vulkanen Haleakala und Mauna Loa auf Hawaii stehen, und soll erdnahe Objekte erfassen, bevor sie die Erde erreichen. Atlas entdeckte den Asteroiden 2020 VT4 erst am Samstag, dem 14. November, etwa 15 Stunden nach der größten Annäherung an die Erde.

Die Begegnung mit der Erde blieb für den Asteroiden nicht folgenlos: Seine Sonnenumlaufbahn veränderte sich. Statt 549 Tage wird er künftig nur noch 316 Tage für eine Umrundung brauchen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Dreams für 19,99€, The Last of Us: Part 2 für 39,99€, Days Gone für 19,99€, PS4 Pro...
  2. (bis zu 30 Euro sparen, mit Rabattcode "POWERMONDAY20")
  3. (u. a. Wireless Desktop 3050 schwarz Tastatur/Maus-Set für 34,99€, Pro Intelli Mouse für 32...
  4. (u. a. Ghost Recon: Breakpoint für 13,99€, Metro: Exodus für 15,99€, Dying Light: The...

format 20. Nov 2020 / Themenstart

Zitat Markus 13,25: "...und die Sterne werden vom Himmel fallen..." Damit sind natürlich...

Michael H. 18. Nov 2020 / Themenstart

Generell finde ich wird es schwierig, kleinere Brocken wie diesen hier überhaupt zu...

wp (Golem.de) 17. Nov 2020 / Themenstart

Danke für den Hinweis - ist korrigiert! wp (Golem.de)

Kommentieren


Folgen Sie uns
       


Audi RS E-Tron GT Probe gefahren

Audis E-Tron GT ist das bislang PS-stärkste RS-Modell auf dem Markt.

Audi RS E-Tron GT Probe gefahren Video aufrufen
Futuristische Schwebebahn im Testbetrieb: Verkehrsmittel der Zukunft für die dritte Dimension
Futuristische Schwebebahn im Testbetrieb
Verkehrsmittel der Zukunft für die dritte Dimension

Eine Schwebebahn für die Stadt, die jeden Passagier zum Wunschziel bringt - bequem, grün, ohne Stau und vielleicht sogar kostenlos. Ist das realistisch?
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. ÖPNV Infraserv Höchst baut Wasserstofftankstelle für Züge

Librem Mini v2 im Test: Der kleine Graue mit dem freien Bios
Librem Mini v2 im Test
Der kleine Graue mit dem freien Bios

Der neue Librem Mini eignet sich nicht nur perfekt für Linux, sondern hat als einer von ganz wenigen Rechnern die freie Firmware Coreboot und einen abgesicherten Bootprozess.
Ein Test von Moritz Tremmel

  1. Purism Neuer Librem Mini mit Comet Lake
  2. Librem 14 Purism-Laptops bekommen 6 Kerne und 14-Zoll-Display
  3. Librem Mini Purism bringt NUC-artigen Mini-PC

Chang'e 5: Chinesischer Probensammler ist im Mondorbit angekommen
Chang'e 5
Chinesischer Probensammler ist im Mondorbit angekommen

Nach 44 Jahren soll eine chinesische Raumsonde endlich wieder Gesteinsproben vom Mond zur Erde bringen.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Raumfahrt Nasa hat überraschenden Favoriten bei Mondlanderkonzept
  2. SLS Nasa bestellt Triebwerke für den Preis einer ganzen Rakete
  3. Artemis Base Camp Nasa plant Mondhabitat

    •  /