2. Staffel Star Trek Discovery: Der alte J.-J.-Abrams-Trick funktioniert immer

Die Macher von Star Trek: Discovery haben zum Ende der zweiten Staffel aufgeklärt, wie sich die Serie mit dem bekannten Kanon von Star Trek verträgt. Der Trick lässt der kommenden dritten Staffel alle Möglichkeiten offen, könnte manchen Hardcore-Fan aber verstimmen. Achtung! Spoiler!

Eine Rezension von veröffentlicht am
Sonequa Martin-Green als Michael Burnham
Sonequa Martin-Green als Michael Burnham (Bild: Netflix/Screenshot: Golem.de)

Achtung! Wir schreiben in dieser Rezension so wenig wie möglich über die allgemeine Handlung der zweiten Staffel, verraten aber ein wichtiges Detail der letzten Folge. Zudem nehmen wir Bezug auf die erste Staffel. Wer gar nichts wissen möchte, bevor er selbst Star Trek: Discovery schaut, sollte hier nicht weiterlesen.

Inhalt:
  1. 2. Staffel Star Trek Discovery: Der alte J.-J.-Abrams-Trick funktioniert immer
  2. Dritte Staffel ohne Kanon-Zwang

Die USS Discovery ist ein Sternenflotten-Raumschiff mit revolutionärem Sporenantrieb, der die Gesetze des Überlichtfluges außer Kraft setzt - und über das Sternenflottenmitglieder in keiner Serie vor Star Trek: Discovery jemals ein Wort verloren haben. Die gesamte Rückreise des USS Voyager aus dem Deltaquadranten wäre mit diesem Antrieb ein Klacks gewesen, in jeglicher kriegerischen Auseinandersetzung hätte die Sternenflotte einen siegbringenden Vorteil gehabt.

Seit dem Start von Star Trek: Discovery rätseln Fans, wie sich ein derartig prägendes Story-Element in den Kanon des Gesamtuniversums integrieren lassen würde. Die finale Folge der zweiten Staffel, die seit Karfreitag in Deutschland auf Netflix zu sehen ist, hat die Frage nach der Vereinbarkeit mit den restlichen Star-Trek-Geschichten beantwortet: Es muss nichts vereinbart werden.

Denn nachdem die USS Discovery im Laufe der zweiten Staffel erst alleine, dann mit Hilfe der USS Enterprise verschiedenen Anomalien hinterhergejagt ist und nebenbei eine amoklaufende KI bekämpft hat, bedienen sich die Drehbuchautoren am Ende des alten J.-J.-Abrams-Tricks: Wenn du zwei Universen nicht miteinander vereinbaren kannst, dann führe sie einfach getrennt fort.

Stellenmarkt
  1. (Junior) Application Engineer Geo-Cloud (m/w/d)
    HxGN Safety & Infrastructure GmbH, Ismaning, Bonn
  2. Referentin / Referent für den Bereich Organisations- und Informationsmanagement (m/w/d)
    Kommunale Gemeinschaftsstelle für Verwaltungsmanagement (KGSt), Köln
Detailsuche

Die USS Discovery verschwindet am Ende einfach - wohin, muss an dieser Stelle nicht verraten werden; das Ziel verspricht aber eine spannende dritte Staffel. Aus Gründen der Sicherheit für alle Lebewesen im Universum werden die Crewmitglieder der USS Enterprise, die Zeugen des Vorgangs waren, dazu verdonnert, nie wieder über die USS Discovery oder den Sporenantrieb zu reden - auch nicht Commander Spock, der am Ende der Staffel doch noch seinen Hipsterbart ablegt.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed
Dritte Staffel ohne Kanon-Zwang 
  1. 1
  2. 2
  3.  


LH 30. Apr 2019

Schlechter Trollversuch. Netflix ist nur Lizenznehmer, die Serie wurde in den USA von...

Anonymer Nutzer 29. Apr 2019

für mich. Solange nicht mit bestehenden Regeln gebrochen wird, darf dieses Universum...

Bem0815 29. Apr 2019

Sorry aber der Artikel bei Heise ist IMHO Müll. Man kann ja über die Staffel oder das...

Katharina... 28. Apr 2019

Ja gut unendlich lange kann die Mission nicht sein, da hast du Recht. Da ist die Galaxy...

LH 27. Apr 2019

Dann hast du eine Quelle die belegt, dass CBS oder Paramount Star Trek Online als Teil...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Silence S04
Günstiges Elektroauto mit herausnehmbaren Akku vorgestellt

Beim Elektroauto Silence S04 kann der Nutzer den Akku selbst wechseln, wenn dieser leergefahren ist.

Silence S04: Günstiges Elektroauto mit herausnehmbaren Akku vorgestellt
Artikel
  1. Truth Social: Trumps soziales Netz bekommt Probleme mit Hackern und Lizenz
    Truth Social
    Trumps soziales Netz bekommt Probleme mit Hackern und Lizenz

    Hacker starten in Trumps-Netzwerk einen "Online-Krieg gegen Hass" mit Memes. Der Code scheint illegal von Mastodon übernommen worden zu sein.

  2. Arduino und Python: Bastler nimmt Audiokassette als Speichermedium für Retro-PC
    Arduino und Python
    Bastler nimmt Audiokassette als Speichermedium für Retro-PC

    Die Kassette kann nicht nur Lieder speichern, sondern auch Bitmuster. Ein Bastler baut dafür eine Schnittstelle mit 1,5 KBit/s Datenrate.

  3. Alexa, Siri, Google: Bericht listet von Sprachassistenten gesammelte Daten auf
    Alexa, Siri, Google
    Bericht listet von Sprachassistenten gesammelte Daten auf

    Fünf Sprachassistenten reagieren auf menschliche Kommandos, sammeln aber auch viele Daten über Personen und Geräte - etwa Browserverläufe.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • AOC CQ32G2SE/BK 285,70€ • Dell Alienware AW2521H 360 Hz 499€ • Corsair Vengeance RGB PRO SL 64-GB-Kit 3600 253,64€ • DeepCool Castle 360EX 109,90€ • Phanteks Glacier One 240MP 105,89€ • Seagate SSDs & HDDs günstiger • Alternate (u. a. Thermaltake Core P3 TG Snow Ed. 121,89€) [Werbung]
    •  /