Abo
  • Services:

2. Oktober: Alle Media-Markt-Filialen schließen für einen Tag

Wegen "Sortimentsumstellung" bleiben alle Media-Markt-Geschäfte am 2. Oktober 2013 zu. Sogar der Onlineshop ist für volle zwei Tage nicht nutzbar. Media-Saturn machte im ersten Halbjahr 2013 einen Verlust von 108 Millionen Euro.

Artikel veröffentlicht am ,
Media Markt spielt mit der Pleite.
Media Markt spielt mit der Pleite. (Bild: Media Markt)

Alle Media-Markt-Filialen schließen am 2. Oktober 2013. Dazu gibt es eine ironische Werbekampagne mit dem Slogan "Media Markt schließt - heute letzte Chance". Das Unternehmen erklärte: "Sechs Tage lang, vom 25. September bis 1. Oktober 2013, gab es in allen 255 Märkten sowie im Media-Markt-Onlineshop umfangreiche Räumungsverkäufe." Anlass für die Aktion sei die Umstellung auf das neue Herbstsortiment, das Media Markt ab dem 4. Oktober 2013 präsentieren werde. Ebenso wird der Media-Markt-Onlineshop am 2. Oktober und dem darauffolgenden Feiertag nicht erreichbar sein.

Stellenmarkt
  1. TeamViewer GmbH, Göppingen
  2. Stadtwerke München GmbH, München

Eine Unternehmenssprecherin sagte Golem.de: "Dass alle Märkte und auch der Onlineshop für einen Tag respektive für zwei Tage schließen werden, ist in der Tat eine Aktion, die es bisher noch nie gab. Hintergrund dafür sind aber keine Schwierigkeiten - wir sind ein wirtschaftlich denkendes und handelndes Unternehmen. Sie können sicher sein, dass wir uns unsere Marketingmaßnahmen und Aktionen gut überlegen."

Europas größter Elektronikdiscounter hatte 2011 ein Minus erwirtschaftet. Daraufhin wurden bei Media Markt und Saturn 3.000 Arbeitsplätze abgebaut. Der Chef von Media-Markt-Saturn, Horst Norberg, kündigte danach an, das Unternehmen wieder an die Wurzeln seines Erfolges als Billiganbieter zurückführen.

Wie der Eigner Metro Group am 1. August 2013 erklärte, stieg der Umsatz von Media-Saturn im ersten Halbjahr 2013 um 0,9 Prozent auf 9,6 Milliarden Euro. Im zweiten Quartal ging der Umsatz nach den Angaben leicht zurück. Der Onlineumsatz stieg im ersten Halbjahr 2013 auf 565 Millionen Euro und machte damit 5,9 Prozent des Gesamtumsatzes von Media-Saturn aus. Media-Saturn machte im ersten Halbjahr 2013 einen Verlust (EBIT) von 108 Millionen Euro.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-81%) 5,55€
  2. (-72%) 13,99€
  3. 59,99€
  4. 3,49€

schueppi 04. Okt 2013

Meine Erfahrung (ich war Filialleiter einer Elektronikkette) ist wie folgt: Ich habe ein...

hrothgaar 04. Okt 2013

....Apple-Store für einen Tag zu macht....

IrgendeinNutzer 03. Okt 2013

Kann ich bestätigen. Wobei man ja auch bedenken könnte, dass wenn Läden / Firmen...

IrgendeinNutzer 03. Okt 2013

Wenn man die richtigen Nachbarn hat, dann ist das natürlich super.

M.Kessel 03. Okt 2013

Das liegt daran, das der Mediamarkt genauso wie der Onlinehandel keinen Service anbietet...


Folgen Sie uns
       


Intel NUC8 (Hades Canyon) - Test

Winzig und kraftvoll: der NUC8 alias Hades Canyon.

Intel NUC8 (Hades Canyon) - Test Video aufrufen
Highend-PC-Streaming: Man kann sogar die Grafikkarte deaktivieren
Highend-PC-Streaming
Man kann sogar die Grafikkarte deaktivieren

Geforce GTX 1080, 12 GByte RAM und ein Xeon-Prozessor: Ab 30 Euro im Monat bietet ein Startup einen vollwertigen Windows-10-Rechner im Stream. Der Zugriff auf Daten, Anwendungen und Games soll auch unterwegs mit dem Smartphone funktionieren.
Von Peter Steinlechner

  1. Golem.de-Livestream Halbgott oder Despot?
  2. Rundfunk Medienanstalten wollen Bild Livestreaming-Formate untersagen
  3. Illegale Kopien Deutsche Nutzer pfeifen weiter auf das Urheberrecht

Noctua NF-A12x25 im Test: Spaltlos lautlos
Noctua NF-A12x25 im Test
Spaltlos lautlos

Der NF-A12x25 ist ein 120-mm-Lüfter von Noctua, der zwischen Impeller und Rahmen gerade mal einen halben Millimeter Abstand hat. Er ist überraschend leise - und das, obwohl er gut kühlt.
Ein Test von Marc Sauter

  1. NF-A12x25 Noctua veröffentlicht fast spaltlosen 120-mm-Lüfter
  2. Lüfter Noctua kann auch in Schwarz
  3. NH-L9a-AM4 und NH-L12S Noctua bringt Mini-ITX-Kühler für Ryzen

Black-Hoodie-Training: Einmal nicht Alien sein, das ist toll!
Black-Hoodie-Training
"Einmal nicht Alien sein, das ist toll!"

Um mehr Kolleginnen im IT-Security-Umfeld zu bekommen, hat die Hackerin Marion Marschalek ein Reverse-Engineering-Training nur für Frauen konzipiert. Die Veranstaltung platzt inzwischen aus allen Nähten.
Von Hauke Gierow

  1. Ryzenfall CTS Labs rechtfertigt sich für seine Disclosure-Strategie
  2. Starcraft Remastered Warum Blizzard einen Buffer Overflow emuliert

    •  /