Abo
  • Services:

100 Prozent Wachstum: Owncloud erwartet 2016 Umsatz von 16 Millionen US-Dollar

Nach einer Verdopplung im vergangenen Jahr rechnet Owncloud auch für 2016 mit 100 Prozent Umsatzwachstum auf insgesamt 16 Millionen US-Dollar. Zu den Großkunden des Unternehmens zählt auch die Deutsche Bahn.

Artikel veröffentlicht am ,
Das Owncloud-Unternehmen wächst jährlich offenbar um 100 Prozent.
Das Owncloud-Unternehmen wächst jährlich offenbar um 100 Prozent. (Bild: Owncloud)

Obwohl der Anbieter der gleichnamigen File-Sharing- und File-Synchronisierungssoftware Owncloud gesetzlich nicht dazu verpflichtet ist, gibt das Unternehmen nun erstmals Umsatzzahlen bekannt. Demnach konnte Owncloud im vergangenen Jahr eine Verdopplung des Umsatzes verzeichnen. Für das Jahr 2016 erwartet das Unternehmen wiederum 100 Prozent Wachstum auf dann 16 Millionen US-Dollar Gesamtumsatz.

Stellenmarkt
  1. SP_Data GmbH & Co. KG, Herford
  2. Zentiva Pharma GmbH, Berlin

Die nun öffentlich genannten Zahlen sind nur schwer überprüfbar, decken sich aber mit den Wachstumsraten, die Golem.de in der Vergangenheit aus Unternehmenskreisen genannt worden sind. Das rapide Wachstum des Umsatzes zeigte sich auch in der über die vergangenen Jahre stetig gestiegenen Anzahl an Mitarbeitern.

Auch der Kundenstamm wächst

Das Unternehmen habe mittlerweile 300 zahlende Kunden in 47 Ländern. Owncloud schätzt außerdem, dass die Community sowie die Enterprise-Version zusammengezählt inzwischen von etwa 8 Millionen Menschen weltweit genutzt werde. Neben Hochschulen, Forschungseinrichtungen wie dem CERN oder Nichtregierungsorganisationen nutzten inzwischen auch große Unternehmen Owncloud für die eigenen Daten.

Als Beispiel nennt Owncloud die Deutsche Bahn AG. Die freie Software zeichne sich durch "eine hohe Benutzerakzeptanz aus und bietet weitgehend die gleichen Funktionalitäten wie marktgängige Public-Cloud-Dienste auch, während jedoch gleichzeitig der Sicherheitsaspekt erfüllt wird. Durch die intuitive Benutzeroberfläche ist sie außerdem einfach zu bedienen", so Bobby Eichholz, Produktmanager Infrastructure & Workplace bei der DB Systel GmbH.

Insbesondere die Datensicherheit, welche sich durch das Hosten von Owncloud auf eigenen Systemen ergibt, wird von dem Unternehmen immer wieder als besonders wichtig betont. Diese Geschäftsgrundlage hatte der Owncloud-Geschäftsführer Markus Rex im Gespräch mit Golem.de gar mit der rhetorischen Frage umschrieben: "Warum sollte uns jemand trauen?". Das Unternehmen ist mit diesem Ansatz offenbar sehr erfolgreich.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 34,99€
  2. (-40%) 11,99€
  3. 8,49€

peterheis 08. Mär 2016

Also ich nutze den kostenlosen Dienst von https://ocloud.de - der ist verschlüsselt und...

revange 27. Jan 2016

An dieser Stelle sei noch http://sciebo.de/ erwähnt. Das ist die recht neue...


Folgen Sie uns
       


Speedport Pro - Test

Der Speedport Pro ist gerade im WLAN verglichen mit dem älteren Speedport Hybrid eine Verbesserung. Allerdings zeigt sich in unserem Test auch, dass die maximale Datenrate nicht steigt. Eher das Gegenteil ist der Fall.

Speedport Pro - Test Video aufrufen
TES Blades im Test: Tolles Tamriel trollt
TES Blades im Test
Tolles Tamriel trollt

In jedem The Elder Scrolls verbringe ich viel Zeit in Tamriel, in TES Blades allerdings am Smartphone statt am PC oder an der Konsole. Mich überzeugen Atmosphäre und Kämpfe des Rollenspiels; der Aufbau der Stadt und der Charakter-Fortschritt aber werden geblockt durch kostspielige Trolle.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Bethesda TES Blades startet in den Early Access
  2. Bethesda The Elder Scrolls 6 erscheint für nächste Konsolengeneration

P30 Pro im Kameratest: Huawei baut die vielseitigste Smartphone-Kamera
P30 Pro im Kameratest
Huawei baut die vielseitigste Smartphone-Kamera

Huawei will mit dem P30 Pro seinen Vorsprung vor den Smartphone-Kameras der Konkurrenez ausbauen - und schafft es mit einigen grundlegenden Veränderungen.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Huawei-Gründer "Warte auf Medikament von Google gegen Sterblichkeit"
  2. 5G-Ausbau Sicherheitskriterien führen nicht zu Ausschluss von Huawei
  3. Kritik an Eckpunkten Bitkom warnt vor deutschem Alleingang bei 5G-Sicherheit

Days Gone angespielt: Zombies, Bikes und die Sache mit der Benzinpumpe
Days Gone angespielt
Zombies, Bikes und die Sache mit der Benzinpumpe

Mit dem nettesten Biker seit Full Throttle: Das Actionspiel Days Gone schickt uns auf der PS4 ins ebenso große wie offene Abenteuer. Trotz brutaler Elemente ist die Atmosphäre erstaunlich positiv - beim Ausprobieren wären wir am liebsten in der Welt geblieben.
Von Peter Steinlechner


      •  /