(K)eine Rakete in Spielen

Wir testen alle Rocket Lake auf einem Asus ROG Maximus XIII Hero (Z590, Firmware v0610), alle Comet Lake auf einem Asus ROG Maximus XII Hero WiFi (Z490, Firmware v1003) und alle Ryzen auf einem Asus Crosshair VIII Hero WiFi (X570, Firmware v3302, Agesa v1.2.0.1). Die Prozessoren laufen mit 32 GByte DDR4-Speicher nach den jeweiligen AMD/Intel-Spezifikationen.

Stellenmarkt
  1. Senior Consultant Data / Analytics Governance (m/w/d)
    Schaeffler AG, Nürnberg
  2. Cloud DevOps Engineer Java (m/f/d)
    IFCO Management GmbH, München, Gmunden (Österreich)
Detailsuche

Alle Spiele sowie Windows 10 x64 2H20 liegen auf einer Corsair MP600 mit 2 TByte, einer der schnellsten derzeit verfügbaren NVMe-SSDs. Als Grafikkarte nutzen wir eine Geforce RTX 3080 (Test) von Nvidia, als Netzteil kommt ein Seasonic Prime TX mit 1.000 Watt zum Einsatz. Wir verwenden CapFrameX, um Framerate/Frametimes zu messen.

Um die Benchmarks besser auf einen Blick einschätzen zu können, haben wir alle Titel samt verwendeter Engine alphabetisch aufgelistet. Die einzelnen Werte mit durchschnittlicher Framerate (Avg-Fps) und 1-Prozent-Perzentil-Bildrate (P1%-Fps) finden sich in der Galerie.

Getestete Spiele

  • Anno 1800 (Anno Engine)
  • CSGO (Source Engine)
  • Flight Simulator (Asobo Engine)
  • Grand Theft Auto 5 (RAGE)
  • Kingdom Come Deliverance (Cry Engine)
  • Planet Zoo (Cobra Engine)
  • Total War Troy (TWW2 Engine)

  • Z590, Z490, X570, RTX 3080, 32GB, Win10 20H2 (Bild: Golem.de)
  • Z590, Z490, X570, RTX 3080, 32GB, Win10 20H2 (Bild: Golem.de)
  • Z590, Z490, X570, RTX 3080, 32GB, Win10 20H2 (Bild: Golem.de)
  • Z590, Z490, X570, RTX 3080, 32GB, Win10 20H2 (Bild: Golem.de)
  • Z590, Z490, X570, RTX 3080, 32GB, Win10 20H2 (Bild: Golem.de)
  • Z590, Z490, X570, RTX 3080, 32GB, Win10 20H2 (Bild: Golem.de)
  • Z590, Z490, X570, RTX 3080, 32GB, Win10 20H2 (Bild: Golem.de)
Z590, Z490, X570, RTX 3080, 32GB, Win10 20H2 (Bild: Golem.de)
Golem Akademie
  1. Terraform mit AWS: virtueller Zwei-Tage-Workshop
    14.–15. Dezember 2021, Virtuell
  2. LDAP Identitätsmanagement Fundamentals: virtueller Drei-Tage-Workshop
    , Virtuell
Weitere IT-Trainings

Alle drei Rocket Lake - 11900K, 11700K, 11600K - können sich im Durchschnitt über 10 Prozent von ihren jeweiligen Vorgängern absetzen. Auffällig ist, dass der 11900K verglichen mit dem 11700K kaum an Boden gut machen kann, da abseits leicht höherer CPU/RAM-Frequenzen kein Unterschied zwischen beiden Intel-Octacores besteht.

Intel hat den schnellsten Achtkerner

Verglichen mit dem 10900K setzt sich der 11900K teils bis zu 17 Prozent ab, in Total War Troy aber erreicht das ältere Topmodell aufgrund von zehn statt acht Kernen fast einen Gleichstand. Der Vorsprung zu einem günstigeren Ryzen 7 5800X fällt mit gut 4 Prozent hauchdünn aus und gegen einen teureren Ryzen 9 5950X/5900X schafft der 11900K nur dank Planet Zoo einen Patt, was auf dem Dual-Chiplet-Design nicht rund läuft.

Der 11700K steht gegen den ähnlich teuren 5800X kaum schlechter da als der 11900K, weshalb der AMD- und der Intel-Achtkerner das gleiche Preisleistungsverhältnis aufweisen. Je nach Spiel hat mal der 11700K und mal der 5800X einen Vorsprung - unterm Strich geben sich beide CPUs nichts. Der sechskernige Core i5-11600K wiederum unterliegt dem Ryzen 5 5600X knapp, ist aber auch günstiger als die Konkurrenz.

