• IT-Karriere:
  • Services:

2017: 1,2 Millionen Autos mit E-Antrieb zugelassen

2017 sind weltweit erstmals mehr als eine Million Autos mit Elektroantrieb in einem Jahr neu zugelassen worden. Zahlenmäßig an der Spitze liegt China, gefolgt von Europa und den USA.

Artikel veröffentlicht am ,
Elektroautos sind auf dem Vormarsch - besonders in China.
Elektroautos sind auf dem Vormarsch - besonders in China. (Bild: Pexels/CC0 1.0)

Laut einer Analyse der Unternehmensberatung McKinsey sind im vergangenen Jahr weltweit 1,2 Millionen Elektroautos neu zugelassen worden. Dabei wurden sowohl reine Elektrofahrzeuge als auch Plugin-Hybride berücksichtigt. Spitzenreiter war mit 600.000 Stück China. Auch das Wachstum der Zulassungszahlen war in China mit 72 Prozent am höchsten.

Stellenmarkt
  1. Bolta Werke GmbH, Leinburg/Diepersdorf
  2. Information und Technik Nordrhein-Westfalen (IT.NRW), Hagen, Düsseldorf

Auf dem zweiten Platz ist Europa. Dort stieg die Nachfrage im Vergleich zu 2016 um 39 Prozent. 2017 wurden 309.000 Elektroautos neu zugelassen. Erst an dritter Stelle folgen die USA mit einem Wachstum von 27 Prozent und 200.000 Neuzulassungen im Jahr 2017. In Deutschland verdoppelte sich die Zahl der neu zugelassenen E-Autos auf 58.000 Stück. Europäische Kunden schätzen die Kombination aus Verbrenner und E-Motor, so dass der Anteil reiner batterieelektrischer Fahrzeuge bei den Neuzulassungen nur 50 Prozent beträgt.

"Die Entwicklung verläuft im Moment regional sehr unterschiedlich - man kann nicht von einem weltweit einheitlichen E-Auto-Markt sprechen", sagte Nicolai Müller, Seniorpartner von McKinsey. "Viele Faktoren unterscheiden sich von Land zu Land - teilweise von Stadt zu Stadt: von der Höhe der Kaufprämien über weitere Vorteile wie freies Parken bis hin zur Ladeinfrastruktur und den Regeln für Autos mit Verbrennungsmotor."

In China stammen die fünf meistverkauften E-Autos alle von chinesischen Herstellern, in Deutschland stellen deutsche Marken vier der Top 5, ebenso wie die amerikanischen Hersteller in den USA.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 499,99€

DerDy 14. Mär 2018

Aber für die Verschmelzung zwischen Handy und PDA gab es auch ein neuen Produktnamen...


Folgen Sie uns
       


Warum Intels erste CPU nicht Intel gehörte - (Golem Geschichte)

Intel leistete in den 70ern Pionierarbeit und wäre dennoch fast gescheitert. Denn ihren bahnbrechenden 4-Bit-Mikroprozessor wurden sie erst gar nicht los.

Warum Intels erste CPU nicht Intel gehörte - (Golem Geschichte) Video aufrufen
Programm für IT-Jobeinstieg: Hoffen auf den Klebeeffekt
Programm für IT-Jobeinstieg
Hoffen auf den Klebeeffekt

Aktuell ist der Jobeinstieg für junge Ingenieure und Informatiker schwer. Um ihnen zu helfen, hat das Land Baden-Württemberg eine interessante Idee: Es macht sich selbst zur Zeitarbeitsfirma.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Arbeitszeit Das Sechs-Stunden-Experiment bei Sipgate
  2. Neuorientierung im IT-Job Endlich mal machen!
  3. IT-Unternehmen Die richtige Software für ein Projekt finden

Weclapp-CTO Ertan Özdil: Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!
Weclapp-CTO Ertan Özdil
"Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!"

Der CTO von Weclapp träumt von smarter Software, die menschliches Eingreifen in der nächsten ERP-Generation reduziert. Deutschen Perfektionismus hält Ertan Özdil aber für gefährlich.
Ein Interview von Maja Hoock


    Fiat 500 als E-Auto im Test: Kleinstwagen mit großem Potenzial
    Fiat 500 als E-Auto im Test
    Kleinstwagen mit großem Potenzial

    Fiat hat einen neuen 500er entwickelt. Der Kleine fährt elektrisch - und zwar richtig gut.
    Ein Test von Peter Ilg

    1. Vierradlenkung Elektrischer GMC Hummer SUV fährt im Krabbengang seitwärts
    2. MG Cyberster MG B Roadster mit Lasergürtel und Union Jack
    3. Elektroauto E-Auto-Prämie übersteigt in 2021 schon Vorjahressumme

      •  /