2. Oktober: Alle Media-Markt-Filialen schließen für einen Tag

Wegen "Sortimentsumstellung" bleiben alle Media-Markt-Geschäfte am 2. Oktober 2013 zu. Sogar der Onlineshop ist für volle zwei Tage nicht nutzbar. Media-Saturn machte im ersten Halbjahr 2013 einen Verlust von 108 Millionen Euro.

Artikel veröffentlicht am ,
Media Markt spielt mit der Pleite.
Media Markt spielt mit der Pleite. (Bild: Media Markt)

Alle Media-Markt-Filialen schließen am 2. Oktober 2013. Dazu gibt es eine ironische Werbekampagne mit dem Slogan "Media Markt schließt - heute letzte Chance". Das Unternehmen erklärte: "Sechs Tage lang, vom 25. September bis 1. Oktober 2013, gab es in allen 255 Märkten sowie im Media-Markt-Onlineshop umfangreiche Räumungsverkäufe." Anlass für die Aktion sei die Umstellung auf das neue Herbstsortiment, das Media Markt ab dem 4. Oktober 2013 präsentieren werde. Ebenso wird der Media-Markt-Onlineshop am 2. Oktober und dem darauffolgenden Feiertag nicht erreichbar sein.

Stellenmarkt
  1. IT-Application Support Analyst (w/m/d)
    KONZEPTUM GmbH, Koblenz
  2. Senior Finance Consultant Microsoft Dynamics 365 (m/w/d)
    HSO Enterprise Solutions GmbH, Böblingen
Detailsuche

Eine Unternehmenssprecherin sagte Golem.de: "Dass alle Märkte und auch der Onlineshop für einen Tag respektive für zwei Tage schließen werden, ist in der Tat eine Aktion, die es bisher noch nie gab. Hintergrund dafür sind aber keine Schwierigkeiten - wir sind ein wirtschaftlich denkendes und handelndes Unternehmen. Sie können sicher sein, dass wir uns unsere Marketingmaßnahmen und Aktionen gut überlegen."

Europas größter Elektronikdiscounter hatte 2011 ein Minus erwirtschaftet. Daraufhin wurden bei Media Markt und Saturn 3.000 Arbeitsplätze abgebaut. Der Chef von Media-Markt-Saturn, Horst Norberg, kündigte danach an, das Unternehmen wieder an die Wurzeln seines Erfolges als Billiganbieter zurückführen.

Wie der Eigner Metro Group am 1. August 2013 erklärte, stieg der Umsatz von Media-Saturn im ersten Halbjahr 2013 um 0,9 Prozent auf 9,6 Milliarden Euro. Im zweiten Quartal ging der Umsatz nach den Angaben leicht zurück. Der Onlineumsatz stieg im ersten Halbjahr 2013 auf 565 Millionen Euro und machte damit 5,9 Prozent des Gesamtumsatzes von Media-Saturn aus. Media-Saturn machte im ersten Halbjahr 2013 einen Verlust (EBIT) von 108 Millionen Euro.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


schueppi 04. Okt 2013

Meine Erfahrung (ich war Filialleiter einer Elektronikkette) ist wie folgt: Ich habe ein...

hrothgaar 04. Okt 2013

....Apple-Store für einen Tag zu macht....

IrgendeinNutzer 03. Okt 2013

Kann ich bestätigen. Wobei man ja auch bedenken könnte, dass wenn Läden / Firmen...

IrgendeinNutzer 03. Okt 2013

Wenn man die richtigen Nachbarn hat, dann ist das natürlich super.

M.Kessel 03. Okt 2013

Das liegt daran, das der Mediamarkt genauso wie der Onlinehandel keinen Service anbietet...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Bitcoin und Co.
Kryptowährungen stürzen ab

Bitcoin, Ether und andere Kryptowährungen haben ein schlechtes Wochenende hinter sich. Bitcoin liegt fast 20 Prozent unter dem Wert der Vorwoche.

Bitcoin und Co.: Kryptowährungen stürzen ab
Artikel
  1. Virtueller Netzbetreiber: Lycamobile ist in Deutschland insolvent
    Virtueller Netzbetreiber
    Lycamobile ist in Deutschland insolvent

    Lycamobile im Netz von Vodafone ist pleite. Der Versuch, über eine Tochter in Irland keine Umsatzsteuer in Deutschland zu zahlen, ist gescheitert.

  2. Arbeiten bei SAP: Nur die Gassi-App geht grad nicht
    Arbeiten bei SAP
    Nur die Gassi-App geht grad nicht

    SAP bietet seinen Mitarbeitern einiges. Manchen mag das zu viel sein, aber die geringe Fluktuation spricht für das Softwareunternehmen.
    Von Elke Wittich

  3. VATM: Telekommunikationsverband will Bundesnetzagentur aufspalten
    VATM
    Telekommunikationsverband will Bundesnetzagentur aufspalten

    Die beiden großen Telekommunikationsverbände VATM und Breko sind hinsichtlich einer Spaltung der Bundesnetzagentur gespalten.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Bosch Professional Werkzeug und Zubehör • Corsair Virtuoso RGB Wireless Gaming-Headset 187,03€ • Noiseblocker NB-e-Loop X B14-P ARGB 24,90€ • ViewSonic VX2718-2KPC-MHD (WQHD, 165 Hz) 229€ • Alternate (u. a. Patriot Viper VPN100 2 TB SSD 191,90€) [Werbung]
    •  /