12-Volt-Batterie: James May findet Konstruktionsfehler beim Model S

Das Tesla Model S sollte nicht zu lange am Stromnetz hängen - sonst ist die 12-Volt-Batterie leer, und der Tesla muss teilweise zerlegt werden.

Artikel veröffentlicht am ,
Model S
Model S (Bild: Tesla)

Beim Laden des Akkus im Model S wird auch die 12-Volt-Batterie des Autos geladen. Mit dieser werden einige Computersysteme des Fahrzeugs betrieben. Der TV-Moderator James May, der früher in der BBC-Sendung Top Gear an der Seite von Richard Hammond und Jeremy Clarkson auftrat, hat nun erfahren müssen, dass Tesla einen Konstruktionsfehler im Model S eingebaut hat.

Stellenmarkt
  1. ERP-Projektleiterin / Projektleiter (m/w/d)
    Dipl.-Ing. Schindler & Wagner GmbH & Co. KG, Plüderhausen
  2. Senior Consultant Digital Enabling Service: Prozesse (m/w/d)
    BWI GmbH, deutschlandweit
Detailsuche

Dieser Fehler dürfte aber nur selten auftreten, zum Beispiel, wenn das Fahrzeug wegen der Pandemie lange Zeit in der Garage steht und am Ladekabel hängt. Ist der Akku voll, schaltet sich nach Angaben von May die Ladeelektronik irgendwann ab und lädt dann auch die Zweitbatterie nicht mehr.

Diese wird aber kontinuierlich genutzt, um die Fahrzeugelektronik mit Strom zu versorgen. Ist die 12-Volt-Batterie leer, lässt sich das Auto laut May nicht mehr öffnen. Das gilt auch für den vorderen Kofferraum, über den die Zweitbatterie erreicht werden kann. Die Haube wird elektrisch betätigt.

Das Model S verfügt allerdings über eine Notöffnung, die manuell betätigt werden kann. Die Seilzüge befinden sich in der inneren Kotflügelabdeckung. Bis der TV-Moderator jedoch an die 12-Volt-Batterie kam, verging eine Stunde, weil auch einige Teile im Fahrzeuginneren ausgebaut werden mussten. May konnte die Batterie mit einem externen Ladegerät mit Krokodilklemmen aufladen und das Fahrzeug wieder in Betrieb nehmen.

Golem Akademie
  1. Hands-on C# Programmierung: virtueller Zwei-Tage-Workshop
    09./10.06.2022, virtuell
  2. Kotlin für Java-Entwickler: virtueller Zwei-Tage-Workshop
    01./02.06.2022, Virtuell
Weitere IT-Trainings

May empfiehlt Tesla daher nun, zumindest eine einfache Lademöglichkeit für die Batterie unter dem vorderen Kofferraumdeckel unterzubringen - im Prinzip einen zweiten Ladeport. Ob Tesla die Aufforderung, eine solche Konstruktionsänderung vorzunehmen, tatsächlich in die Serie einfließen lassen würde, ist unklar.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Lachser 17. Mai 2021

Ich musste bei diesem Betrag drei mal leer schlucken. Hetze? Im ernst jetzt? Sind die...

xSureface 17. Mai 2021

es sei denn, die Batterie ist fritte oder das BMS meldet nen vollen Ladestand, obwohl...

Flexy 17. Mai 2021

Die Fahrertür lässt sich oft noch mechanisch entriegeln.

KiznaLion 17. Mai 2021

Nein das nicht, aber die Batterien in Verbrennern sind enstprechend größer Dimensioniert...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Kitty Lixo
Nach Sex mit Mitarbeitern Instagram-Account zurückerhalten

Laut einer Sexdarstellerin muss man nur die richtigen Leute bei Facebook sehr intim kennen, um seinen Instagram-Account immer wieder zurückzubekommen.

Kitty Lixo: Nach Sex mit Mitarbeitern Instagram-Account zurückerhalten
Artikel
  1. Ebay-Kleinanzeigen: Im Chat mit den Phishing-Betrügern
    Ebay-Kleinanzeigen
    Im Chat mit den Phishing-Betrügern

    Wenn man bestimmte Anzeigen in Kleinanzeigenportalen aufgibt, hat man sofort einen Betrüger an der Backe. Die Polizei kann kaum etwas dagegen tun.
    Ein Bericht von Friedhelm Greis

  2. Autos: Mercedes' Luxuskurs könnte das Aus für A- und B-Klasse sein
    Autos
    Mercedes' Luxuskurs könnte das Aus für A- und B-Klasse sein

    Mercedes definiert sich neu als Luxuskonzern. Das könnte auch das Ende für die Einsteiger-Modelle bedeuten, weil mit diesen kaum Geld zu verdienen ist.

  3. Ericsson und Telia Norway: Fast 4 GBit/s in 26-GHz-Netz erreicht
    Ericsson und Telia Norway
    Fast 4 GBit/s in 26-GHz-Netz erreicht

    26-GHz-Netz-Antennen erreichen in Norwegen Höchstwerte bei der Datenübertragung. Die 5G-Ausrüstung kommt von Ericsson.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Cyber Week: Bis zu 87€ Rabatt auf SSDs • PNY RTX 3080 12GB günstig wie nie: 974€ • Razer Basilisk V3 Gaming-Maus 44,99€ • PS5-Controller + Samsung SSD 1TB 176,58€ • MindStar (u. a. MSI RTX 3090 24GB Suprim X 1.790€) • Gigabyte Waterforce Mainboard günstig wie nie: 464,29€ [Werbung]
    •  /