• IT-Karriere:
  • Services:

Verschollen im Weltraum und Der Stoff, aus dem die Helden sind

Nur wenige Monate nach der Mondlandung kam Verschollen im Weltraum in die Kinos. In dem Film stranden drei Astronauten mit ihrem Shuttle im All, weil die Maschinen nicht mehr funktionieren und sie nicht den nötigen Antrieb haben, um wieder in die Erdatmosphäre einzudringen.

Stellenmarkt
  1. nexible GmbH, Düsseldorf
  2. SAPHIR Software GmbH, Leverkusen

Die Idee des Films ist sehr wirklichkeitsnah, denn mit Fehlschlägen musste die junge Raumfahrt in der Tat rechnen - und tat das auch. Nicht umsonst hatte US-Präsident Richard Nixon für den Fall des Scheiterns der Apollo-11-Mission eine Rede vorbereiten lassen, in der er die Menschheit davon unterrichtet, dass die Astronauten nicht nach Hause zurückkehren werden. Der Film greift das sehr gut auf und wirkt, obwohl hauptsächlich die Fantasie der Macher gefragt war, ausgesprochen realistisch.

Über die Anfänge mit Mercury 7

Ein anderer bemerkenswerter Film ist Der Stoff, aus dem die Helden sind aus dem Jahr 1983. Er basiert auf einem Roman von Tom Wolfe, der wiederum die wahre Geschichte der Astronauten der Mercury 7 erzählt - vom harten Training bis zum ersten Einsatz und vom ersten Mann im All bis zum letzten dieser Astronauten, an den man sich kaum noch erinnert.

Es geht dabei weniger um den Flug ins All als darum, was Menschen für diesen uralten Traum zu tun und zu opfern bereit sind. Im vergangenen Jahr wurde der Roman mit Die Helden der Nation erneut verfilmt, dieses Mal als Serie, die von Disney aber nach nur einer Staffel wieder eingestellt wurde.

Ein anderer Film, der nicht vom All, sondern von den Geschehnissen auf der Erde erzählt, ist Hidden Figures aus dem Jahr 2016. Er berichtet davon, wie eine Gruppe von Frauen in den 1960er Jahren die Berechnungen anstellte, die notwendig waren, damit der Flug zum Mond überhaupt stattfinden konnte.

Hidden Figures - Unerkannte Heldinnen [Blu-ray]

Ähnlich wie Der Stoff, aus dem die Helden sind erzählte die von Tom Hanks produzierte Serie From the Earth to the Moon vom Beginn des Apollo-Programms mit dem ersten Amerikaner im Weltraum und dem letzten Menschen, der den Mond betreten hat. Die Effekte sind hier besonders realistisch gestaltet, im Jahr 2008 gab es aber auch schon jede Menge reale Vorbilder.

Tom Hanks war auch ein wichtiger Teil eines anderen sehr bekannten Weltraumfilms.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed
 1961 flog Juri Gagarin ins All: Das sind die besten realistischen Raumfahrtfilme''Apollo 13 ist wahrscheinlich der realistischste aller Weltraumfilme'' 
  1.  
  2. 1
  3. 2
  4. 3
  5. 4
  6.  


Anzeige
Hardware-Angebote

minnime 22. Apr 2021 / Themenstart

Spacewalker war aber von der Story oder Dramaturgie nicht dolle. Ich fand den irgendwie...

Nahkampfschaf 16. Apr 2021 / Themenstart

Ich wusste vorher von Juri Gagarin tatsächlich nichts, allerdings spielt Juri Gagarin in...

Prypjat 15. Apr 2021 / Themenstart

Hört Hört!

ChMu 14. Apr 2021 / Themenstart

Nein, man hat wirklich nur dann Schall gehoert, wenn auch Sandra den gehoert haette...

smonkey 14. Apr 2021 / Themenstart

Wieso , das Raumschiff braucht doch nur genug Gegenschub um den Luftwiederstand bzw. die...

Kommentieren


Folgen Sie uns
       


Purism Librem 5 - Test

Das Librem 5 ist ein Linux-Smartphone, das den Namen wirklich verdient. Das Gerät enttäuscht aber selbst hartgesottene Linuxer.

Purism Librem 5 - Test Video aufrufen
Programm für IT-Jobeinstieg: Hoffen auf den Klebeeffekt
Programm für IT-Jobeinstieg
Hoffen auf den Klebeeffekt

Aktuell ist der Jobeinstieg für junge Ingenieure und Informatiker schwer. Um ihnen zu helfen, hat das Land Baden-Württemberg eine interessante Idee: Es macht sich selbst zur Zeitarbeitsfirma.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Arbeitszeit Das Sechs-Stunden-Experiment bei Sipgate
  2. Neuorientierung im IT-Job Endlich mal machen!
  3. IT-Unternehmen Die richtige Software für ein Projekt finden

Weclapp-CTO Ertan Özdil: Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!
Weclapp-CTO Ertan Özdil
"Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!"

Der CTO von Weclapp träumt von smarter Software, die menschliches Eingreifen in der nächsten ERP-Generation reduziert. Deutschen Perfektionismus hält Ertan Özdil aber für gefährlich.
Ein Interview von Maja Hoock


    Fiat 500 als E-Auto im Test: Kleinstwagen mit großem Potenzial
    Fiat 500 als E-Auto im Test
    Kleinstwagen mit großem Potenzial

    Fiat hat einen neuen 500er entwickelt. Der Kleine fährt elektrisch - und zwar richtig gut.
    Ein Test von Peter Ilg

    1. Vierradlenkung Elektrischer GMC Hummer SUV fährt im Krabbengang seitwärts
    2. MG Cyberster MG B Roadster mit Lasergürtel und Union Jack
    3. Elektroauto E-Auto-Prämie übersteigt in 2021 schon Vorjahressumme

      •  /