Abo
  • Services:

200 MBit/s: Glasfaser von 1&1 auch für Endkunden ab 30 Euro

1&1 bringt 200 MBit/s und mehr bald bundesweit. Im ersten Jahr kostet der Tarif 30 Euro, ist aber vorerst begrenzt verfügbar.

Artikel veröffentlicht am ,
Der neue Tarif
Der neue Tarif (Bild: 1&1/Screenshoot: Golem.de)

1&1 bietet auch für Endkunden Glasfaserzugänge an. So wird in einem Teil von Hamburg eine Datenrate von 200 MBit/s von 1&1 angeboten. Zuerst hatte das Magazin Onlinekosten.de über das neue Angebot berichtet. Geboten wird eine Download-Datenrate bis zu 200 MBit/s und ein Upload bis zu 50 MBit/s zum Preis von 29,98 Euro in den ersten 12 Monaten.

Stellenmarkt
  1. Bosch Gruppe, Berlin
  2. OKI EUROPE LIMITED, Branch Office Düsseldorf, Düsseldorf

Danach kostet der Tarif 44,98 Euro im Monat, ein Modem ist im Preis inbegriffen. Die Mindestvertragslaufzeit beträgt 24 Monate. Dazu kommt eine Technikergebühr von einmalig 59,90 Euro bei einem Telefonneuanschluss. Für den Telefonanbieterwechsel gibt es derzeit eine Aktion, bei der die Gebühr von 19,90 Euro entfällt. Geboten werde eine echte Datenflatrate ohne Drosselung.

Bei der Telefonie sind Anrufe in das deutsche Festnetz inklusive, die deutschen Mobilfunknetze kosten 19,9 Cent pro Minute.

Angebot soll bundesweit kommen

1&1-Sprecher Peter Manderfeld sagte Golem.de auf Anfrage, der 200-MBit-Zugang werde noch nicht aktiv vermarktet, da die Verfügbarkeit noch nicht flächendeckend gegeben sei. Sie werde aber ständig erweitert.

Manderfeld: "Der Tarif wird über unsere Aggregator-Plattform realisiert, die nach dem Open-Access-Modell aufgebaut ist. Grundlage dieser Plattform bildet das Glasfasernetz von 1&1 Versatel. Wir sind in Gesprächen mit mehreren möglichen Kooperationspartnern dafür. Mit Wilhelm.tel haben wir bereits den ersten Anbieter daran angeschlossen, weitere werden in der ersten Jahreshälfte folgen." Ziel sei, ein flächendeckendes Glasfaserangebot in Deutschland bereitzustellen.

In diesem Jahr sollen weitere Carrier an die Open-Access-Plattform angeschlossen werden. Theoretisch seien dann auch Datenraten von mehr als 200 MBit/s möglich.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. Logan, John Wick, Alien Covenant, Planet der Affen Survival)
  2. (u. a. 3 Blu-rays für 15€, 2 Neuheiten für 15€)

tingelchen 17. Feb 2017

Dann hast du dich entweder nicht ausreichend mit IPv6 auseinander gesetzt, oder der...

Mauw 16. Feb 2017

Na klar können mehr Kunden einen Anschluss bekommen. Wilhelm.Tel kennt z.B. kaum einer. 1...

tingelchen 15. Feb 2017

Man spricht immer von Modem. Auch bei DSL, Sat, ISDN, Analog oder Kabel. Ein Modem ist...

tingelchen 15. Feb 2017

Ja, mit lausigen 10MBit Upload oder so ;) Und dann auch nur ausschließlich über TV Kabel...

der_wahre_hannes 15. Feb 2017

Ändert ja nichts dran, dass es immer noch Unternehmen gibt, die jede Möglichkeit nutzen...


Folgen Sie uns
       


Macbook Air 2018 - Test

Nach mehreren Jahren spendiert Apple dem Macbook Air ein neues Gehäuse. Trotzdem ist es keine Referenz mehr für Kompaktheit und Gewicht. Das Notebook kann durch andere Dinge trotzdem überzeugen.

Macbook Air 2018 - Test Video aufrufen
IT: Frauen, die programmieren und Bier trinken
IT
Frauen, die programmieren und Bier trinken

Fest angestellte Informatiker sind oft froh, nach Feierabend nicht schon wieder in ein Get-together zu müssen. Doch was ist, wenn man kein Team hat und sich selbst Programmieren beibringt? Women Who Code veranstaltet Programmierabende für Frauen, denen es so geht. Golem.de war dort.
Von Maja Hoock

  1. Software-Entwickler CDU will Online-Weiterbildung à la Netflix
  2. Job-Porträt Cyber-Detektiv "Ich musste als Ermittler über 1.000 Onanie-Videos schauen"
  3. Bundesagentur für Arbeit Ausbildungsplätze in der Informatik sind knapp

Need for Speed 3 Hot Pursuit (1998): El Nino, Polizeifunk und Lichtgewitter in Rot-Blau
Need for Speed 3 Hot Pursuit (1998)
El Nino, Polizeifunk und Lichtgewitter in Rot-Blau

Golem retro_ Electronic Arts ist berühmt und berüchtigt für jährliche Updates und Neuveröffentlichungen. Was der Publisher aber 1998 für digitale Raser auffuhr, ist in puncto Dramatik bei Verfolgungsjagden bis heute unerreicht.
Von Michael Wieczorek


    IMHO: Valves Ka-Ching mit der Brechstange
    IMHO
    Valves "Ka-Ching" mit der Brechstange

    Es klingelt seit Jahren in den Kassen des Unternehmens von Gabe Newell. Dabei ist die Firma tief verschuldet - und zwar in den Herzen der Gamer.
    Ein IMHO von Michael Wieczorek

    1. Artifact im Test Zusammengewürfelt und potenziell teuer
    2. Artifact Erste Kritik an Kosten von Valves Sammelkartenspiel
    3. Virtual Reality Valve arbeitet an VR-Headset und Half-Life-Titel

      •  /