1More Evo: Verfügbarkeit und Fazit

1More will die Evo in den Farben Weiß und Schwarz zum Preis von regulär 170 Euro ab dem 10. Mai 2022 anbieten. Die Evo-Stöpsel sollen ab heute unter anderem bei Amazon verfügbar sein. Sowohl Amazon als auch 1More selbst wollen die Hörstöpsel in den ersten Wochen mit einem Preisnachlass für 140 Euro anbieten. Zum Vergleich: Die Airpods Pro der aktuellen Generation kosten regulär 280 Euro und sind im Handel für um die 180 Euro zu bekommen.

Fazit

Stellenmarkt
  1. Referent (m/w/d) für Datenstrategie und Data Literacy
    Amprion GmbH, Dortmund
  2. Doktorand*in (d/m/w) Process Mining
    OSRAM GmbH, Regensburg
Detailsuche

Die Evo von 1More sind gute Hörstöpsel, die eine der wichtigen Besonderheiten der Airpods Pro beherrschen: Die Evo-Stöpsel kennen keine Probleme mit Schritthall - noch immer eine Ausnahme bei Bluetooth-Hörstöpseln. Dabei liefern sie eine hohe ANC-Leistung und sind mit der richtigen Einstellung nicht windempfindlich, was sonst ein typisches Problem vieler ANC-Produkte ist. Leider ist der ANC nicht ganz rauschfrei. Etwas lästig ist, dass ANC nach dem Einschalten der Stöpsel immer erst aktiviert werden muss.

Die Stöpsel von 1More klingen gut und sind in etwa auf dem Niveau der Airpods Pro. Die bassstarken Evo-Stöpsel dürften aber gerne etwas klarer klingen. Es gibt leider keinen Equalizer, um den Klang anpassen zu können. Die Evo-Stöpsel sitzen angenehm im Ohr, erreichen aber nicht ganz das besonders angenehme Tragegefühl der Airpods Pro.

Bei Telefonaten sind wir auch draußen gut zu verstehen und die Akkulaufzeit ist ausreichend lang. Erfreulicherweise sind zwei parallele Bluetooth-Verbindungen mittels Bluetooth Multipoint zwischen zwei beliebigen Geräten möglich. Das ist ungemein praktisch; diese Funktion vermissen wir bei der Apple-Konkurrenz.

Golem Karrierewelt
  1. Kubernetes Dive-in-Workshop: virtueller Drei-Tage-Workshop
    19.-21.07.2022, Virtuell
  2. Azure und AWS Cloudnutzung absichern: virtueller Zwei-Tage-Workshop
    22./23.09.2022, virtuell
Weitere IT-Trainings

Die Evo-App gibt es - anders als bei den Airpods Pro - für Android und iOS. Die App startet schnell und liefert die meisten wichtigen Einstellungen.

Schade, dass 1More auf eine bekanntermaßen fehleranfällige Sensorsteuerung setzt. Immerhin ist eine Lautstärkeregelung am Stöpsel möglich, sie ist allerdings nicht sonderlich komfortabel. Bei der Anpassung der Sensorsteuerung würden wir uns mehr Freiheiten wünschen.

  • Bluetooth-Hörstöpsel Evo (Bild: 1More)
  • Bluetooth-Hörstöpsel Evo (Bild: 1More)
  • Bluetooth-Hörstöpsel Evo (Bild: 1More)
  • Bluetooth-Hörstöpsel Evo (Bild: 1More)
  • Bluetooth-Hörstöpsel Evo (Bild: 1More)
  • Bluetooth-Hörstöpsel Evo (Bild: 1More)
  • Bluetooth-Hörstöpsel Evo (Bild: 1More)
  • Bluetooth-Hörstöpsel Evo (Bild: 1More)
  • Bluetooth-Hörstöpsel Evo (Bild: 1More)
  • Bluetooth-Hörstöpsel Evo (Bild: 1More)
  • Bluetooth-Hörstöpsel Evo (Bild: 1More)
  • Bluetooth-Hörstöpsel Evo (Bild: 1More)
  • Bluetooth-Hörstöpsel Evo (Bild: 1More)
  • Bluetooth-Hörstöpsel Evo (Bild: 1More)
  • Bluetooth-Hörstöpsel Evo (Bild: 1More)
  • Bluetooth-Hörstöpsel Evo (Bild: 1More)
  • Bluetooth-Hörstöpsel Evo (Bild: 1More)
  • Bluetooth-Hörstöpsel Evo (Bild: 1More)
Bluetooth-Hörstöpsel Evo (Bild: 1More)
1MORE EVO Bluetooth 5.2 Kopfhörer Kabellos

Abgesehen vom nicht ganz so klaren Klang, einem leichten ANC-Rauschen und den Beschränkungen bei der Steuerung sind wir mit den Evo von 1More zufrieden. Für den Preis bekommen Käufer eine ordentliche Leistung - vor allem mit dem derzeit eingeräumten Rabatt.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed
 Evo klingen gut, könnten aber besser sein
  1.  
  2. 1
  3. 2
  4. 3


treysis 19. Mai 2022 / Themenstart

Ah. Ich habe Bild 4 fälschlicherweise für die Rückseite gehalten. Tja, ist aber auch...

derdiedas 11. Mai 2022 / Themenstart

Was ich an den (normalen) Earpods mag ist das sie keinerlei Gummi oder Silikon verbaut...

xPandamon 10. Mai 2022 / Themenstart

Naja, gerade wegen der Apple-Fokussierung sind sie eigentlich nicht gerade Kopfhörer die...

S77S77 10. Mai 2022 / Themenstart

Was ist mit den Sony WF-1000XM4 (bzw. bald XM5)?

Kommentieren



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Ukrainekrieg
Erster Einsatz einer US-Kamikazedrohne dokumentiert

Eine Switchblade-Drohne hat offenbar einen russischen Panzer getroffen. Dessen Besatzung soll sich auf dem Turm mit Alkohol vergnügt haben.

Ukrainekrieg: Erster Einsatz einer US-Kamikazedrohne dokumentiert
Artikel
  1. Deutsche Bahn: 9-Euro-Ticket gilt nicht in allen Nahverkehrszügen
    Deutsche Bahn
    9-Euro-Ticket gilt nicht in allen Nahverkehrszügen

    So einfach ist es dann noch nicht: Das 9-Euro-Ticket gilt nicht in allen Zügen, die mit einem Nahverkehrsticket genutzt werden können.

  2. Verifone: Bundesweite Störung von Girokarten-Terminals
    Verifone
    Bundesweite Störung von Girokarten-Terminals

    In vielen Geschäften lässt sich derzeit nur bar bezahlen. Ursache ist wohl ein Softwarefehler in Kartenzahlungsterminals für Giro- und Kreditkarten.

  3. Cerebras WSE-2: München verbaut riesigen KI-Chip
    Cerebras WSE-2
    München verbaut riesigen KI-Chip

    Als erster Standort in Europa hat das Leibniz-Rechenzentrum (LRZ) ein CS-2-System mit Cerebras' WSE-2 gekauft, welches effizient und schnell ist.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Days of Play: (u. a. PS5-Controller (alle Farben) günstig wie nie: 49,99€, PS5-Headset Sony Pulse 3D günstig wie nie: 79,99€) • Viewsonic Gaming-Monitore günstiger • Mindstar (u. a. MSI RTX 3090 24GB 1.599€) • Xbox Series X bestellbar • Samsung SSD 1TB 79€ [Werbung]
    •  /