Der Herr der Ringe: Eines der besten Ensembles der Filmgeschichte

Superlange Dreharbeiten, 19.000 Kostüme, eine große Gemeinschaft - 20 Jahre nach dem Start von Peter Jacksons Der Herr der Ringe blicken wir zurück auf dieses Mammutprojekt.

Artikel von Peter Osteried veröffentlicht am
Elijah Wood und Sean Astin bei der Premiere von Der Herr der Ringe - Die zwei Türme im Jahr 2002.
Elijah Wood und Sean Astin bei der Premiere von Der Herr der Ringe - Die zwei Türme im Jahr 2002. (Bild: Kevin Winter / ImageDirect)

Eigentlich wollte Peter Jackson den Klassiker King Kong neu verfilmen. Doch selbst mit seinem fertigen Drehbuch hatte er Schwierigkeiten, ein Studio zu finden, das dieses Projekt finanzieren wollte. Bei einem anderen Projekt gelang das erstaunlicherweise leichter - und das, obwohl es die weit größere Geschichte war.


Weitere Golem-Plus-Artikel
Linux: Alte Computer zu neuem Leben erwecken
Linux: Alte Computer zu neuem Leben erwecken

Computer sind schon nach wenigen Jahren Nutzungsdauer veraltet. Doch mit den schlanken Linux-Distributionen AntiX-Linux, Q4OS oder Simply Linux erleben ältere PC-Systeme einen zweiten Frühling.
Von Erik Bärwaldt


Programmiersprache: C++ - da ist noch Musik drin!
Programmiersprache: C++ - da ist noch Musik drin!

Viele Entwickler sind dankbar für Impulse neuer Programmiersprachen, die Verbesserungen und Vereinfachungen in Aussicht stellen. Hat das uralte C++ mit seinen einzigartigen Vorteilen dagegen eine Chance?
Ein Deep Dive von Adam Jaskowiec


OLAP: Einstieg in die multidimensionale Datenwelt
OLAP: Einstieg in die multidimensionale Datenwelt

Online Analytical Processing ist eine spezielle Datenbanktechnologie zur Analyse von Geschäftsprozessen im Business-Reporting. Wir erläutern die Konzepte und zeigen, dass ein Würfel auch mehr als drei Dimensionen haben kann.
Von Michael Bröde


    •  /