Abo
  • Services:
Anzeige
Noch im September 2013 sah Intel 14-nm-CPUs für 2013 voraus.
Noch im September 2013 sah Intel 14-nm-CPUs für 2013 voraus. (Bild: Nico Ernst/Golem.de)

14-Nanometer-CPUs: Kommt Intels Broadwell noch später?

Erst hat Intel den ursprünglich noch für 2013 erwarteten Haswell-Nachfolger Broadwell offiziell um ein Quartal verschoben, nun könnte er noch später auf den Markt kommen. Unbestätigten Berichten zufolge sollen die ersten 14-Nanometer-Prozessoren erst Ende 2014 erscheinen, und dann auch nur für Notebooks.

Anzeige

Erst im vierten Quartal des Jahres 2014 soll Intel die ersten Prozessoren mit Broadwell-Architektur ausliefern, die allgemeine Verfügbarkeit soll erst Anfang 2015 gegeben sein. Dies berichtet Digitimes unter Berufung auf namentlich nicht genannte Zulieferer aus der taiwanischen Hardwarebranche.

Demnach sollen zuerst die besonders sparsamen und vor allem für Ultrabooks vorgesehenen Chips mit einem Y und U in der Modellnummer erscheinen, alle anderen Modelle - also auch solche für Desktop-PCs - sollen erst 2015 vorgestellt werden. Diese Angaben decken sich mit früheren inoffiziellen Roadmaps von Intel, denen zufolge das Unternehmen 2014 vor allem noch auf die Haswell-CPUs setzt, die als Serie Core-i-4000 vermarktet werden.

Bereits im Oktober 2013 hatte Intel bestätigt, dass Broadwell nicht mehr 2013 auf den Markt kommt. Nur wenige Wochen davor hatte der Chiphersteller auf seiner Konferenz IDF die ersten 14-Nanometer-CPUs noch für 2013 angekündigt und auch erste Muster der Bausteine gezeigt. Vor kurzem bekräftigte aber Intel-Chef Brian Krzanich, dass Broadwell 2014 auf den Markt kommen soll.

Dabei nannte Krzanich aber nur die zweite Hälfte des Jahres 2014 als ungefähren Termin und legte sich nicht genauer fest. Das ist auch jetzt noch die einzige offizielle Angabe, wie Intel Deutschland Golem.de auf Anfrage sagte. Somit können sowohl Digitimes als auch Intel richtigliegen: Wenn Intels direkte Kunden, die PC-Hersteller, zumindest noch einige Geräte mit Broadwell für das Jahresendgeschäft liefern können, ist das Versprechen von Brian Krzanich eingelöst.


eye home zur Startseite
DY 17. Feb 2014

Wieder so einer der meint die Welt in 2 Sätzen erklären zu können und dann auch noch...

DY 17. Feb 2014

Dass die ganze Entwickung der letzten 5 Jahre auf den Wettbewerbswidrigen Gebahren von...

tibrob 15. Feb 2014

Naja, mir reicht mein i7 (Desktop) und i5 (Notebook) Sandy vollkommen aus ... hab nicht...

tibrob 15. Feb 2014

Ich glaube kaum, dass sich Intel am Mooreschen Gesetz orientiert - warum auch bzw. warum...

quadronom 14. Feb 2014

Das selbe gilt für Rendering, Videobearbeitung etc.



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Statistisches Bundesamt, Wiesbaden
  2. BWI GmbH, Nürnberg oder München
  3. KRATZER AUTOMATION AG, Unterschleißheim bei Mün­chen
  4. Kaufmännische Krankenkasse ? KKH, Hannover


Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Apple-Produkte günstiger, z. B. Apple Watch Series 3 ab 345€ und iPhone 7 ab 559€)
  2. 429€
  3. (u. a. Forza 7 42€, Gears of War 4 19,99€, Halo Wars 2 19,99€, Halo Master Chief Collection...

Folgen Sie uns
       


  1. Autonomes Fahren

    Singapur kündigt fahrerlose Busse an

  2. Coinhive

    Kryptominingskript in Chat-Widget entdeckt

  3. Monster Hunter World angespielt

    Die Nahrungskettensimulation

  4. Rechtsunsicherheit bei Cookies

    EU warnt vor Verzögerung von ePrivacy-Verordnung

  5. Schleswig-Holstein

    Bundesland hat bereits 32 Prozent echte Glasfaserabdeckung

  6. Tesla Semi

    Teslas Truck gibt es ab 150.000 US-Dollar

  7. Mobilfunk

    Netzqualität in der Bahn weiter nicht ausreichend

  8. Bake in Space

    Bloß keine Krümel auf der ISS

  9. Sicherheitslücke

    Fortinet vergisst, Admin-Passwort zu prüfen

  10. Angry Birds

    Rovio verbucht Quartalsverlust nach Börsenstart



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Gaming-Smartphone im Test: Man muss kein Gamer sein, um das Razer Phone zu mögen
Gaming-Smartphone im Test
Man muss kein Gamer sein, um das Razer Phone zu mögen
  1. Razer Phone im Hands on Razers 120-Hertz-Smartphone für Gamer kostet 750 Euro
  2. Kiyo und Seiren X Razer bringt Ringlicht-Webcam für Streamer
  3. Razer-CEO Tan Gaming-Gerät für mobile Spiele soll noch dieses Jahr kommen

Firefox 57: Viel mehr als nur ein Quäntchen schneller
Firefox 57
Viel mehr als nur ein Quäntchen schneller
  1. Firefox Nightly Build 58 Firefox warnt künftig vor Webseiten mit Datenlecks
  2. Mozilla Wenn Experimente besser sind als Produkte
  3. Mozilla Firefox 56 macht Hintergrund-Tabs stumm

Fire TV (2017) im Test: Das Streaminggerät, das kaum einer braucht
Fire TV (2017) im Test
Das Streaminggerät, das kaum einer braucht
  1. Neuer Fire TV Amazons Streaming-Gerät bietet HDR für 80 Euro
  2. Streaming Update für Fire TV bringt Lupenfunktion
  3. Streaming Amazon will Fire TV und Echo Dot vereinen

  1. Re: 24/32

    esqe | 07:05

  2. Re: Entwickler kündigen

    GodsBoss | 06:56

  3. Re: Nicht jammern, sondern machen

    esqe | 06:54

  4. Re: Interessant was Golem da so lapidar als...

    Lasse Bierstrom | 06:51

  5. Re: Wer bei Drillisch abschließt....

    Mett | 06:34


  1. 17:56

  2. 15:50

  3. 15:32

  4. 14:52

  5. 14:43

  6. 12:50

  7. 12:35

  8. 12:00


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel