20 Jahre Starcraft: Ein Spiel aus einer anderen Zeit

Am 31. März 1998 haben die Spieler das erste Mal eines der besten Echtzeitstrategiespiele aus der CD-Hülle nehmen und dank ausgefeiltem Mehrspielermodus' andere Spieler mit seiner viel zu früh kommenden Zerg-Armee nerven können. Blizzards Starcraft sorgte für viele besondere Momente.

Artikel von veröffentlicht am
Die Pappschachteln und CDs des ersten Starcrafts.
Die Pappschachteln und CDs des ersten Starcrafts. (Bild: Andreas Sebayang/Golem.de)

Blizzards Starcraft feiert Geburtstag. Das Spiel erschien Ende der 1990er Jahre am 31. März 1998 und wurde schnell zu einem der populärsten Titel. Mit nunmehr rund 20 Jahren auf dem Buckel muss man aber schon zum alten Eisen gehören, um damals die ersten Echtzeitstrategiegefechte im Science-Fiction-Universum selbst erlebt zu haben. Auch Golem.de ist alt genug für das Spiel. Damals gab es noch einen kleinen Aufschrei wegen Datenspionage. Der Test von Golem.de ist allerdings leider offline (Cache-Version). An die durchgespielten Wochenenden, sonderbaren Probleme und viel Spaß kann sich der eine oder andere allerdings noch erinnern. Damals war der Kauf eine PC-Spiels noch etwas Besonderes. Da gab es im Handel die überdimensionierte Pappschachtel mit Klappmechanismus. Auf dem Klappteil war ein lästiger Zerg als Prägedruck zu sehen. Was damals bei hochpreisigen Spielen normal war, spart sich die PC-Spieleindustrie heute oft aus Kostengründen. Prägedruck ist mittlerweile bei Müslipackungen häufiger zu finden. Starcraft kam damals zudem auf einer CD-ROM. Die Systemvoraussetzungen: Windows 95 oder NT 4.0, ein Pentium mit 60 MHz und 8 MByte RAM sowie ein Doublespeed-Laufwerk waren Pflicht.


Weitere Golem-Plus-Artikel
Azure DevOps: Die Entwicklerplattform, die es richtig macht
Azure DevOps: Die Entwicklerplattform, die es richtig macht

Azure DevOps ist eine mächtige und ständig wachsende Plattform. Ich bin Fan - und zwar aus guten Gründen.
Ein IMHO von Rene Koch


Arbeit im Support: Von der Kunst, Menschen und Technik zu jonglieren
Arbeit im Support: Von der Kunst, Menschen und Technik zu jonglieren

Geht nicht, gibt's oft - und dann klingelt das Telefon beim Support. Das Spektrum der Probleme ist gewaltig und die Ansprüche an einen guten Support auch. Ein Leitfaden für (angehende) Supportmitarbeiter.
Ein Ratgebertext von Lutz Olav Däumling


Liberty-Germany-Pleite: Glasfaserausbau trotz Zusage nicht mehr sicher
Liberty-Germany-Pleite: Glasfaserausbau trotz Zusage nicht mehr sicher

"Hello Fiber bringt Glasfaser in deine Gemeinde", lautete der Werbespruch von Liberty. Kann man kleineren FTTH-Anbietern nach der Pleite noch trauen?
Von Achim Sawall


    •  /