Abo
  • Services:
Anzeige
Die erste Playstation in klassischem Grau
Die erste Playstation in klassischem Grau (Bild: Sony)

20 Jahre Playstation: Von der CD-Konsole zum Wohnzimmer-PC

Die erste Playstation in klassischem Grau
Die erste Playstation in klassischem Grau (Bild: Sony)

Am 3. Dezember 1994 erschien in Japan die erste Playstation. Mit zwei Nachfolgern etablierte Sony erst CDs, dann DVDs und schließlich Blu-rays als Spielemedium, inzwischen ist die PS4 in der Normalität angekommen: Konsolen sind universelle Unterhaltungsgeräte geworden.
Von Nico Ernst

"This is for the players" lautet Sonys aktueller Werbeslogan für die Playstation 4, die gerade erst ein Jahr lang erhältlich ist. Vor 20 Jahren war das Spielen der einzige Zweck von Konsolen, inzwischen haben sie sich zu Allzweckgeräten entwickelt. Sony will nun zurück zu den Wurzeln der Playstation. In den Anfangszeiten dieser Konsolen boomten Videospiele durch noch schnelleren technischen Fortschritt, als er heute in einem sehr veränderten Spielemarkt möglich wäre.

Anzeige

Die großen Wachstumschancen Mitte der 1990er Jahre, als Handys und Internetzugang für Privatpersonen sich langsam durchsetzten, bewegten Sony zu einem mutigen Schritt: Das Unternehmen wollte dem damals unangefochtenen Marktführer Nintendo mit einer eigenen Konsole Konkurrenz machen.

Das war für Sony leicht, denn das Unternehmen hatte zusammen mit Philips gut zehn Jahre zuvor die CD erfunden und viel Erfahrung mit der Herstellung der Laufwerke. Nintendo wollte sein damals aktuelles SNES um ein CD-Laufwerk erweitern, das Sony herstellen sollte. Daraus wurde aber nichts, so dass sich Sony entschloss, das Laufwerk und die schon existierenden Spezialchips für eine eigene Konsole zu verwenden.

Die CD als Speichermedium war für Videospiele reizvoll, weil die Titel vor allem auf Steckmodulen vertrieben wurden. Da die Spiele aber immer größer wurden, kosteten die mit ROM-Chips bestückten Cartridges in der Herstellung immer mehr. Die CD als schon seit über zehn Jahren in Masse hergestelltes und billig zu fertigendes Medium war der nächste logische Schritt.

Auch die Spiele hatten sich verändert, weg von actionlastigen Titeln aus der Spielhalle hin zu epischen Rollenspielen. Die Serie Final Fantasy, die später stets mehrere Discs benötigte, glänzte durch lange animierte Zwischensequenzen, was nur durch die größeren Kapazitäten der optischen Datenträger möglich wurde.

Neben dem Laufwerk entwickelte Sony vor allem den Grafikprozessor der ersten Playstation selbst, bei der CPU griff das Unternehmen auf die bewährte und sparsame MIPS-Architektur zurück, allerdings schon mit 32-Bit-Fähigkeiten. Zusammen mit der GPU war die erste Playstation so leistungsfähig, dass es bald auch eine neue Klasse von Actionspielen gab, die Sony selbst entwickelte. Schon 1995 erschien die erste Version von Wipeout, das mit sehr schneller 3D-Grafik beeindruckte.

Teure Konsolen wegen aufwendiger Technik 

eye home zur Startseite
Garius 08. Dez 2014

Danke für den Link!

Anonymer Nutzer 04. Dez 2014

würde ich auch meinen - damals zu meiner Ausbildungszeit kannte ich keinen der Original...

felyyy 04. Dez 2014

Jap, definitv. Benutze eine PS1 der 1. Gen in meinem Musikzimmer, wenn man nicht gerade...

Niaxa 04. Dez 2014

Stimmt falsche Konsole beim letzten ^^. mit den Games hast aber Recht :-).

DY 04. Dez 2014

EIngeschränkte Leistung? Für Musik und Filme abspielen?



Anzeige

Stellenmarkt
  1. SICK AG, Reute bei Freiburg im Breisgau
  2. Schwarz IT Infrastructure & Operations Services GmbH & Co. KG, Neckarsulm
  3. GK Software AG, Schöneck/Vogtland, Berlin
  4. über Hanseatisches Personalkontor Rottweil, Gottmadingen (bei Singen am Htwl.)


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 39,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)
  2. (u. a. The Big Bang Theory, The Vampire Diaries, True Detective)
  3. 11,18€ + 5,00€ Versand

Folgen Sie uns
       


  1. Heiko Maas

    "Kein Wunder, dass Facebook seine Vorgaben geheim hält"

  2. Virtual Reality

    Oculus Rift unterstützt offiziell Roomscale-VR

  3. FTP-Client

    Filezilla bekommt ein Master Password

  4. Künstliche Intelligenz

    Apple arbeitet offenbar an eigenem AI-Prozessor

  5. Die Woche im Video

    Verbogen, abgehoben und tiefergelegt

  6. ZTE

    Chinas großes 5G-Testprojekt läuft weiter

  7. Ubisoft

    Far Cry 5 bietet Kampf gegen Sekte in und über Montana

  8. Rockstar Games

    Waffenschiebereien in GTA 5

  9. Browser-Games

    Unreal Engine 4.16 unterstützt Wasm und WebGL 2.0

  10. Hasskommentare

    Bundesrat fordert zahlreiche Änderungen an Maas-Gesetz



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Debatte nach Wanna Cry: Sicherheitslücken veröffentlichen oder zurückhacken?
Debatte nach Wanna Cry
Sicherheitslücken veröffentlichen oder zurückhacken?
  1. Sicherheitslücke Fehlerhaft konfiguriertes Git-Verzeichnis bei Redcoon
  2. Hotelketten Buchungssystem Sabre kompromittiert Zahlungsdaten
  3. Onlinebanking Betrüger tricksen das mTAN-Verfahren aus

Sphero Lightning McQueen: Erst macht es Brummbrumm, dann verdreht es die Augen
Sphero Lightning McQueen
Erst macht es Brummbrumm, dann verdreht es die Augen

Quantencomputer: Nano-Kühlung für Qubits
Quantencomputer
Nano-Kühlung für Qubits
  1. IBM Q Mehr Qubits von IBM
  2. Quantencomputer Was sind diese Qubits?
  3. Verschlüsselung Kryptographie im Quantenzeitalter

  1. Re: Also so eine art Amerikanischer IS Verschnitt...

    Lord Gamma | 19:44

  2. Re: Machen wir doch mal die Probe aufs Exempel

    Sharra | 19:32

  3. "mangelnde Transparenz"

    Lord Gamma | 19:32

  4. Re: Siri und diktieren

    Lord Gamma | 19:30

  5. Anbindung an Passwortmanager

    nille02 | 19:23


  1. 12:54

  2. 12:41

  3. 11:44

  4. 11:10

  5. 09:01

  6. 17:40

  7. 16:40

  8. 16:29


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel