• IT-Karriere:
  • Services:

2019 LF6: Großer Asteroid im Innern des Sonnensystems entdeckt

Die Entdeckung großer Asteroiden ist selten geworden - die meisten sind bekannt. Doch jetzt haben Astronomen noch einen gefunden, der gut einen Kilometer groß ist. Seine ungewöhnliche Bahn im Innern des Sonnensystem hat mutmaßlich dafür gesorgt, dass er so lange unentdeckt geblieben ist.

Artikel veröffentlicht am ,
Asteroid (Symbolbild): 151 Tage für eine Sonnenumkreisung
Asteroid (Symbolbild): 151 Tage für eine Sonnenumkreisung (Bild: Nasa/JPL-Caltech)

Merkwürdiger Asteroid, merkwürdige Bahn, kurzes Jahr: Astronomen haben einen Asteroiden entdeckt, der auf einer elliptischen Bahn die Sonne umkreist. Das Jahr auf dem Asteroiden 2019 LF6 ist kürzer als ein halbes Erdjahr.

Stellenmarkt
  1. Hornbach-Baumarkt-AG, Bornheim bei Landau / Pfalz
  2. SySS GmbH, Tübingen

2019 LF6 ist etwa einen Kilometer groß und gehört zu den Inner Earth Objects (IEO) oder Atira Asteroiden. Das sind Asteroiden, deren Bahn sich innerhalb der Umlaufbahn der Erde befindet. Es gibt etwa 20 davon.

Der sonnennächste Punkt der stark elliptischen Bahn von 2019 LF6 ist noch innerhalb der Bahn des Merkur, der fernste hinter der Bahn der Venus. Eine Umkreisung der Sonne dauert 151 Tage. Seine Bahn ist stark gegenüber der der Planeten geneigt.

"Heutzutage findet man nicht mehr so oft kilometergroße Asteroiden", sagte Quanzhi Ye vom California Institute of Technology (Caltech), der den Asteroiden entdeckt hat. Seit gut dreißig Jahren werde methodisch nach Asteroiden gesucht, und es seien zuerst größere Objekte entdeckt worden. "Aber jetzt, da die meisten von ihnen gefunden wurden, sind die größeren seltene Exemplare." Dass er erst jetzt gefunden worden ist, erklärt sich Ye durch die ungewöhnliche Bahn.

Entdeckt wurde 2019 LF6 mit Hilfe von Zwicky Transient Facility (ZTF), einer Kamera am Palomar Observatory. Sie sucht den Nachthimmel nach vorüberziehenden Objekten ab. 2019 LF6 ist bereits das zweite IEO, das ZTF in diesem Jahr gefunden hat. Beide haben die stark geneigte Bahn. Sie könnten in der Vergangenheit Venus oder Merkur zu nahe gekommen und so aus der Ebene des Sonnensystems geschleudert worden sein, sagte Caltech-Forscher Tom Prince.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 4,25€
  2. (-92%) 0,75€
  3. (-75%) 4,99€

dbettac 10. Jul 2019

danke


Folgen Sie uns
       


Blackmagic Pocket Cinema Camera 6k im Test

Die neue Pocket Cinema Camera 6k von Blackmagicdesign hat nur wenig mit DSLR-Kameras gemein. Die Kamera liefert Highend-Qualität, erfordert aber entsprechendes Profiwissen - und wir vermissen einige Funktionen.

Blackmagic Pocket Cinema Camera 6k im Test Video aufrufen
Lovot im Hands-on: Knuddeliger geht ein Roboter kaum
Lovot im Hands-on
Knuddeliger geht ein Roboter kaum

CES 2020 Lovot ist ein Kofferwort aus Love und Robot: Der knuffige japanische Roboter soll positive Emotionen auslösen - und tut das auch. Selten haben wir so oft "Ohhhhhhh!" gehört.
Ein Hands on von Tobias Költzsch

  1. Orcam Hear Die Audiobrille für Hörgeschädigte
  2. Viola angeschaut Cherry präsentiert preiswerten mechanischen Switch
  3. Consumer Electronics Show Die Konzept-Messe

Mr. Robot rezensiert: Domo Arigato, Mr. Robot!
Mr. Robot rezensiert
Domo Arigato, Mr. Robot!

Wie im Achtziger-Klassiker Mr. Roboto von Styx hat auch Elliot in Mr. Robot Geheimnisse. Die Dramaserie um den Hacker ist nicht nur wegen Rami Malek grandios. Sie hat einen ganz eigenen beeindruckenden visuellen Stil und zeigt Hacking, wie es wirklich ist. Wir blicken nach dem Serienfinale zurück.
Eine Rezension von Oliver Nickel und Moritz Tremmel

  1. Openideo-Wettbewerb Die fünf besten Hacker-Symbolbilder sind ausgewählt
  2. Cyberangriffe Attribution ist wie ein Indizienprozess
  3. Double Dragon APT41 soll für Staat und eigenen Geldbeutel hacken

Kailh-Box-Switches im Test: Besser und lauter geht ein klickender Switch kaum
Kailh-Box-Switches im Test
Besser und lauter geht ein klickender Switch kaum

Wer klickende Tastatur-Switches mag, wird die dunkelblauen Kailh-Box-Schalter lieben: Eine eingebaute Stahlfeder sorgt für zwei satte Klicks pro Anschlag. Im Test merken unsere Finger aber schnell den hohen taktilen Widerstand.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Charachorder Schneller tippen als die Tastatur erlaubt
  2. Brydge+ iPad-Tastatur mit Multi-Touch-Trackpad
  3. Apex Pro im Test Tastatur für glückliche Gamer und Vielschreiber

    •  /