Abo
  • Services:
Anzeige
Tim Cook bei der iPad-3-Produkteinführung im März 2012
Tim Cook bei der iPad-3-Produkteinführung im März 2012 (Bild: Kevork Djansezian/Getty Images)

2013 Apple-Chef verdiente 4,25 Millionen US-Dollar

Obwohl sich die Apple-Aktie 2013 sehr viel schwächer entwickelt hat als der S&P 500, stiegen Gehalt und Aktienoptionen von Tim Cook leicht an.

Anzeige

Tim Cook bekam im vergangenen Jahr von Apple ein Gehalt und Aktienoptionen im Wert von 4,25 Millionen US-Dollar. Das geht aus einer Mitteilung des Konzerns an die US-Börsenaufsicht SEC (Securities and Exchange Commission) hervor. Das Gehalt des 53-Jährigen lag bei 1,4 Millionen US-Dollar, sein Aktienpaket war 2,8 Millionen US-Dollar wert.

Damit stieg Cooks Einkommen im Vergleich zum Vorjahreszeitraum um 1,9 Prozent. Das Geschäftsjahr endete im September 2013.

Der Kurs der Apple-Aktie stieg nur um 5,3 Prozent, während der Aktienindex S&P 500 (Standard & Poor's 500), der die Wertpapiere der 500 größten börsennotierten US-Konzerne umfasst, um 29 Prozent zulegte. Zuvor konnte Apple vier Jahre in Folge stärker zulegen als der S&P 500.

Im Jahr 2011 führte Cook mit 378 Millionen US-Dollar eine Liste der Topmanager an, die am besten verdient hatten. Darin waren eine Million Aktienanteile mit einem Wert von 376,2 Millionen US-Dollar enthalten. Diese Aktien hatte Cook mit Auflagen erhalten, er darf die Hälfte davon nicht vor 2016 verkaufen, die andere Hälfte nicht vor 2021. Cook übernahm 2011 nach 15 Jahren im Unternehmen die Konzernführung von Steve Jobs.

Cooks Führungsteam Peter Oppenheimer, Eddy Cue und Jeff Williams bekam 2013 erheblich weniger als im Vorjahr. Die zweite Reihe erhält ihre Aktienoptionen nur alle zwei Jahre. Finanzchef Oppenheimer wurde mit 2,63 Millionen US-Dollar entlohnt, nach 68,6 Millionen US-Dollar im Vorjahr. Der Senior Vice President bekam 2,65 Millionen US-Dollar, im entsprechenden Vorjahreszeitraum verdiente er durch Aktienoptionen noch 50,4 Millionen US-Dollar. Williams, Chef der Apple-Lieferkette, bekam im Vorjahr 68,7 Millionen US-Dollar, 2013 waren es nur noch 2,63 Millionen US-Dollar.


eye home zur Startseite
schubaduu 06. Jan 2014

Aktuell kenne ich keine Smartphone mit Infrarot Sensor als Fernbedienung, aber wie es...

nieblomov 31. Dez 2013

Apple scheint mit Armutszeugnissen glänzen zu wollen. Auch eine Strategie.

Natchil 30. Dez 2013

Also naja, ist jetzt nicht so übertrieben viel wie ich es erwartet hätte.



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Wolters Kluwer Deutschland GmbH, Hürth bei Köln
  2. mobileX AG, München
  3. Experis GmbH, Kiel
  4. ROHDE & SCHWARZ GmbH & Co. KG, München


Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Bose Soundlink Mini Bluetooth Speaker II 149,90€)
  2. (alle Angebote versandkostenfrei, u. a. Prey (Day One Edition) PC/Konsole 35,00€, Yakuza Zero PS4...
  3. 44,00€

Folgen Sie uns
       


  1. FTP-Client

    Filezilla bekommt ein Master Password

  2. Künstliche Intelligenz

    Apple arbeitet offenbar an eigenem AI-Prozessor

  3. Die Woche im Video

    Verbogen, abgehoben und tiefergelegt

  4. ZTE

    Chinas großes 5G-Testprojekt läuft weiter

  5. Ubisoft

    Far Cry 5 bietet Kampf gegen Sekte in und über Montana

  6. Rockstar Games

    Waffenschiebereien in GTA 5

  7. Browser-Games

    Unreal Engine 4.16 unterstützt Wasm und WebGL 2.0

  8. Hasskommentare

    Bundesrat fordert zahlreiche Änderungen an Maas-Gesetz

  9. GVFS

    Windows-Team nutzt fast vollständig Git

  10. Netzneutralität

    Verbraucherschützer wollen Verbot von Stream On der Telekom



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Panasonic Lumix GH5 im Test: Die Kamera, auf die wir gewartet haben
Panasonic Lumix GH5 im Test
Die Kamera, auf die wir gewartet haben
  1. Die Woche im Video Scharfes Video, spartanisches Windows, spaßige Switch

Asus B9440 im Test: Leichtes Geschäftsnotebook liefert zu wenig Business
Asus B9440 im Test
Leichtes Geschäftsnotebook liefert zu wenig Business
  1. ROG-Event in Berlin Asus zeigt gekrümmtes 165-Hz-Quantum-Dot-Display und mehr

Elektromobilität: Wie kommt der Strom in die Tiefgarage?
Elektromobilität
Wie kommt der Strom in die Tiefgarage?
  1. Elektroauto Tesla gewährt rückwirkend Supercharger-Gratisnutzung
  2. Elektroautos Merkel hofft auf Bau von Batteriezellen in Deutschland
  3. Strategische Entscheidung Volvo setzt voll auf Elektro und trennt sich vom Diesel

  1. Re: Offenbar finden alle Git gut, aber

    Polecat42 | 12:04

  2. Re: Horizon zero dawn

    LH | 12:03

  3. Re: Volumenbegrenzungen abschaffen

    My1 | 12:02

  4. Re: Forken

    ibsi | 12:02

  5. Re: Harmonie zwischen Kapitalismus und dem...

    staples | 11:59


  1. 11:44

  2. 11:10

  3. 09:01

  4. 17:40

  5. 16:40

  6. 16:29

  7. 16:27

  8. 15:15


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel