Abo
  • Services:
Anzeige
Blade Pro (Early 2017)
Blade Pro (Early 2017) (Bild: Razer)

17,3-Zoll-Notebook: Razer aktualisiert das Blade Pro mit THX-Zertifizierung

Blade Pro (Early 2017)
Blade Pro (Early 2017) (Bild: Razer)

Ein schnellerer Prozessor, flotterer Speicher, ein zertifiziertes Display und zertifizierter Sound: Razers neues Blade Pro ist noch besser ausgestattet als bisher, aber auch etwas teurer.

Razer hat ein neues Blade Pro vorgestellt: Das 17,3-Zoll-Notebook entspricht der Version von Oktober 2016, wurde jedoch in einigen Details überarbeitet. Neu ist ein Kaby-Lake- statt eines Skylake-Prozessors, DDR4-2667- statt DDR4-2133-Speicher, ein THX-zertifiziertes Display und THX-zertifizierter Sound.

Anzeige

Statt des bisherigen Core i7-6700HQ mit vier Kernen samt SMT und 2,6 bis 3,5 GHz steckt ein übertaktbarer Core i7-7820HK mit 2,9 bis 3,9 GHz im Razer Blade Pro. Der Arbeitsspeicher im Dualchannel-Betrieb fasst wie gehabt 32 GByte, läuft aber mit höherem Takt - die Latenzen liegen uns nicht vor. Nach dem Kauf von George Lucas THX war aber abzusehen, dass bald ein Razer-Gerät mit entsprechendem Qualitätssiegel erscheinen würde. Die Audio-Buchse entspreche den "THX-Ansprüchen an Ausgabespannung, Frequenzgang, Verzerrung, Signal-Rausch-Verhältnis und Übersprechen".

Das Display bleibt wie bisher ein Sharp-IPS-Panel mit 4K-UHD (3.840 x 2.160 Pixel), Igzo-Transistoren, Touch und hundertprozentiger Abdeckung des Adobe-RGB-Farbraums. Im Rahmen der THX-Zertifizierung sei es auf den D65-Weißpunkt des Farbraums Rec 709 kalibriert worden. Das neue Razer Blade Pro ist laut Hersteller das erste Notebook, das die THX Mobile Certification erhalten habe. Die restliche Ausstattung entspricht dem Vorgänger, darunter eine Geforce GTX 1080 und ein SSD-Raid-0 mit bis zu 2 TByte.

  • Blade Pro Early 2017 (Bild: Razer)
  • Blade Pro Early 2017 (Bild: Razer)
  • Blade Pro Early 2017 (Bild: Razer)
  • Blade Pro Early 2017 (Bild: Razer)
Blade Pro Early 2017 (Bild: Razer)

Razers Blade Pro verfügt weiterhin über drei USB-3.0-Typ-A-Ports und einen USB-Type-C-Anschluss für Thunderbolt 3. Hinzu kommen Gigabit-Ethernet per Killer-NIC, ein SD-Kartenleser, ein HDMI-2.0-Ausgang, Audio per Klinke, eine Öse für ein Kensington-Schloss und mechanische Low-Profile-Switches.

Der Preis für die Basiskonfiguration steigt von 4.300 auf 4.500 Euro - vermutlich ist das wie auch beim Blade (Early 2017) höheren Einkaufskosten geschuldet.


eye home zur Startseite
Herzdieb 29. Mär 2017

Die Antwort ist recht simpel: Razer hat THX gekauft. Die können jetzt überall das Logo...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. RAIR Bürotechnik GmbH, Chemnitz
  2. Schaeffler Technologies AG & Co. KG, Nürnberg
  3. NÜRNBERGER Versicherungsgruppe, Nürnberg
  4. über Harvey Nash GmbH, Stuttgart


Anzeige
Top-Angebote
  1. 1133,00€ statt 1199,00€
  2. 199,99€ statt 479,99€ - Ersparnis rund 58%
  3. für 1,99€ bei Amazon Video in HD leihen (Blu-ray-Preis 14,99€)

Folgen Sie uns
       


  1. MWC Shanghai

    LTE-Technologie erreicht Latenz von unter zwei Millisekunden

  2. Landkreis Plön

    Tele Columbus bringt Gigabit-Zugänge in 15.000 Haushalte

  3. Innovation Days

    Ericsson liefert Basisstation an 5G Lab Germany

  4. Für Lokalsender

    Kabelnetzbetreiber wollen 250 Millionen Euro Rundfunkgebühr

  5. Linux-Kernel-Security

    Torvalds bezeichnet Grsecurity als "Müll"

  6. Zolo Liberty Plus

    Drahtlose Ohrstöpsel auf Kickstarter für nur 100 US-Dollar

  7. Eckpunkte

    Bundesnetzagentur sieht 5G bei 2 GHz und 3.400 bis 3.700 MHz

  8. Internet sofort

    Das Warten auf den Festnetzanschluss kann teuer werden

  9. Ransomware

    Petya-Kampagne nutzt Lücke in Buchhaltungssoftware

  10. 10 GBit/s

    Erste 5G-Endgeräte sind noch einen Kubikmeter groß



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Dirt 4 im Test: Vom Fahrschüler zum Rallye-Weltmeister
Dirt 4 im Test
Vom Fahrschüler zum Rallye-Weltmeister

Mesh- und Bridge-Systeme in der Praxis: Mehr WLAN-Access-Points, mehr Spaß
Mesh- und Bridge-Systeme in der Praxis
Mehr WLAN-Access-Points, mehr Spaß
  1. Aruba HPE Indoor-Tracking leicht gemacht
  2. Eero 2.0 Neues Mesh-WLAN-System kann sich auch per Kabel vernetzen
  3. BVG Fast alle Berliner U-Bahnhöfe haben offenes WLAN

Mobile-Games-Auslese: Ninjas, Pyramiden und epische kleine Kämpfe
Mobile-Games-Auslese
Ninjas, Pyramiden und epische kleine Kämpfe
  1. Ubisoft Chaoshasen, Weltraumaffen und die alten Ägypter
  2. Monument Valley 2 im Test Rätselspiel mit viel Atmosphäre und mehr Vielfalt
  3. Mobile-Games-Auslese Weltraumkartoffel und Bilderbuchwanderung für mobile Spieler

  1. Re: Was jetzt?

    HerrMannelig | 00:33

  2. Re: Ist nicht wahr - warten auf das Auto kann...

    DerDy | 00:22

  3. Re: "der gesamte Auftrag sei leider fehlerhaft im...

    fabische | 00:18

  4. Re: gewolltes "zusatzgeschäft"

    DerDy | 00:08

  5. Re: Dafür mag ich ihn ...

    SelfEsteem | 00:07


  1. 18:23

  2. 17:10

  3. 16:17

  4. 14:54

  5. 14:39

  6. 14:13

  7. 13:22

  8. 12:03


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel