Abo
  • Services:
Anzeige
Facebook kann künftig mit Hardwareschlüsseln genutzt werden.
Facebook kann künftig mit Hardwareschlüsseln genutzt werden. (Bild: Screenshot: Golem.de)

2-Faktor-Authentifzierung: Facebook-Account mit Hardwareschlüsseln absichern

Facebook kann künftig mit Hardwareschlüsseln genutzt werden.
Facebook kann künftig mit Hardwareschlüsseln genutzt werden. (Bild: Screenshot: Golem.de)

Facebook gibt Nutzern eine weitere Möglichkeit, ihren Account abzusichern. Künftig können auch Hardwareschlüssel wie Yubikeys verwendet werden. Außerdem sollen Nutzer besser verstehen können, welche Inhalte mit wem geteilt werden.

Das soziale Netzwerk Facebook bietet ab sofort die sichere Anmeldung über Hardwareschlüssel nach dem U2F-Standard. Damit können Nutzer etwa einen Yubikey oder einen Nitrokey zur Anmeldung nutzen. Das teilte das Unternehmen seinen Nutzern per Mail mit.

Anzeige

Der Hardwareschlüssel soll immer dann angefordert werden, wenn Nutzer sich von einem neuen Browser, Mobilgerät oder einem unbekannten Computer mit Facebook verbinden. Wenn Nutzer sich von einem öffentlichen Gerät etwa in einem Internetcafe anmelden, können sie zudem auswählen, den Browser nicht zur Liste bekannter Browser hinzuzufügen. Wer Cookies löscht oder nur im privaten Modus surft, muss den Code ebenfalls bei jedem Login eingeben.

Die Funktion kann im Bereich Anmeldebestätigungen aktiviert werden. Bislang können Facebook-Nutzer ihr Smartphone als zweiten Faktor einsetzen, entweder per SMS oder über eine kompatible Authenticator-App.

Alle U2F-kompatiblen Schlüssel können genutzt werden

Hardwareseitig können alle Schlüssel verwendet werden, die mit U2F (Universal Second Factor) kompatibel sind. Das sind etwa die bekannten Yubikeys, alternativ können auch Geräte vom deutschen Hersteller Nitrokey verwendet werden. Golem.de hat eine Übersicht zum Thema Zwei-Faktor-Authentifizierung zusammengestellt.

Ebenfalls überarbeitet hat Facebook den Bereich Privatsphäre-Grundlagen. Dort sollen Nutzer künftig ein besseres Verständnis vom Umgang mit gespeicherten Informationen bekommen. Facebook hat auch eine Plakatkampagne gestartet, um auf Funktionen wie die Erstellung von Freundeslisten hinzuweisen, die eine bessere Kontrolle über von Nutzern geteilte Inhalte ermöglichen sollen.


eye home zur Startseite
LalaDeviChan 27. Jan 2017

Nicht nur per Mail. Facebook Security hat auf ihrer eigenen Seite darüber einen langen...

doomjunky 26. Jan 2017

Meinen FIDO U2F (universal two factor) Key habe ich schon seit 2014. Ich nutze ihn vor...

xUser 26. Jan 2017

Nein, der Stick ist eine Smartcard, welche den Request signiert, so ähnlich (aber AFAIK...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Dr. August Oetker KG, Bielefeld
  2. L-Bank Staatsbank für Baden-Württemberg, Karlsruhe
  3. über Hays AG, Hessen
  4. Automotive Safety Technologies GmbH, Ingolstadt


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-50%) 3,49€
  2. (-8%) 45,99€
  3. (u. a. Elex 44,99€, Witcher 3 GotY 19,95€)

Folgen Sie uns
       


  1. Tele Columbus

    1 GBit würden "gegenwärtig nur die Nerds buchen"

  2. Systemkamera

    Leica CL verbindet Retro-Design mit neuester Technik

  3. Android

    Google bekommt Standortdaten auch ohne GPS-Aktivierung

  4. Kabelnetz

    Primacom darf Kundendaten nicht weitergeben

  5. SX-10 Aurora Tsubasa

    NECs Beschleuniger nutzt sechs HBM2-Stacks

  6. Virtual Reality

    Huawei und TPCast wollen VR mit 5G streamen

  7. Wayland-Desktop

    Nvidia bittet um Mitarbeit an Linux-Speicher-API

  8. Kabelnetz

    Vodafone liefert Kabelradio-Receiver mit Analogabschaltung

  9. Einigung erzielt

    EU verbietet Geoblocking im Online-Handel

  10. Unitymedia

    Discounter Eazy kommt technisch nicht an das TV-Kabelnetz



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Gaming-Smartphone im Test: Man muss kein Gamer sein, um das Razer Phone zu mögen
Gaming-Smartphone im Test
Man muss kein Gamer sein, um das Razer Phone zu mögen
  1. Razer Phone im Hands on Razers 120-Hertz-Smartphone für Gamer kostet 750 Euro
  2. Kiyo und Seiren X Razer bringt Ringlicht-Webcam für Streamer
  3. Razer-CEO Tan Gaming-Gerät für mobile Spiele soll noch dieses Jahr kommen

Firefox 57: Viel mehr als nur ein Quäntchen schneller
Firefox 57
Viel mehr als nur ein Quäntchen schneller
  1. Mozilla Wenn Experimente besser sind als Produkte
  2. Firefox 57 Firebug wird nicht mehr weiterentwickelt
  3. Mozilla Firefox 56 macht Hintergrund-Tabs stumm

Windows 10 Version 1709 im Kurztest: Ein bisschen Kontaktpflege
Windows 10 Version 1709 im Kurztest
Ein bisschen Kontaktpflege
  1. Windows 10 Microsoft stellt Sicherheitsrichtlinien für Windows-PCs auf
  2. Fall Creators Update Microsoft will neues Windows 10 schneller verteilen
  3. Windows 10 Microsoft verteilt Fall Creators Update

  1. Re: Recht hat er. Wichtiger als Geschwindigkeit...

    forenuser | 04:42

  2. Re: Ja, weil viel zu teuer

    forenuser | 04:33

  3. Re: Schnelles WLAN wäre wichtiger

    Gandalf2210 | 04:28

  4. Re: The machine that builds the machine

    Gamma Ray Burst | 03:47

  5. Re: Tesla rasiert alle weg

    Gamma Ray Burst | 03:40


  1. 20:00

  2. 18:28

  3. 18:19

  4. 17:51

  5. 16:55

  6. 16:06

  7. 15:51

  8. 14:14


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel