Abo
  • IT-Karriere:

2015: Umsätze mit Smartphones in Deutschland fallen

Laut Prognosen gehen im Jahr 2015 die Umsätze mit Smartphones in Deutschland zurück. Auch konnten die Umsatzrückgänge mit Sprachdiensten den Zuwachs der Datendienste nicht kompensieren.

Artikel veröffentlicht am ,
Aufnahme von der Ifa 2013
Aufnahme von der Ifa 2013 (Bild: Fabrizio Bensch/Reuters)

Der Telekommunikationsmarkt in Deutschland ist im dritten Jahr in Folge rückläufig. Umsätze mit TK-Infrastruktur, Endgeräten, Sprachtelefonie und Datenübertragung werden im Jahr 2015 voraussichtlich um 0,9 Prozent auf 64,4 Milliarden Euro zurückgehen. Das berichtet der IT-Branchenverband Bitkom am 5. Januar 2015 auf Grundlage von Prognosen des European Information Technology Observatory (Eito). "Zum einen sind die Umsätze mit Sprachdiensten sowohl im Festnetz wie im Mobilfunk weiterhin stark rückläufig. Zum anderen flacht die Wachstumskurve bei Smartphones nach dem rasanten Anstieg in den Vorjahren sichtbar ab", sagte Bitkom-Chef Dieter Kempf.

Stellenmarkt
  1. diconium digital solutions GmbH, Berlin
  2. LÖWEN ENTERTAINMENT GmbH, Bingen am Rhein

Die Umsätze mit TK-Endgeräten gehen mit 2,3 Prozent auf 9 Milliarden Euro am stärksten zurück. Erneut rückläufig sei auch das Geschäft mit Telekommunikationsdiensten, das um 1,2 Prozent auf 48,9 Milliarden Euro sinkt. Die Umsatzrückgänge mit Sprachdiensten könnten durch den Zuwachs der Datendienste nicht kompensiert werden. Die Betreiber würden dennoch ihre Investitionen in die Netze im Jahr 2015 voraussichtlich um 3,5 Prozent auf 6,5 Milliarden Euro anheben.

Eito ist ein Projekt des Bitkoms, das mit den Marktforschern IDC und GfK zusammenarbeitet. Laut den Marktzahlen wird auch der Absatz der Unterhaltungselektronik im Jahr 2015 rückläufig sein. Die Umsätze werden voraussichtlich um 3,3 Prozent auf 10,2 Milliarden Euro fallen.

Dagegen bleibt die Informationstechnik der Wachstumsbereich der Branche. Die Umsätze mit Software, Dienstleistungen und IT-Hardware sollen um 2,4 Prozent auf 79,7 Milliarden steigen. Der ITK-Gesamtmarkt in Deutschland wird damit voraussichtlich um 0,6 Prozent auf 154,3 Milliarden Euro wachsen und sich damit etwas schwächer entwickeln als noch im vorigen Jahr.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 94,90€ + Versand mit Gutschein QVO20
  2. für 229,99€ vorbestellbar

spiderbit 08. Jan 2015

Mich hat das auch gereitzt letztens, wollte einfach mal wissen wie das ist, habe dann...

luzipha 06. Jan 2015

Ich musste den Satz auch ein paar mal lesen bis ich mir eingestanden habe, dass er anders...

luzipha 06. Jan 2015

Für Spieler muss das nicht uninteressant sein. Wie du schon geschrieben hast könnte das...

Jasmin26 05. Jan 2015

Das der Umsatz rückläufig ist hat mal nichts mit hexerei zu tun, mehr mit der...


Folgen Sie uns
       


Geräuschunterdrückung von drei ANC-Kopfhörern im Vergleich

Wir haben den neuen ANC-Kopfhörer von Audio Technica gegen die Konkurrenz von Bose und Sony antreten lassen. Im Video sind die Unterschiede bei der ANC-Leistung zwischen dem ATH-ANC900BT, dem Quiet Comfort 35 II und dem WH-1000XM3 deutlich hörbar.

Geräuschunterdrückung von drei ANC-Kopfhörern im Vergleich Video aufrufen
Technologie: Warum Roboter in Japan so beliebt sind
Technologie
Warum Roboter in Japan so beliebt sind

Japaner produzieren nicht nur mehr Roboter als jede andere Nation, sie gehen auch selbstverständlicher mit ihnen um. Das liegt an der besonderen Geschichte und Religion des Inselstaats - und an Astro Boy.
Von Miroslav Stimac

  1. Kreativität Roboterdame Ai-Da soll zeichnen und malen
  2. Automatisierung Roboterhotel entlässt Roboter
  3. Cimon Die ISS bekommt einen sensiblen Kommunikationsroboter

Fitbit Versa Lite im Test: Eher smartes als sportliches Wearable
Fitbit Versa Lite im Test
Eher smartes als sportliches Wearable

Sieht fast aus wie eine Apple Watch, ist aber viel günstiger: Golem.de hat die Versa Lite von Fitbit ausprobiert. Neben den Sport- und Fitnessfunktionen haben uns besonders der Appstore und das Angebot an spaßigen und ernsthaften Anwendungen interessiert.
Von Peter Steinlechner

  1. Smartwatch Fitbit stellt Versa Lite für Einsteiger vor
  2. Inspire Fitbits neues Wearable gibt es nicht im Handel
  3. Charge 3 Fitbit stellt neuen Fitness-Tracker für 150 Euro vor

Anno 1800 im Test: Super aufgebaut
Anno 1800 im Test
Super aufgebaut

Ach, ist das schön: In Anno 1800 sind wir endlich wieder in einer heimelig-historischen Welt unterwegs - zumindest anfangs. Das neue Werk von Blue Byte fesselt dank des toll umgesetzten und unverwüstlichen Spielprinzips. Auch neue Elemente wie die Klassengesellschaft funktionieren.
Von Peter Steinlechner

  1. Ubisoft Blue Byte Anno 1800 erhält Koop-Modus und mehr Statistiken
  2. Ubisoft Blue Byte Preload der offenen Beta von Anno 1800 eröffnet
  3. Systemanforderungen Anno 1800 braucht schnelle CPU

    •  /