Abo
  • Services:
Anzeige
Facebook kann künftig mit Hardwareschlüsseln genutzt werden.
Facebook kann künftig mit Hardwareschlüsseln genutzt werden. (Bild: Screenshot: Golem.de)

2-Faktor-Authentifzierung: Facebook-Account mit Hardwareschlüsseln absichern

Facebook kann künftig mit Hardwareschlüsseln genutzt werden.
Facebook kann künftig mit Hardwareschlüsseln genutzt werden. (Bild: Screenshot: Golem.de)

Facebook gibt Nutzern eine weitere Möglichkeit, ihren Account abzusichern. Künftig können auch Hardwareschlüssel wie Yubikeys verwendet werden. Außerdem sollen Nutzer besser verstehen können, welche Inhalte mit wem geteilt werden.

Das soziale Netzwerk Facebook bietet ab sofort die sichere Anmeldung über Hardwareschlüssel nach dem U2F-Standard. Damit können Nutzer etwa einen Yubikey oder einen Nitrokey zur Anmeldung nutzen. Das teilte das Unternehmen seinen Nutzern per Mail mit.

Anzeige

Der Hardwareschlüssel soll immer dann angefordert werden, wenn Nutzer sich von einem neuen Browser, Mobilgerät oder einem unbekannten Computer mit Facebook verbinden. Wenn Nutzer sich von einem öffentlichen Gerät etwa in einem Internetcafe anmelden, können sie zudem auswählen, den Browser nicht zur Liste bekannter Browser hinzuzufügen. Wer Cookies löscht oder nur im privaten Modus surft, muss den Code ebenfalls bei jedem Login eingeben.

Die Funktion kann im Bereich Anmeldebestätigungen aktiviert werden. Bislang können Facebook-Nutzer ihr Smartphone als zweiten Faktor einsetzen, entweder per SMS oder über eine kompatible Authenticator-App.

Alle U2F-kompatiblen Schlüssel können genutzt werden

Hardwareseitig können alle Schlüssel verwendet werden, die mit U2F (Universal Second Factor) kompatibel sind. Das sind etwa die bekannten Yubikeys, alternativ können auch Geräte vom deutschen Hersteller Nitrokey verwendet werden. Golem.de hat eine Übersicht zum Thema Zwei-Faktor-Authentifizierung zusammengestellt.

Ebenfalls überarbeitet hat Facebook den Bereich Privatsphäre-Grundlagen. Dort sollen Nutzer künftig ein besseres Verständnis vom Umgang mit gespeicherten Informationen bekommen. Facebook hat auch eine Plakatkampagne gestartet, um auf Funktionen wie die Erstellung von Freundeslisten hinzuweisen, die eine bessere Kontrolle über von Nutzern geteilte Inhalte ermöglichen sollen.


eye home zur Startseite
LalaDeviChan 27. Jan 2017

Nicht nur per Mail. Facebook Security hat auf ihrer eigenen Seite darüber einen langen...

doomjunky 26. Jan 2017

Meinen FIDO U2F (universal two factor) Key habe ich schon seit 2014. Ich nutze ihn vor...

xUser 26. Jan 2017

Nein, der Stick ist eine Smartcard, welche den Request signiert, so ähnlich (aber AFAIK...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Jos. Schneider Optische Werke GmbH, Bad Kreuznach
  2. T-Systems on site services GmbH, verschiedene Einsatzorte
  3. Robert Bosch GmbH, Stuttgart-Feuerbach
  4. Robert Bosch GmbH, Schwieberdingen


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  2. 65,89€ (Bestpreis!)

Folgen Sie uns
       


  1. GigaKombi

    Vodafone verbessert Datenpaket für Warten aufs Festnetz

  2. Datenrate

    O2 drosselt mobiles Internet wegen EU-Roamings

  3. Netgear Nighthawk X6S

    Triband-Router kann mit Sprache gesteuert werden

  4. Spark

    DJI-Minicopter stürzt ab

  5. Nachfolger Watchbox

    RTL beendet Streamingportal Clipfish

  6. Chipmaschinenausrüster

    ASML demonstriert 250-Watt-EUV-System

  7. Linux-Distribution

    Opensuse Leap 42.3 baut Langzeitpflege aus

  8. Soziales Netzwerk

    Facebook soll an Smart-Speaker mit Display arbeiten

  9. Kumu Networks

    Vollduplex-WLAN auf gleicher Frequenz soll noch 2018 kommen

  10. IT-Dienstleister

    Daten von 400.000 Unicredit-Kunden kompromittiert



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Ikea Trådfri im Test: Drahtlos (und sicher) auf Schwedisch
Ikea Trådfri im Test
Drahtlos (und sicher) auf Schwedisch
  1. Die Woche im Video Kündigungen, Kernaussagen und KI-Fahrer
  2. Augmented Reality Ikea will mit iOS 11 Wohnungen virtuell einrichten
  3. Space10 Ikea-Forschungslab untersucht Umgang mit KI

Indiegames Rundschau: Meisterdiebe, Anti- und Arcadehelden
Indiegames Rundschau
Meisterdiebe, Anti- und Arcadehelden
  1. Jump So was wie Netflix für Indiegames
  2. Indiegames-Rundschau Weltraumabenteuer und Strandurlaub
  3. Indiegames-Rundschau Familienflüche, Albträume und Nostalgie

Creoqode 2048 im Test: Wir programmieren die größte portable Spielkonsole der Welt
Creoqode 2048 im Test
Wir programmieren die größte portable Spielkonsole der Welt
  1. Arduino 101 Intel stellt auch das letzte Bastler-Board ein
  2. 1Sheeld für Arduino angetestet Sensor-Platine hat keine Sensoren und liefert doch Daten
  3. Calliope Mini im Test Neuland lernt programmieren

  1. Re: AMD und Intel dem Untergang geweiht

    plutoniumsulfat | 20:27

  2. Re: Wirtschaftlich verständlich

    plutoniumsulfat | 20:26

  3. 50 gb

    Iamweasel | 20:25

  4. Re: Bald SATA Ersatz?

    tg-- | 20:08

  5. Re: openSUSE ist wirklich super-stabil, gut für...

    hz01 | 20:04


  1. 19:35

  2. 17:26

  3. 16:53

  4. 16:22

  5. 14:53

  6. 14:15

  7. 14:00

  8. 13:51


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel