Abo
  • Services:
Anzeige
Transformer Book T302
Transformer Book T302 (Bild: Asus)

2-in-1: Asus zeigt neues Transformer Book

Transformer Book T302
Transformer Book T302 (Bild: Asus)

Microsoft hat das Surface Pro 4, Samsung das Galaxy Tab Pro S und Asus das Transformer Book: ein Detachable mit passiv gekühltem Skylake, zwei USB-Type-C-Ports und Stift. Interessant ist der Akku.

Asus hat erste Details zum nächsten Transformer Book verraten, dem T302. Dabei handelt es sich um ein 2-in-1-Gerät, genauer ein Detachable: Die Tablet-Einheit ist von der Tastaturbasis abtrennbar, in beiden Teilen steckt ein eigener Akku. Das T302CA ist der Nachfolger des Transformer Book Chi, das vor gut zwei Jahren auf der Computex-Messe im Juni 2014 vorgestellt wurde.

Anzeige

Der Tablet-Part des neuen Transformer Book T302CA misst 318 x 192 x 8 mm und wiegt 750 Gramm. Das Tastatur-Dock ist mit 10,5 mm etwas dicker - aber 50 Gramm leichter. Das Chi von 2014 bringt es auf insgesamt nur 15,7 statt 18,5 mm und 1,42 statt 1,4 kg. In beiden Einheiten des T302CA steckt je ein 38-Wh-Akku, die Laufzeit gibt Asus mit bis zu 8 (Tablet) und 15 (plus Tastatur-Dock) Stunden an, wenn Videos geschaut werden oder im Web gesurft wird.

  • Transformer Book T302CA (Bild: Asus)
Transformer Book T302CA (Bild: Asus)

Sämtliche Hardware befindet sich im Tablet: Asus verbaut passiv gekühlte Skylake-Chips vom Typ Core M-6Y30 und M-6Y75. Beide weisen nominell eine thermische Verlustleistung von 4,5 Watt auf. Die Chips nutzen zwei Kerne samt Hyperthreading und eine HD Graphics 515. Als Speicher dienen 4 oder 8 GByte LPDDR3-1600-RAM, hinzu kommt ein Flash-Drive. Asus spricht von Sata-6-GBit/s-SSDs im M.2-Kärtchenformat mit 128, 256 und 512 GByte.

Die weitere Ausstattung umfasst Bluetooth 4.1 und ac-2x2-WLAN. Das 12,5-Zoll-Glare-Display des Tablets löst mit 2.560 x 1.440 oder 1.920 x 1.080 Pixeln auf und unterstützt Touch. Neben einem USB-3.0-Type-A-Port sind zwei USB-3.0-Type-C-Anschlüsse vorhanden. Über diese wird das Transformer Book auch aufgeladen. Ein SD-Kartenleser und eine 720p-Webcam sind ebenfalls vorhanden.

Asus bietet das T302CA mit Chiclet-Tastatur an, optional ist diese beleuchtet. Wir erwarten die Ankündigung des neuen Transformer Book auf der Computex-Messe, die Asus-Pressekonferenz findet am 30. Mai 2016 statt.


eye home zur Startseite
Dwalinn 04. Mai 2016

sorry meinte Dell^^

Spiritogre 02. Mai 2016

Warum so ein Gerät kaufen um dann Linux drauf zu machen und die Hälfte der Hardware...

otraupe 02. Mai 2016

Da jedes Gerät unterschiedlich viel verbraucht, ist doch letztlich nur die Laufzeit...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. BINSERV GmbH, Königswinter (bei Bonn)
  2. Deutsche Bundesbank, Frankfurt am Main
  3. Läpple Dienstleistungsgesellschaft mbH, Heilbronn
  4. Experis GmbH, Berlin


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. ab 129,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)
  2. 64,97€/69,97€
  3. 69,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)

Folgen Sie uns
       


  1. Software-Update

    Tesla-Autopilot 2.0 soll ab Juni "butterweich" fahren

  2. Gratis-Reparaturprogramm

    Apple repariert Grafikfehler älterer Macbook Pro nicht mehr

  3. Amazon Channels

    Prime Video erhält Pay-TV-Plattform mit Live-Fernsehen

  4. Bayerischer Rundfunk

    Fernsehsender wollen über 5G ausstrahlen

  5. Kupfer

    Nokia hält Terabit DSL für überflüssig

  6. Kryptowährung

    Bitcoin notiert auf neuem Rekordhoch

  7. Facebook

    Dokumente zum Umgang mit Sex- und Gewaltinhalten geleakt

  8. Arduino Cinque

    RISC-V-Prozessor und ESP32 auf einem Board vereint

  9. Schatten des Krieges angespielt

    Wir stürmen Festungen! Mit Orks! Und Drachen!

  10. Skills

    Amazon lässt Alexa natürlicher klingen



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
3D-Druck bei der Bahn: Mal eben einen Kleiderhaken für 80 Euro drucken
3D-Druck bei der Bahn
Mal eben einen Kleiderhaken für 80 Euro drucken
  1. Bahnchef Richard Lutz Künftig "kein Ticket mehr für die Bahn" notwendig
  2. Flatrate Öffentliches Fahrradleihen kostet 50 Euro im Jahr
  3. Nextbike Berlins neues Fahrradverleihsystem startet

Google I/O: Google verzückt die Entwickler
Google I/O
Google verzückt die Entwickler
  1. Neue Version im Hands On Android TV bekommt eine vernünftige Kanalübersicht
  2. Play Store Google nimmt sich Apps mit schlechten Bewertungen vor
  3. Daydream Standalone-Headsets auf Preisniveau von Vive und Oculus Rift

Panasonic Lumix GH5 im Test: Die Kamera, auf die wir gewartet haben
Panasonic Lumix GH5 im Test
Die Kamera, auf die wir gewartet haben
  1. Die Woche im Video Scharfes Video, spartanisches Windows, spaßige Switch

  1. Re: Melkmaschine

    PedroKraft | 09:00

  2. Re: Markenanmutung

    MonkeyKing | 08:59

  3. Re: Tesla ruckelt

    JouMxyzptlk | 08:58

  4. Re: Bin ich eig. der einzige, der an die Traffic...

    siedenburg2 | 08:57

  5. Re: Release Date für komplettes Spiel?

    |=H | 08:56


  1. 07:29

  2. 07:15

  3. 00:01

  4. 18:45

  5. 16:35

  6. 16:20

  7. 16:00

  8. 15:37


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel