Abo
  • Services:
Anzeige
Asteroid passiert die Erde (Symbolbild): Überraschungen bei der Auswertung der Daten
Asteroid passiert die Erde (Symbolbild): Überraschungen bei der Auswertung der Daten (Bild: Nasa/JPL-Caltech)

2004 BL86: Asteroid kommt der Erde ziemlich nahe

Asteroid passiert die Erde (Symbolbild): Überraschungen bei der Auswertung der Daten
Asteroid passiert die Erde (Symbolbild): Überraschungen bei der Auswertung der Daten (Bild: Nasa/JPL-Caltech)

Nur dreimal so weit weg wie der Mond: Ein großer Asteroid wird die Erde am Montag so nah passieren wie selten. Man könnte ihn sogar mit einem guten Fernrohr sehen - wäre da nicht das Wetter.

Anzeige

Am heutigen Montag wird der Asteroid (357439) 2004 BL86 die Erde passieren. Der rund 500 Meter große Himmelskörper wird sich dem Planeten in rund dreifacher Monddistanz nähern. Eine Gefahr für uns besteht nach Angaben der US-Raumfahrtbehörde National Aeronautics And Space Administration (Nasa) nicht.

Gegen 17:20 Uhr mitteleuropäischer Zeit wird der Asteroid seine geringste Entfernung zur Erde erreicht haben. Kollisionsgefahr besteht nicht: 2004 BL86 passiert laut Nasa die Erde in 1,2 Millionen Kilometern Entfernung. Das entspricht der 3,1fachen Entfernung der Erde zum Mond.

Apollo-Asteroiden kreuzen die Erdbahn

2004 BL86 ist ein Asteroid vom Apollo-Typ. Diese Asteroiden bewegen sich auf einer Bahn, auf der sie die Erdbahn kreuzen. Ein Apollo-Asteroid war beispielsweise der Meteorit, der Anfang 2013 über der russischen Stadt Tscheljabinsk niederging. Auch der Asteroid (162173) 1999 JU3, den die im Dezember 2014 gestartete japanische Sonde Hayabusa 2 ansteuert, gehört den Apollo-Asteroiden.

So nahe wie heute werde 2004 BL86 der Erde wieder frühestens in 200 Jahren kommen, sagt Don Yeomans, scheidender Leiter des Programms für erdnahe Objekte bei der Nasa. Der Asteroid stelle damit in absehbarer Zukunft keine Gefahr für die Erde dar. Aber eine solche Annäherung biete eine einzigartige Gelegenheit, den Asteroiden zu beobachten und mehr über ihn zu erfahren.

Schlechtes Wetter erschwert die Beobachtung

Der Asteroid lässt sich mit einem guten Fernrohr oder einem kleinen Teleskop beobachten. Die Voraussetzungen sind aber zumindest in unseren Breiten wegen des Wetters nicht sehr gut. Die Nasa will den Asteroiden 2004 BL86 per Radar mit der Antenne des Deep Space Networks in Goldstone im US-Bundesstaat Kalifornien sowie der Arecibo in Puerto Rico beobachten.

"Wenn wir unsere Radardaten am Tag nach dem Vorbeiflug bekommen, werden wir die ersten detaillierten Bilder haben", sagte Lance Benner, wissenschaftlicher Leiter für die Radarbeobachtungen von Asteroiden in Goldstone. "Derzeit wissen wir fast nichts über den Asteroiden. Deshalb wird es zwangsläufig Überraschungen geben."

Das nächste ähnlich große Objekt, das der Erde nahe kommt, ist der Asteroid 1999 AN10. Er ist größer als 2004 BL86 und wird unseren Planeten in zwölf Jahren etwa in der Entfernung zum Mond passieren.


eye home zur Startseite
Ben Stan 29. Jan 2015

Keine Panik, das wird schon schief gehen http://www.kolobok.us/smiles/mini/biggrin_mini.gif

pythoneer 28. Jan 2015

Wieso überdurchschnittlich? Es reicht doch, wenn der Großteil durchschnittlich...

plutoniumsulfat 28. Jan 2015

Vielen Dank für die ausführlichen Erklärungen :)

der_wahre_hannes 27. Jan 2015

Es heißt, dass du dringend weniger von dem nehmen musst, was du nimmst¡ Das kann man...

__destruct() 26. Jan 2015

Das ist nur ein Teil des Problems. Selbst, wenn man eine Möglich findet, eine Sonde auf...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. operational services GmbH & Co. KG, verschiedene Standorte
  2. Warner Music Group Germany Holding GmbH, Hamburg
  3. equensWorldline GmbH, Aachen
  4. DATAGROUP Köln GmbH, Starnberg bei München


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-78%) 7,99€
  2. 15,99€
  3. (-78%) 8,99€

Folgen Sie uns
       


  1. Digital Paper DPT-RP1

    Sonys neuer E-Paper-Notizblock wird 700 US-Dollar kosten

  2. USB Typ C Alternate Mode

    Thunderbolt-3-Docks von Belkin und Elgato ab Juni

  3. Sphero Lightning McQueen

    Erst macht es Brummbrumm, dann verdreht es die Augen

  4. VLC, Kodi, Popcorn Time

    Mediaplayer können über Untertitel gehackt werden

  5. Engine

    Unity bekommt 400 Millionen US-Dollar Investorengeld

  6. Neuauflage

    Neues Nokia 3310 soll bei Defekt komplett ersetzt werden

  7. Surface Studio

    Microsofts Grafikerstation kommt nach Deutschland

  8. Polar

    Fitnesstracker A370 mit Tiefschlaf- und Pulsmessung

  9. Schutz

    Amazon rechtfertigt Sperrungen von Marketplace-Händlern

  10. CPU-Architektur

    RISC-V-Patches für Linux erstmals eingereicht



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
The Surge im Test: Frust und Feiern in der Zukunft
The Surge im Test
Frust und Feiern in der Zukunft
  1. Computerspiele und Psyche Wie Computerspieler zu Süchtigen erklärt werden sollen
  2. Wirtschaftssimulation Pizza Connection 3 wird gebacken
  3. Mobile-Games-Auslese Untote Rundfahrt und mobiles Seemannsgarn

Redmond Campus Building 87: Microsofts Area 51 für Hardware
Redmond Campus Building 87
Microsofts Area 51 für Hardware
  1. Windows on ARM Microsoft erklärt den kommenden x86-Emulator im Detail
  2. Azure Microsoft betreut MySQL und PostgreSQL in der Cloud
  3. Microsoft Azure bekommt eine beeindruckend beängstigende Video-API

3D-Druck bei der Bahn: Mal eben einen Kleiderhaken für 80 Euro drucken
3D-Druck bei der Bahn
Mal eben einen Kleiderhaken für 80 Euro drucken
  1. Bahnchef Richard Lutz Künftig "kein Ticket mehr für die Bahn" notwendig
  2. Flatrate Öffentliches Fahrradleihen kostet 50 Euro im Jahr
  3. Nextbike Berlins neues Fahrradverleihsystem startet

  1. Re: sehr interessant

    hum4n0id3 | 10:57

  2. Re: Naive Frage: Cloudzwang ?

    Ovaron | 10:57

  3. Re: Gutes Konzept... schrottiges OS, und dann 4000¤

    Seroy | 10:56

  4. Re: "muss für den Einsatz der Razer-Box ... im...

    ms (Golem.de) | 10:51

  5. Re: Für Vermögende die kreativ sein wollen..

    Seroy | 10:49


  1. 10:10

  2. 09:59

  3. 09:00

  4. 18:58

  5. 18:20

  6. 17:59

  7. 17:44

  8. 17:20


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel