Abo
  • Services:

1Gb Always: Colt verspricht ständig verfügbare 1-GBit/s-Datenrate

Der Netzbetreiber Colt will eine ständig verfügbare Datenrate von 1 GBit/s garantieren. Colt betreibt eigene Glasfasernetze und Rechenzentren in Europa.

Artikel veröffentlicht am ,
Das neue Angebot von Colt
Das neue Angebot von Colt (Bild: Colt)

Colt bietet Unternehmen in 20 europäischen Städten eine ständig verfügbare Bandbreite von 1 GBit/s. Das gab das Unternehmen am 3. März 2016 bekannt. In Deutschland gilt das für Berlin, Düsseldorf, Frankfurt, Hannover, Hamburg, Köln, München und Stuttgart.

Stellenmarkt
  1. Beckhoff Automation GmbH & Co. KG, Verl
  2. Bosch Gruppe, Grasbrunn

Neben den deutschen Städten gibt es das Angebot unter anderem auch in London, Paris und Amsterdam. In allen anderen Gebieten stehe eine Datenrate von mindestens 600 MBit/s zur Verfügung. Colt-Chef Carl Grivner sagte: "Derzeit ermöglichen wir es Unternehmen in Tausenden von Gebäuden, die an unser Netzwerk angeschlossen sind, standardmäßig auf höhere Geschwindigkeiten zuzugreifen. Künftig können sie darüber hinaus die Bandbreite nach Bedarf skalieren."

Colt betreibt eigene Glasfasernetze und Rechenzentren in Europa, hat seinen Ursprung in Großbritannien und ist in Luxemburg registriert. Die 1-GBit/s-Trägerleitung bedeute, dass Unternehmen ihre Datenrate "jederzeit nach Bedarf erhöhen und wieder reduzieren" könnten.

Joachim Sinzig, Vice President Portfolio Management bei Colt Technology Services, sagte Golem.de auf Anfrage: "Die Änderung der Bandbreite ist für den Kunden kostenfrei, das heißt, es werden keine einmaligen Kosten für den Kunden erhoben, unter der Voraussetzung, dass keine Hardwareänderungen auf der Anschlussseite durch Colt erforderlich sind." Ein Bandbreiten-Upgrade führt zu höheren Monatsmieten. Angaben zum Preis wurden nicht gemacht.

Standard sind 1 GBit/s symmetrisch. Die Datenrate garantiere Colt auf das eigene Netz, nicht bei Anschluss über Drittcarrier. Ein Upgrade der Bandbreite würde auch ein Upgrade der Mietleitung bedeuten, was möglich sei, aber nicht innerhalb von 24 Stunden geliefert werden könne.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 24,99€
  2. 9,95€
  3. 2,99€
  4. 45,99€ Release 04.12.

Yeeeeeeeeha 07. Mär 2016

Tja, wärst du mal zu Colt gegangen, anstatt dich zu beschweren.

friespeace 04. Mär 2016

Wenn man bedenkt, dass bei Versatel schon 50 Mbit synchron 700 Euro kosten, wirst du...

Poison Nuke 03. Mär 2016

Aber so vollkommen überflüssig und nutzlos. Was bitte ist denn 1GBit im...

wHiTeCaP 03. Mär 2016

Bei Fressebuch postet doch auch jeder RTL-Gucker, wenn sein Kevin oder seine Chantalle...

Bogggler 03. Mär 2016

Ansonsten eher Werbung...


Folgen Sie uns
       


Apple Pay ausprobiert

Dank Apple Pay können nun auch Nutzer in Deutschland kontaktlos mit ihrem iPhone bezahlen. Wir haben den Dienst bei unserem Lieblingscafé ausprobiert.

Apple Pay ausprobiert Video aufrufen
Gaming-Tastaturen im Test: Neue Switches für Gamer und Tipper
Gaming-Tastaturen im Test
Neue Switches für Gamer und Tipper

Corsair und Roccat haben neue Gaming-Tastaturen auf den Markt gebracht, die sich vor allem durch ihre Switches auszeichnen. Im Test zeigt sich, dass Roccats Titan Switch besser zum normalen Tippen geeignet ist, aber nicht an die Geschwindigkeit des Corsair-exklusiven Cherry-Switches herankommt.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Azio RCK Retrotastatur wechselt zwischen Mac und Windows-Layout
  2. OLKB Planck im Test Winzig, gerade, programmierbar - gut!
  3. Alte gegen neue Model M Wenn die Knickfedern wohlig klackern

Requiem zur Cebit: Es war einmal die beste Messe
Requiem zur Cebit
Es war einmal die beste Messe

Nach 33 Jahren ist Schluss mit der Cebit und das ist mehr als schade. Wir waren dabei, als sie noch nicht nur die größte, sondern auch die beste Messe der Welt war - und haben dann erlebt, wie Trends verschlafen wurden. Ein Nachruf.
Von Nico Ernst

  1. IT-Messe Die Cebit wird eingestellt

Sony-Kopfhörer WH-1000XM3 im Test: Eine Oase der Stille oder des puren Musikgenusses
Sony-Kopfhörer WH-1000XM3 im Test
Eine Oase der Stille oder des puren Musikgenusses

Wir haben die dritte Generation von Sonys Top-ANC-Kopfhörer getestet - vor allem bei der Geräuschreduktion hat sich einiges getan. Wer in lautem Getümmel seine Ruhe haben will, greift zum WH-1000XM3. Alle Nachteile der Vorgängermodelle hat Sony aber nicht behoben.
Ein Test von Ingo Pakalski


      •  /