Abo
  • Services:
Anzeige
E-Sportler haben im vergangenen Jahr doppelt so viel Preisgeld erspielt wie 2013.
E-Sportler haben im vergangenen Jahr doppelt so viel Preisgeld erspielt wie 2013. (Bild: Chris Romano/ESL)

2014: E-Sportler erspielen über 35 Millionen US-Dollar Preisgeld

E-Sportler haben im vergangenen Jahr doppelt so viel Preisgeld erspielt wie 2013.
E-Sportler haben im vergangenen Jahr doppelt so viel Preisgeld erspielt wie 2013. (Bild: Chris Romano/ESL)

Im vergangenen Jahr haben E-Sportler mehr als 35 Millionen US-Dollar Preisgeld erspielt. Top-Verdiener sind die fünf Chinesen des Team Newbee, die das Dota-2-Turnier The International gewannen.

Anzeige

Professionelle Dota-2-Spieler haben 2014 am besten verdient - das zeigt eine Liste der Webseite esportsearning.com. Dort ist im Detail aufgeführt, welcher E-Sportler in den vergangenen Jahren wie viel an Preisgeld gewonnen hat. Die ersten 20 Plätze belegen allesamt Teilnehmer des Dota-2-Turniers The International, bei dem insgesamt über zehn Millionen US-Dollar Preisgeld ausgezahlt wurden. Die fünf Spieler des Siegerteams Newbee Ciao "Banana" Wang, Chen "Hao" Zhihao, Wang "SanSheng" Zhaohui, Zhang "Mu" Pang und Zhang "xiao8" Ning gewannen so jeweils etwas mehr als eine Million US-Dollar Preisgeld.

Insgesamt erspielten 5.548 Spieler in 1.831 Turnieren im vergangenen Jahr 35,5 Millionen US-Dollar Preisgeld - 16 Millionen mehr als 2013. Nach Dota-2- verdienen League-of-Legends-Spieler am besten. Sie bekamen im vergangenen Jahr acht Millionen US-Dollar Preisgeld - nicht eingerechnet sind die Gehälter der Spieler der League-of-Legends-Championship-Series (kurz LCS), der von Riot organisierten Liga.

1. Dota 216.548.909 US-Dollar
2. League of Legends9.00.7.042 US-Dollar
3. Starcraft 23.373.215 US-Dollar
4. Counter-Strike: Global Offensive1.943.456 US-Dollar
5. Call of Duty: Ghosts1.476.878 US-Dollar
6. Hearthstone: Heroes of Warcraft1.067.092 US-Dollar
7. World of Tanks690.436 US-Dollar
8. Crossfire489.611 US-Dollar
9. Smite462.909 US-Dollar
10. World of Warcraft250.000 US-Dollar
Preisgelder bei E-Sport-Turnieren 2014 (Quelle:esportsearnings.com)

Bei Starcraft-2-Turnieren gewannen Spieler rund drei Millionen US-Dollar. Auf Platz vier befindet sich Counter-Strike: Global Offensive mit insgesamt fast zwei Millionen US-Dollar Preisgeld.

Bester Deutscher in der Liste ist Kuro "KuroKy" Takhasomi auf Platz 32, der mit Dota 2 189.893 US-Dollar eingenommen haben soll. Inwiefern die Preisgelder direkt an die Spieler oder ihre Organisationen ausgezahlt wurden, ist nicht bekannt. Auch werden Einnahmen über Sponsorings und Werbung von der Liste nicht erfasst, da die Summen normalerweise nicht öffentlich genannt werden.


eye home zur Startseite
Dwalinn 20. Jan 2015

Nicht nur einen^^ mittlerweile habe ich die stufe von "Es nervt immer nur das Videos zu...

neocron 20. Jan 2015

das ist aber einfach erklaert ... Du hast dir eine der beliebtesten Sportarten...

Skaarah 19. Jan 2015

Wie kommst du auf den Trichter, dass EIN SC2 Spieler 3,3 Mio verdienen kann? die 3,3 Mio...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. ENERCON GmbH, Aurich
  2. Comline AG, Oldenburg
  3. T-Systems International GmbH, München, Berlin, Leinfelden-Echterdingen
  4. Daimler AG, Sindelfingen


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. Space Jam 11,97€, Ex Machina 9,97€, Game of Thrones 3. Staffel 24,97€)
  2. (u.a. The Big Bang Theory, True Detective, The 100)
  3. 23,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)

Folgen Sie uns
       


  1. Matrix Voice

    Preiswerter mit Spracherkennung experimentieren

  2. LTE

    Telekom führt Narrowband-IoT-Netz in Deutschland ein

  3. Deep Learning

    Wenn die KI besser prügelt als Menschen

  4. Firepower 2100

    Cisco stellt Firewall für KMU-Bereich vor

  5. Autonomes Fahren

    Briten verlieren Versicherungsschutz ohne Software-Update

  6. Kollisionsangriff

    Hashfunktion SHA-1 gebrochen

  7. AVM

    Fritzbox für Super Vectoring weiter nicht verfügbar

  8. Nintendo Switch eingeschaltet

    Zerstückelte Konsole und gigantisches Handheld

  9. Trappist-1

    Der Zwerg und die sieben Planeten

  10. Botnetz

    Wie Mirai Windows als Sprungbrett nutzt



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Limux: Die tragische Geschichte eines Leuchtturm-Projekts
Limux
Die tragische Geschichte eines Leuchtturm-Projekts
  1. Limux München prüft Rückkehr zu Windows
  2. Limux-Projekt Windows könnte München mehr als sechs Millionen Euro kosten
  3. Limux Münchner Stadtrat ignoriert selbst beauftragte Studie

Wacoms Intuos Pro Paper im Test: Weg mit digital, her mit Stift und Papier!
Wacoms Intuos Pro Paper im Test
Weg mit digital, her mit Stift und Papier!
  1. Wacom Brainwave Ein Graph sagt mehr als tausend Worte
  2. Canvas Dells Stift-Tablet bedient sich bei Microsoft und Wacom
  3. Intuos Pro Wacom verbindet Zeichentablet mit echtem Papier

Bundesnetzagentur: Puppenverbot gefährdet das Smart Home und Bastler
Bundesnetzagentur
Puppenverbot gefährdet das Smart Home und Bastler
  1. My Friend Cayla Eltern müssen Puppen ihrer Kinder zerstören
  2. Matoi Imagno Wenn die Holzklötzchen zu dir sprechen
  3. Smart Gurlz Programmieren lernen mit Puppen

  1. Re: Wirklich witzig

    User_x | 00:05

  2. Re: Genau der gleiche Beschiss wie bei Vodafone!

    Eheran | 00:05

  3. Re: Der schlaue Gamer holt sich den RyZen 1600X...

    medium_quelle | 00:02

  4. bidde nich:/

    Gandalf2210 | 00:02

  5. Re: xD ein Smart für 22.000¤

    User_x | 23.02. 23:57


  1. 17:37

  2. 17:26

  3. 16:41

  4. 16:28

  5. 15:45

  6. 15:26

  7. 15:13

  8. 15:04


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel