Abo
  • Services:

2017: 1,2 Millionen Autos mit E-Antrieb zugelassen

2017 sind weltweit erstmals mehr als eine Million Autos mit Elektroantrieb in einem Jahr neu zugelassen worden. Zahlenmäßig an der Spitze liegt China, gefolgt von Europa und den USA.

Artikel veröffentlicht am ,
Elektroautos sind auf dem Vormarsch - besonders in China.
Elektroautos sind auf dem Vormarsch - besonders in China. (Bild: Pexels/CC0 1.0)

Laut einer Analyse der Unternehmensberatung McKinsey sind im vergangenen Jahr weltweit 1,2 Millionen Elektroautos neu zugelassen worden. Dabei wurden sowohl reine Elektrofahrzeuge als auch Plugin-Hybride berücksichtigt. Spitzenreiter war mit 600.000 Stück China. Auch das Wachstum der Zulassungszahlen war in China mit 72 Prozent am höchsten.

Stellenmarkt
  1. CSB-SYSTEM AG, Ettlingen, Weilheim in Oberbayern
  2. Versicherungskammer Bayern, München

Auf dem zweiten Platz ist Europa. Dort stieg die Nachfrage im Vergleich zu 2016 um 39 Prozent. 2017 wurden 309.000 Elektroautos neu zugelassen. Erst an dritter Stelle folgen die USA mit einem Wachstum von 27 Prozent und 200.000 Neuzulassungen im Jahr 2017. In Deutschland verdoppelte sich die Zahl der neu zugelassenen E-Autos auf 58.000 Stück. Europäische Kunden schätzen die Kombination aus Verbrenner und E-Motor, so dass der Anteil reiner batterieelektrischer Fahrzeuge bei den Neuzulassungen nur 50 Prozent beträgt.

"Die Entwicklung verläuft im Moment regional sehr unterschiedlich - man kann nicht von einem weltweit einheitlichen E-Auto-Markt sprechen", sagte Nicolai Müller, Seniorpartner von McKinsey. "Viele Faktoren unterscheiden sich von Land zu Land - teilweise von Stadt zu Stadt: von der Höhe der Kaufprämien über weitere Vorteile wie freies Parken bis hin zur Ladeinfrastruktur und den Regeln für Autos mit Verbrennungsmotor."

In China stammen die fünf meistverkauften E-Autos alle von chinesischen Herstellern, in Deutschland stellen deutsche Marken vier der Top 5, ebenso wie die amerikanischen Hersteller in den USA.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 7,49€
  2. 84,99€
  3. 54,99€

DerDy 14. Mär 2018

Aber für die Verschmelzung zwischen Handy und PDA gab es auch ein neuen Produktnamen...


Folgen Sie uns
       


Android 9 - Test

Wir haben das neue Android 9 getestet.

Android 9 - Test Video aufrufen
Always Connected PCs im Test: Das kann Windows 10 on Snapdragon
Always Connected PCs im Test
Das kann Windows 10 on Snapdragon

Noch keine Konkurrenz für x86-Notebooks: Die Convertibles mit Snapdragon-Chip und Windows 10 on ARM sind flott, haben LTE integriert und eine extrem lange Akkulaufzeit. Der App- und der Treiber-Support ist im Alltag teils ein Manko, aber nur eins der bisherigen Geräte überzeugt uns.
Ein Test von Marc Sauter und Oliver Nickel

  1. Qualcomm "Wir entwickeln dediziertes Silizium für Laptops"
  2. Windows 10 on ARM Microsoft plant 64-Bit-Support ab Mai 2018
  3. Always Connected PCs Vielversprechender Windows-RT-Nachfolger mit Fragezeichen

Russische Agenten angeklagt: Mit Bitcoin und CCleaner gegen Hillary Clinton
Russische Agenten angeklagt
Mit Bitcoin und CCleaner gegen Hillary Clinton

Die US-Justiz hat zwölf russische Agenten wegen des Hacks im US-Präsidentschaftswahlkampf angeklagt. Die Anklageschrift nennt viele technische Details und erhebt auch Vorwürfe gegen das Enthüllungsportal Wikileaks.

  1. Fancy Bear Microsoft verhindert neue Phishing-Angriffe auf US-Politiker
  2. Nach Gipfeltreffen Trump glaubt Putin mehr als US-Geheimdiensten
  3. US Space Force Planlos im Weltraum

Battlefield 5 Closed Alpha angespielt: Schneller sterben, länger tot
Battlefield 5 Closed Alpha angespielt
Schneller sterben, länger tot

Das neue Battlefield bekommt ein bisschen was von Fortnite und wird allgemein realistischer und dynamischer. Wir konnten in der Closed Alpha Eindrücke sammeln und erklären die Änderungen.
Von Michael Wieczorek

  1. Battlefield 5 Mehr Reaktionsmöglichkeiten statt schwächerer Munition
  2. Battlefield 5 Closed Alpha startet mit neuen Systemanforderungen
  3. Battlefield 5 Schatzkisten und Systemanforderungen

    •  /