Schauen wir uns an, wie sich die Rocket Lake in Apps schlagen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed
 Alte Firmware, neue FirmwareChancenlos in Anwendungen 
  1.  
  2. 1
  3. 2
  4. 3
  5. 4
  6. 5
  7. 6
  8. 7
  9. 8
  10.  
Anzeige - Ein Vergleichsservice der Golem Media GmbH

CPUs von Intel, Comet-Lake - von PCGH getestet

ProduktnameIntel Core i9-10900KIntel Core i9-10850KIntel Core i7-10700KIntel Core i9-10900Intel Core i5-10400FIntel Core i5-10600K
HerstellerIntelIntelIntelIntelIntelIntel
Weitere Daten anzeigen ...
Leistung**88,8 %/58,5 %88,5 %/58,6 %83,6 %/47,6 %87,0 %/42,7 %72,0 %/31,6 %75,3 %/35,6 %
Stromverbrauch66/86/58 Watt65/86/59 Watt10/66/65/71 Watt58/65/53 Watt30/35/28 Watt43/54/39 Watt
Kerne10c/20t10c/20t8c/16t10c/20t6c/12t,6c/12t
GrafikComet Lake GT2Comet Lake GT2Comet Lake GT2Comet Lake GT2-Comet Lake GT2
Basistakt3,7 GHz + Turbo3,6 GHz (4,8-5,2 GHz)3,8 GHz + Turbo2,8 GHz (4,3-5,2 GHz)2,9 GHz (4-4,3 GHz)4,1 GHz (4,5-4,8 GHz)
Prozess14 nm14 nm14 nm14 nm14 nm14 nm
RAM (max.)2× DDR4-29332× DDR4-29332× DDR4-29332× DDR4-29332× DDR4-26662× DDR4-2666
Sockel120012001200120012001200
Vorteile
  • Gute Spieleleistung
  • Gefühlt gleich schnell wie 10900K
  • Offener Multiplikator
  • besseres P/L-Verhältnis als 10900K
  • 9900K-Leistung
  • In Spielen sehr schnell
  • Sehr effizient
  • Sehr gutes Preis-Leistungs-Verhältnis
  • Gute Spieleleistung
  • Sehr schneller Hexacore
Nachteile
  • Nur PCIe 3.0
  • Nur PCI-E 3.0
  • Schlechter übertaktbar als 10900K
  • Lässt Neues vermissen
  • Kein offener Multiplikator
  • Keine
  • Gegenüber 10700K ineffizient
Angebote


DarioBerlin 07. Apr 2021

Mein Ideapad 5 mit dem Ryzen 4800U läuft leider auch nur bedingt rund. Allerdings denke...

freddx12 31. Mär 2021

Hab letztens 150 euro für nen 10600kf bezahlt, also bei 10th gen Preisen sogar brandneu...

ms (Golem.de) 30. Mär 2021

Weil die IP von Tiger Lake bzw Xe LP zu alt ist.

Denni 30. Mär 2021

Mehr als 2*16GB 3600 macht preislich auch wenig Sinn, von daher kann ich der...

ms (Golem.de) 30. Mär 2021

Siehe Tabelle, eingetragen ist der offiziell unterstützte Gear1-Takt.



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Prozessoren
Intel lagert zehn Jahre alte Hardware in geheimem Lagerhaus

Tausende ältere CPUs und andere Hardware lagern bei Intel in einem Lagerhaus in Costa Rica. Damit lassen sich Probleme exakt nachstellen.

Prozessoren: Intel lagert zehn Jahre alte Hardware in geheimem Lagerhaus
Artikel
  1. Zu wenig Triebwerke: Musk warnt vor SpaceX-Pleite
    Zu wenig Triebwerke
    Musk warnt vor SpaceX-Pleite

    Elon Musk sieht sich der nächsten "Produktionshölle" ausgesetzt. Dieses Mal stockt die Fertigung im Raumfahrtunternehmen SpaceX.

  2. Gif-Anbieter: Meta soll zum Verkauf von Giphy gezwungen werden
    Gif-Anbieter
    Meta soll zum Verkauf von Giphy gezwungen werden

    Die Übernahme des Gif-Dienstes Giphy soll Konkurrenten von Facebook, Instagram und Co. unter Druck setzen, argumentiert die britische Kartellbehörde.

  3. Koalitionsvertrag: Was bedeuten die Ampel-Pläne für die Elektromobilität?
    Koalitionsvertrag
    Was bedeuten die Ampel-Pläne für die Elektromobilität?

    Nach dem Willen der Ampelkoalition sollen 15 Millionen Elektroautos bis 2030 auf deutschen Straßen unterwegs sein. Wir haben uns angeschaut, wie das genau umgesetzt werden soll.
    Eine Analyse von Friedhelm Greis

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Nur noch heute: Bis zu 75% auf Switch-Spiele & 30% auf MSI-Laptops • AOC 31,5" Curved WQHD 165Hz 289,90€ • Gaming-Sale bei MM • G.Skill 64GB Kit 3800MHz 319€ • Bis zu 300€ Direktabzug: u. a. TVs, Laptops • WD MyBook ext. HDD 18TB 329€ • Xbox Series S 275,99€ [Werbung]
    •  /