Abo
  • Services:
Anzeige
Stratolaunch
Stratolaunch (Bild: Vulcan Aerospace)

117 Meter Spannweite: Paul Allens Raketenstartflugzeug ist riesig

Stratolaunch
Stratolaunch (Bild: Vulcan Aerospace)

Das Flugzeug von Microsoft-Mitbegründer Paul Allen soll eine Spannweite von 117 Metern haben und damit das bisher größte Flugzeug der Welt deutlich übertreffen. Das Stratolaunch-Flugzeug mit dem Doppelrumpf wird von sechs Pratt & Whitney-Turbinen angetrieben und soll als Startrampe für Raketen dienen.

Paul Allens Unternehmen Vulcan Aerospace hat ein neues Bild seines Stratolaunch-Flugzeugs veröffentlicht. Es wird das größte Flugzeug der Welt werden und wurde für das Bild aus dem Hangar gerollt. Die Spannweite liegt bei 117 Metern. Bisheriger Rekordhalter ist die Hughes H-4 Hercules mit einer Spannweite von 98 Metern. Das Flugboot flog 1947 ein einziges Mal in 20 Metern Höhe unter Ausnutzung des Bodeneffekts für 1,5 km. Das größte Flugzeug im Einsatz, die Antonow An-225, hat eine Spannweite von 88,40 Metern.

Anzeige

Stratolaunch verfügt über sechs Pratt & Whitney-Turbinen, die auch bei der Boeing 747 zum Einsatz kommen. Das maximale Startgewicht soll bei 589 Tonnen liegen. Laut Vulcan Aerospace wird das Stratolaunch eine Reichweite von 3.700 km haben und soll als wiederverwendbare Startrampe für Raketenstarts dienen, die Satelliten ins All bringen sollen. Zwischen den beiden Rümpfen befindet sich ein Tragflächenmittelstück, unter dem eine Tragevorrichtung für eine mehrstufige Rakete angebracht ist. Sie wird in einer Höhe von rund neun km ausgeklinkt und zündet danach ihre erste Stufe.

  • Stratolaunch (Bild: Vulcan Aerospace)
  • Stratolaunch (Bild: Vulcan Aerospace)
  • Stratolaunch (Bild: Vulcan Aerospace)
  • Stratolaunch (Bild: Vulcan Aerospace)
  • Stratolaunch (Bild: Vulcan Aerospace)
Stratolaunch (Bild: Vulcan Aerospace)

Das Flugzeug wird in einem Hangar am Mojave Air & Space Port in der gleichnamigen Wüste in Kalifornien gebaut. Wann die ersten Roll- oder Flugversuche unternommen werden können, ist nicht bekannt.

Mit diesem Konzept konkurriert Stratolaunch mit Firmen wie Virgin Orbit von Richard Branson, der Raketen von einer modifizierten Boeing 747-400 aus starten will.


eye home zur Startseite
Rulf 10. Jun 2017

das ist kein geschwätz sondern langjährige berufserfahrung... oder kennst du viele leute...

KruemelMonster 03. Jun 2017

In Deutschland gab es letztes Jahr ungefähr 120 Milliardäre, in Amerika weit über 500...

Der Held vom... 02. Jun 2017

Ich denke, es ist gemeint, dass am Startpunkt und im Flugkorridor gutes Wetter herrschen...

Afeitadora 02. Jun 2017

Wir sind gerade auf dem Weg nach Las Vegas am Mojave Airport vorbei gefahren und es stand...

Der Held vom... 01. Jun 2017

Neun Kilometer sind eine ganz ordentliche Einsparung. Es geht ja nicht nur um die reine...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Isar Kliniken GmbH, München
  2. Leadec Management Central Europe BV & Co. KG, Heilbronn
  3. Bank-Verlag GmbH, Köln
  4. Gebr. Heller Maschinenfabrik GmbH, Nürtingen


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 29,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)
  2. für 1€ über Sky Ticket (via App auch auf Smartphone/Tablet, Apple TV, PS3, PS4, Xbox One...
  3. (u. a. Der Marsianer 8,79€, Blade Runner 8,97€, Interstellar 8,74€, X-Men Apocalypse 8,79€)

Folgen Sie uns
       


  1. Bildbearbeitung

    Google-Algorithmus entfernt Wasserzeichen auf Fotos

  2. Ladestationen

    Regierung lehnt Zwangsverkabelung von Tiefgaragen ab

  3. Raspberry Pi

    Raspbian auf Stretch upgedated

  4. Trotz Förderung

    Breitbandausbau kommt nur schleppend voran

  5. Nvidia

    Keine Volta-basierten Geforces in 2017

  6. Grafikkarte

    Sonnets eGFX Breakaway Box kostet 330 Euro

  7. E-Commerce

    Kartellamt will Online-Shops des Einzelhandels schützen

  8. id Software

    Quake Champions startet in den Early Access

  9. Betrug

    Verbraucherzentrale warnt vor gefälschten Youporn-Mahnungen

  10. Lenovo

    Smartphone- und Servergeschäft sorgen für Verlust



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Mercedes S-Klasse im Test: Das selbstfahrende Auto ist schon sehr nahe
Mercedes S-Klasse im Test
Das selbstfahrende Auto ist schon sehr nahe
  1. Autonomes Fahren Fiat Chrysler kooperiert mit BMW und Intel
  2. 3M Verkehrsschilder informieren autonom fahrende Autos
  3. Waymo Autonomes Auto zerstört sich beim Unfall mit Fußgängern

LG 34UC89G im Test: Wenn G-Sync und 166 Hertz nicht genug sind
LG 34UC89G im Test
Wenn G-Sync und 166 Hertz nicht genug sind
  1. LG 43UD79-B LG bringt Monitor mit 42,5-Zoll-Panel für vier Signalquellen
  2. Gaming-Monitor Viewsonic XG 2530 im Test 240 Hertz, an die man sich gewöhnen kann
  3. SW271 Benq bringt HDR-Display mit 10-Bit-Panel

Windows 10 S im Test: Das S steht für schlechtes Marketing
Windows 10 S im Test
Das S steht für schlechtes Marketing
  1. Microsoft Neugierige Nutzer können Windows 10 S ausprobieren
  2. Surface Diagnostic Toolkit Surface-Tool kommt in den Windows Store
  3. Malware Der unvollständige Ransomware-Schutz von Windows 10 S

  1. Re: Wird doch nix

    Mr Miyagi | 02:23

  2. Re: Das ist nicht die Aufgabe des Staates

    Libertybell | 02:15

  3. Re: Standard-Nutzername lautet pi

    Teebecher | 02:04

  4. Re: Technische Details

    Gandalf2210 | 01:24

  5. Re: Bei einer Neuinstallation...

    Teebecher | 01:22


  1. 14:38

  2. 12:42

  3. 11:59

  4. 11:21

  5. 17:56

  6. 16:20

  7. 15:30

  8. 15:07


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel