Abo
  • Services:
Anzeige
Noch im September 2013 sah Intel 14-nm-CPUs für 2013 voraus.
Noch im September 2013 sah Intel 14-nm-CPUs für 2013 voraus. (Bild: Nico Ernst/Golem.de)

14-Nanometer-CPUs: Kommt Intels Broadwell noch später?

Erst hat Intel den ursprünglich noch für 2013 erwarteten Haswell-Nachfolger Broadwell offiziell um ein Quartal verschoben, nun könnte er noch später auf den Markt kommen. Unbestätigten Berichten zufolge sollen die ersten 14-Nanometer-Prozessoren erst Ende 2014 erscheinen, und dann auch nur für Notebooks.

Anzeige

Erst im vierten Quartal des Jahres 2014 soll Intel die ersten Prozessoren mit Broadwell-Architektur ausliefern, die allgemeine Verfügbarkeit soll erst Anfang 2015 gegeben sein. Dies berichtet Digitimes unter Berufung auf namentlich nicht genannte Zulieferer aus der taiwanischen Hardwarebranche.

Demnach sollen zuerst die besonders sparsamen und vor allem für Ultrabooks vorgesehenen Chips mit einem Y und U in der Modellnummer erscheinen, alle anderen Modelle - also auch solche für Desktop-PCs - sollen erst 2015 vorgestellt werden. Diese Angaben decken sich mit früheren inoffiziellen Roadmaps von Intel, denen zufolge das Unternehmen 2014 vor allem noch auf die Haswell-CPUs setzt, die als Serie Core-i-4000 vermarktet werden.

Bereits im Oktober 2013 hatte Intel bestätigt, dass Broadwell nicht mehr 2013 auf den Markt kommt. Nur wenige Wochen davor hatte der Chiphersteller auf seiner Konferenz IDF die ersten 14-Nanometer-CPUs noch für 2013 angekündigt und auch erste Muster der Bausteine gezeigt. Vor kurzem bekräftigte aber Intel-Chef Brian Krzanich, dass Broadwell 2014 auf den Markt kommen soll.

Dabei nannte Krzanich aber nur die zweite Hälfte des Jahres 2014 als ungefähren Termin und legte sich nicht genauer fest. Das ist auch jetzt noch die einzige offizielle Angabe, wie Intel Deutschland Golem.de auf Anfrage sagte. Somit können sowohl Digitimes als auch Intel richtigliegen: Wenn Intels direkte Kunden, die PC-Hersteller, zumindest noch einige Geräte mit Broadwell für das Jahresendgeschäft liefern können, ist das Versprechen von Brian Krzanich eingelöst.


eye home zur Startseite
DY 17. Feb 2014

Wieder so einer der meint die Welt in 2 Sätzen erklären zu können und dann auch noch...

DY 17. Feb 2014

Dass die ganze Entwickung der letzten 5 Jahre auf den Wettbewerbswidrigen Gebahren von...

tibrob 15. Feb 2014

Naja, mir reicht mein i7 (Desktop) und i5 (Notebook) Sandy vollkommen aus ... hab nicht...

tibrob 15. Feb 2014

Ich glaube kaum, dass sich Intel am Mooreschen Gesetz orientiert - warum auch bzw. warum...

quadronom 14. Feb 2014

Das selbe gilt für Rendering, Videobearbeitung etc.



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Universität Passau, Passau
  2. Robert Bosch GmbH, Hildesheim
  3. QualityHosting AG, Gelnhausen
  4. Schwarz IT Infrastructure & Operations Services GmbH & Co. KG, Neckarsulm


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. Hobbit Trilogie Blu-ray 43,89€ und Batman Dark Knight Trilogy Blu-ray 17,99€)
  2. (u. a. Underworld Awakening 9,99€, Der Hobbit 3 9,99€ und Predestination 6,97€)

Folgen Sie uns
       


  1. Amazon

    Sortiment in neuen Prime-Video-Ländern bleibt mickrig

  2. Ryzen Pro

    AMD bringt Core-i-vPro-Konkurrenten mit vielen Kernen

  3. Playerunknown's Battleground

    Crossplay für Inselkämpfer geplant

  4. Linux

    Systemd bekommt Werkzeuge zum Bauen und Verteilen von Images

  5. Sheryl Sandberg

    Facebook-Beschäftigte bekommen im Trauerfall Sonderurlaub

  6. Intel

    SSD 545s nutzt 64-Layer-Chips

  7. 10 Jahre iPhone

    Apple hat definiert, wie ein Smartphone sein muss

  8. Petya

    Die Ransomware ist ein Zerstörungstrojaner

  9. Installation 01

    Fans dürfen Halo-Multiplayer-Projekt realisieren

  10. BiCS4

    96 Layer für 4 Bit pro Zelle und 1,5-TByte-Packages



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Skull & Bones angespielt: Frischer Wind für die Segel
Skull & Bones angespielt
Frischer Wind für die Segel
  1. Forza Motorsport 7 Dynamische Wolken und wackelnde Rückspiegel
  2. The Frozen Lands Eisige Erweiterung für Horizon Zero Dawn vorgestellt
  3. Rennspiele Thrustmasters T-GT-Lenkrad kostet 800 Euro

Panasonic Lumix GH5 im Test: Die Kamera, auf die wir gewartet haben
Panasonic Lumix GH5 im Test
Die Kamera, auf die wir gewartet haben
  1. Die Woche im Video Scharfes Video, spartanisches Windows, spaßige Switch

Stehpult ausprobiert: Aufstehen gegen Rückenschmerzen
Stehpult ausprobiert
Aufstehen gegen Rückenschmerzen
  1. Stellenmarkt Softwareentwickler haben nicht die bestbezahlten IT-Jobs
  2. Stellenmarkt IT-Profis haben zu hohe Gehaltsvorstellungen
  3. Looksee Wellington Neuseeland zieht mehr IT-Experten an

  1. Danke Apple!

    deefens | 15:48

  2. Re: ich sehe immernoch keinen unterschied

    Icestorm | 15:47

  3. Re: Zwischen Apple und dem Rest waren Welten

    atikalz | 15:47

  4. Re: Bitte nicht.

    Andrej553 | 15:47

  5. Re: Kleiner Fehler

    atikalz | 15:47


  1. 15:12

  2. 15:00

  3. 14:41

  4. 14:13

  5. 13:18

  6. 12:48

  7. 12:04

  8. 11:55


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel