• IT-Karriere:
  • Services:

104 Millionen US-Dollar: Tesla macht in der Krise überraschend Gewinn

Tesla hat im zweiten Quartal 2020 einen Gewinn von 104 Millionen US-Dollar erzielt. Auch der Umsatz lag über den Erwartungen.

Artikel veröffentlicht am ,
Detail am Tesla-Supercharger
Detail am Tesla-Supercharger (Bild: Pexels/CC0 1.0)

Tesla hat während der Coronapandemie im zweiten Quartal 2020 überraschend einen Gewinn von 104 Millionen US-Dollar erzielt (PDF). Der Gewinn pro Aktie nach GAAP betrug im abgelaufenen Quartal 0,50 US-Dollar. Nachbörslich stieg der Wert der Tesla-Aktie um mehr als sieben Prozent auf rund 1.700 US-Dollar.

Stellenmarkt
  1. embeX GmbH, Freiburg im Breisgau, Unna
  2. Interhyp Gruppe, München

Der Umsatz belief sich im gleichen Zeitraum auf 6,036 Milliarden US-Dollar. Auch damit wurden die Erwartungen der Analysten übertroffen.

Das Unternehmen habe sich in diesen beispiellosen Zeiten als widerstandsfähig erwiesen, betonte Tesla anlässlich der Ergebnispräsentation. Trotz der Schließung des Hauptwerkes in Fremont für fast die Hälfte des Quartals verzeichnete das Unternehmen seinen vierten GAAP-Gewinn in Folge und erwirtschaftete gleichzeitig einen positiven freien Cashflow von 418 Millionen US-Dollar.

Die Fahrzeugproduktion sank im zweiten Quartal stark. Im ersten Quartal wurden 102.672 Autos gebaut, im folgenden nur 82.272. Vom Model S und Model X wurden zusammen nur noch 10.614 Stück ausgeliefert. Rückgänge gab es hier indes schon vor Corona. Vom Model 3 und Model Y hingegen wurden 80.277 Stück ausgeliefert.

Im zweiten Quartal blieb der Gesamtumsatz im Vergleich zum vorherigen Quartal relativ unverändert. Die positiven Auswirkungen höherer Fahrzeugauslieferungen und höherer Einnahmen aus den Segmenten Energieerzeugung und -speicherung wurden durch einen niedrigeren durchschnittlichen Fahrzeugverkaufspreis und niedrigere Einnahmen aus Dienstleistungen und sonstigen Einnahmen fast ausgeglichen.

Tesla betonte, eine Produktionskapazität von mehr als 500.000 Fahrzeugen pro Jahr zu haben. Es bleibe das Ziel für 2020, eine halbe Million Fahrzeuge auszuliefern.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Razer Basilisk Ultimate Wireless Gaming-Maus und Mouse Dock für 129€, Asus ROG Strix G17...
  2. (u. a. Samsung GQ65Q80T 65 Zoll QLED für 1.199€, Corsair HS60 Over-ear-Gaming-Headset Carbon...
  3. für PC, PS4/PS5, Xbox und Nintendo Switch
  4. (u. a. Speedlink Orios RGB Metal Rubberdome Gaming-Tastatur für 25€, Speedlink Reticos RGB...

lestard 24. Jul 2020

Es geht bei Aktienkursen (u.a.) um die Erwartungen der Anleger. Die Frage ist weniger...

lestard 24. Jul 2020

An der Börse geht es nicht so sehr darum, was ein Unternehmen aktuell für Zahlen liefert...

Hallonator 23. Jul 2020

Bei autonomen fahren erwarte ich eh noch eine große Ernüchterung. Die werden noch sehr...

BlindSeer 23. Jul 2020

Was soll mir dieser Beitrag sagen? Im Moment habe ich eher den Eindruck von "Wenn du...

arrrghhh.... 23. Jul 2020

Das sind die Gründe warum man unbedingt zum 4x Mal in Folge einen Quartalsgewinn...


Folgen Sie uns
       


Govecs Elmoto Loop - Test

Das Elmoto Loop von Govecs wiegt nur 59 Kilogramm, hat einen guten Elektromotor und fährt sich ganz anders als ein klassischer E-Roller.

Govecs Elmoto Loop - Test Video aufrufen
Programm für IT-Jobeinstieg: Hoffen auf den Klebeeffekt
Programm für IT-Jobeinstieg
Hoffen auf den Klebeeffekt

Aktuell ist der Jobeinstieg für junge Ingenieure und Informatiker schwer. Um ihnen zu helfen, hat das Land Baden-Württemberg eine interessante Idee: Es macht sich selbst zur Zeitarbeitsfirma.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Arbeitszeit Das Sechs-Stunden-Experiment bei Sipgate
  2. Neuorientierung im IT-Job Endlich mal machen!
  3. IT-Unternehmen Die richtige Software für ein Projekt finden

Weclapp-CTO Ertan Özdil: Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!
Weclapp-CTO Ertan Özdil
"Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!"

Der CTO von Weclapp träumt von smarter Software, die menschliches Eingreifen in der nächsten ERP-Generation reduziert. Deutschen Perfektionismus hält Ertan Özdil aber für gefährlich.
Ein Interview von Maja Hoock


    Fiat 500 als E-Auto im Test: Kleinstwagen mit großem Potenzial
    Fiat 500 als E-Auto im Test
    Kleinstwagen mit großem Potenzial

    Fiat hat einen neuen 500er entwickelt. Der Kleine fährt elektrisch - und zwar richtig gut.
    Ein Test von Peter Ilg

    1. Vierradlenkung Elektrischer GMC Hummer SUV fährt im Krabbengang seitwärts
    2. MG Cyberster MG B Roadster mit Lasergürtel und Union Jack
    3. Elektroauto E-Auto-Prämie übersteigt in 2021 schon Vorjahressumme

      •  /