Abo
  • IT-Karriere:

2019 LF6: Großer Asteroid im Innern des Sonnensystems entdeckt

Die Entdeckung großer Asteroiden ist selten geworden - die meisten sind bekannt. Doch jetzt haben Astronomen noch einen gefunden, der gut einen Kilometer groß ist. Seine ungewöhnliche Bahn im Innern des Sonnensystem hat mutmaßlich dafür gesorgt, dass er so lange unentdeckt geblieben ist.

Artikel veröffentlicht am ,
Asteroid (Symbolbild): 151 Tage für eine Sonnenumkreisung
Asteroid (Symbolbild): 151 Tage für eine Sonnenumkreisung (Bild: Nasa/JPL-Caltech)

Merkwürdiger Asteroid, merkwürdige Bahn, kurzes Jahr: Astronomen haben einen Asteroiden entdeckt, der auf einer elliptischen Bahn die Sonne umkreist. Das Jahr auf dem Asteroiden 2019 LF6 ist kürzer als ein halbes Erdjahr.

Stellenmarkt
  1. enercity AG, Hannover
  2. Dataport, verschiedene Standorte

2019 LF6 ist etwa einen Kilometer groß und gehört zu den Inner Earth Objects (IEO) oder Atira Asteroiden. Das sind Asteroiden, deren Bahn sich innerhalb der Umlaufbahn der Erde befindet. Es gibt etwa 20 davon.

Der sonnennächste Punkt der stark elliptischen Bahn von 2019 LF6 ist noch innerhalb der Bahn des Merkur, der fernste hinter der Bahn der Venus. Eine Umkreisung der Sonne dauert 151 Tage. Seine Bahn ist stark gegenüber der der Planeten geneigt.

"Heutzutage findet man nicht mehr so oft kilometergroße Asteroiden", sagte Quanzhi Ye vom California Institute of Technology (Caltech), der den Asteroiden entdeckt hat. Seit gut dreißig Jahren werde methodisch nach Asteroiden gesucht, und es seien zuerst größere Objekte entdeckt worden. "Aber jetzt, da die meisten von ihnen gefunden wurden, sind die größeren seltene Exemplare." Dass er erst jetzt gefunden worden ist, erklärt sich Ye durch die ungewöhnliche Bahn.

Entdeckt wurde 2019 LF6 mit Hilfe von Zwicky Transient Facility (ZTF), einer Kamera am Palomar Observatory. Sie sucht den Nachthimmel nach vorüberziehenden Objekten ab. 2019 LF6 ist bereits das zweite IEO, das ZTF in diesem Jahr gefunden hat. Beide haben die stark geneigte Bahn. Sie könnten in der Vergangenheit Venus oder Merkur zu nahe gekommen und so aus der Ebene des Sonnensystems geschleudert worden sein, sagte Caltech-Forscher Tom Prince.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-78%) 2,20€
  2. (-67%) 3,30€
  3. 12,99€
  4. 17,99€

dbettac 10. Jul 2019

danke


Folgen Sie uns
       


iPhone 11 Pro Max - Test

Das neue iPhone 11 Pro Max ist das erste iPhone mit einer Dreifachkamera. Dass sich diese lohnt, zeigt unser Test.

iPhone 11 Pro Max - Test Video aufrufen
Change-Management: Die Zeiten, sie, äh, ändern sich
Change-Management
Die Zeiten, sie, äh, ändern sich

Einen Change zu wollen, gehört heute zum guten Ton in der Unternehmensführung. Doch ein erzwungener Wandel in der Firmenkultur löst oft keine Probleme und schafft sogar neue.
Ein Erfahrungsbericht von Marvin Engel

  1. IT-Jobs Der Amtsschimmel wiehert jetzt agil
  2. MINT Werden Frauen überfördert?
  3. Recruiting Wenn das eigene Wachstum zur Herausforderung wird

Internetprovider: P(y)ures Chaos
Internetprovider
P(y)ures Chaos

95 Prozent der Kunden des Internetproviders Pyur bewerten die Leistung auf renommierten Bewertungsportalen mit der Schulnote 6. Ein Negativrekord in der Branche. Was steckt hinter der desaströsen Kunden(un)zufriedenheit bei der Marke von Tele Columbus? Ein Selbstversuch.
Ein Erfahrungsbericht von Tarik Ahmia

  1. Bundesnetzagentur Nur 13 Prozent bekommen im Festnetz die volle Datenrate

Linux-Kernel: Selbst Google ist unfähig, Android zu pflegen
Linux-Kernel
Selbst Google ist unfähig, Android zu pflegen

Bisher gilt Google als positive Ausnahme von der schlechten Update-Politik im Android-Ökosystem. Doch eine aktuelle Sicherheitslücke zeigt, dass auch Google die Updates nicht im Griff hat. Das ist selbst verschuldet und könnte vermieden werden.
Ein IMHO von Sebastian Grüner

  1. Kernel Linux bekommt Unterstützung für USB 4
  2. Kernel Vorschau auf Linux 5.4 bringt viele Security-Funktionen
  3. Linux Lockdown-Patches im Kernel aufgenommen

    •  /