Abo
  • IT-Karriere:

20 Jahre: Amazon kündigt Sonderangebote nur für Prime-Mitglieder an

Zum Firmenjubiläum gibt es bei Amazon reduzierte Blitzangebote. Erstmals gilt die Aktion jedoch nicht für alle Kunden.

Artikel veröffentlicht am ,
Amazon-Lager in Swansea, Wales
Amazon-Lager in Swansea, Wales (Bild: Matt Cardy/Getty Images)

Zu seinem zwanzigjährigen Bestehen wird Amazon Sonderangebote nur für seine Prime-Mitglieder anbieten. Das hat der weltgrößte E-Commerce-Konzern am 6. Juli 2015 bekanntgegeben. Am Mittwoch, den 15. Juli, können Mitglieder unter dreitausend sogenannten Blitzangeboten sowie 15 Angeboten des Tages mit einer Preisersparnis auswählen.

Stellenmarkt
  1. Interflex Datensysteme GmbH & Co. KG, Berlin
  2. Ryte GmbH, München

Bisher gab es Aktionstage mit deutlich günstigeren Blitzangeboten für kurze Zeit etwa im Weihnachtsgeschäft für alle Amazon-Nutzer. Die ersten Deals beginnen am 15. Juli 2015 um 0 Uhr, Blitzangebote starten ab 6 Uhr morgens alle 10 Minuten.

Amazon-Deutschland-Chef Ralf Kleber erklärte, er hoffe, mit der Aktion neue Prime-Mitglieder zu gewinnen: "Wer bisher noch kein Prime-Mitglied ist, wird mitmachen wollen."

Die Jahresgebühr für Amazon Prime, die bislang 29 Euro kostete, war im Februar 2014 auf 49 Euro im Jahr erhöht worden. Die Flatrate Amazon Prime verspricht schnellen "kostenfreien Premiumversand". Doch Eilbestellungen wie Morning oder Evening Express werden zusätzlich berechnet. Amazon liefert auch Bücher, oder Kalender ohnehin portofrei. "Deshalb reicht schon ein Taschenbuch für 50 Cent im Warenkorb, um den üblichen 3 Euro Portokosten zu entgehen. Ab einem Bestellwert von 29 Euro streicht Amazon jegliche Versandkosten von der Rechnung", erklärte die Verbraucherzentrale.

"Aufgeblasene Rabattankündigungen"

In Amazon-Prime ist zudem eine Leihbücherei für Kindle-Bücher sowie ein Streamingdienst für Filme enthalten. Tausende Filme und Serien lassen sich damit abrufen. Viele Titel, auch ältere, sind jedoch kostenpflichtig.

Im November 2014 erklärte die Verbraucherzentrale Nordrhein-Westfalen, Amazons Cyber Monday locke mit oftmals "aufgeblasenen Rabattankündigungen". Viele Preisnachlässe beruhten auf einem Vergleich mit unverbindlichen Preisempfehlungen der Hersteller. Doch weder Amazon selbst noch andere Händler berechnen den Kunden diese Preisempfehlung. Die Stückzahlen sind begrenzt und können innerhalb kürzester Zeit ausverkauft sein. Der Preis wird jeweils zum Start des Deals bekanntgegeben.



Anzeige
Top-Angebote
  1. (aktuell u. a. AMD Ryzen 7 2700X + Corsair H115i Pro für 369€ statt ca. 414€ im Vergleich...
  2. 39€ (Bestpreis!)
  3. 29,99€ (Bestpreis!)
  4. 44,90€ + Versand (Vergleichspreis 63,39€)

Mara_14 13. Jul 2015

Um zu sehen, ob die Angebote sind wirklich gut, ist es empfehlenswert, die Suchmaschine...

robinx999 12. Jul 2015

Nein da sind keine Kabelgebühren dabei (in den Netflix Kosten sind ja auch nicht die...

Clown 10. Jul 2015

Das kann ich ebenso zurück geben :) Und es soll Deiner** Meinung nun tatsächlich so...

dependent 06. Jul 2015

Nichts für ungut, aber so ganz allgemein unterstütze ich Ihre Aussage nicht. Gründe sind...


Folgen Sie uns
       


Lenovo Smart Display im Test

Die ersten Smart Displays mit Google Assistant kommen von Lenovo. Die Geräte sind ordentlich, aber der Google Assistant ist nur unzureichend an den Touchscreen angepasst. Wir zeigen in unserem Testvideo die Probleme, die das bringt.

Lenovo Smart Display im Test Video aufrufen
Mobile-Games-Auslese: Magischer Dieb trifft mogelnden Doktor
Mobile-Games-Auslese
Magischer Dieb trifft mogelnden Doktor

Ein Dieb mit Dolch in Daggerhood, dazu ein (historisch verbürgter) Arzt in Astrologaster sowie wunderschön aufbereitetes Free-to-Play-Mittelalter in Marginalia Hero: Golem.de stellt die spannendsten neuen Mobile Games vor.
Von Rainer Sigl

  1. Hyper Casual Games 30 Sekunden spielen, 30 Sekunden Werbung
  2. Mobile-Games-Auslese Rollenspiel-Frühling mit leichten Schusswechseln
  3. Gaming Apple Arcade wird Spiele-Flatrate für iOS und MacOS

Ocean Discovery X Prize: Autonome Fraunhofer-Roboter erforschen die Tiefsee
Ocean Discovery X Prize
Autonome Fraunhofer-Roboter erforschen die Tiefsee

Öffentliche Vergaberichtlinien und agile Arbeitsweise: Die Teilnahme am Ocean Discovery X Prize war nicht einfach für die Forscher des Fraunhofer Instituts IOSB. Deren autonome Tauchroboter zur Tiefseekartierung schafften es unter die besten fünf weltweit.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. JAB Code Bunter Barcode gegen Fälschungen

Doom Eternal angespielt: Die nächste Ballerorgie von id macht uns fix und fertig
Doom Eternal angespielt
Die nächste Ballerorgie von id macht uns fix und fertig

E3 2019 Extrem schnelle Action plus taktische Entscheidungen, dazu geniale Grafik und eine düstere Atmosphäre: Doom Eternal hat gegenüber dem erstklassigen Vorgänger zumindest beim Anspielen noch deutlich zugelegt.

  1. Sigil John Romero setzt Doom fort

    •  /