Abo
  • Services:

100 MBit/s: Vectoring startet spätestens im Herbst 2014

Kunden werden VDSL mit 100 MBit/s im Download und bis zu 40 MBit/s im Upload in einigen Monaten nutzen können. Der Start der Vectoring-Liste, in die die Telekommunikationsanbieter ihre Ausbauprojekte eintragen lassen können, erfolgt noch im Juli 2014.

Artikel veröffentlicht am ,
Der Deutschland-Chef der Telekom, Niek Jan van Damme
Der Deutschland-Chef der Telekom, Niek Jan van Damme (Bild: Odd Andersen/AFP/Getty Images)

Die Bundesnetzagentur hat den rechtlichen und technischen Rahmen für den Einsatz von VDSL-Vectoring im Netz der Deutschen Telekom festgelegt. Das gab der Bundesverband Breitbandkommunikation (Breko) am 5. Juni 2014 bekannt. Der Entscheidungsentwurf muss nun noch der EU-Kommission zur Konsultation vorgelegt werden, tritt aber schon jetzt vorläufig in Kraft.

Stellenmarkt
  1. Bosch Gruppe, Berlin
  2. OKI EUROPE LIMITED, Branch Office Düsseldorf, Düsseldorf

Damit erwarten die Breko-Mitglieder einen baldigen Beginn der Vectoring-Angebote für Endkunden. Verbandssprecher Marc Kessler sagte Golem.de: "Wir rechnen damit, dass spätestens im Herbst erste Vectoring-Anschlüsse verfügbar sein werden. Vor Einführung der Vectoring-Liste besteht jedoch das Risiko, dass zwei Anbieter einen Kabelverzweiger parallel mit VDSL erschließen wollen - Vectoring kann jedoch bekanntermaßen nach aktuellem Stand der Technik nur von einem Netzbetreiber eingesetzt werden." Im Breko sind viele Stadtwerke Mitglied, aber auch große Netzbetreiber wie Telefónica und Netzwerkausrüster wie Cisco und Huawei.

Der Start der Vectoring-Liste, in die die Telekommunikationsanbieter ihre Ausbauprojekte eintragen lassen können, erfolgt am 30. Juli 2014. Wer einen Kabelverzweiger (KVz) an der Straße als erster ausbauen möchte und in die Vectoring-Liste einträgt, hat diesen für sich reserviert. Der Ausbau mit der Vectoring-Technik muss dann innerhalb eines Jahres erfolgen.

Die Telekom will ihr Vectoring-Angebot ab der zweiten Jahreshälfte starten. Vectoring sei die "Technologie, mit der die Telekom bis zu 100 MBit/s im Download und bis zu 40 MBit/s im Upload anbieten wird", erklärte der Konzern. Bisher ist VDSL maximal mit 50 MBit/s verfügbar. Der Vectoring-Effekt auf der Kupferleitung nimmt ab einer Leitungslänge von etwa 500 Metern deutlich ab, ab einer Leitungslänge von 700 bis 800 Metern ist er praktisch nicht mehr feststellbar. Vectoring ist daher nur vom Kabelverzweiger (Kvz) aus sinnvoll einsetzbar und setzt voraus, dass dieser mit Glasfaser oder Richtfunk an das Backbone-Netz angebunden ist.

Nachtrag vom 5. Juni 2014, 18:17 Uhr

Breko hat das Zitat im zweiten Absatz präzisiert.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. 3 Blu-rays für 15€, 2 Neuheiten für 15€)
  2. (u. a. Logan, John Wick, Alien Covenant, Planet der Affen Survival)

Koto 05. Jul 2014

Klassischer Denkfehler. Werte sind die bei derzeitiger Schaltung. SNR, übersprechen und...

Ovaron 07. Jun 2014

Wer sagt dass das da steht?

Ovaron 06. Jun 2014

Na dann mal los. Zeig mal ein Bild Deiner auf Glasfaser umgetellten Hausverkabelung für...

ChristianKpunkt 06. Jun 2014

....sprich: Wer schon einen sauschnellen Anschluß hat, dem wird er noch schneller...

wire-less 06. Jun 2014

Ja. Nur dann macht es Sinn. Das zieht im Einzelfall erhebliche Maßnahmen am KVZ nach...


Folgen Sie uns
       


Apple Mac Mini (Late 2018) - Test

Apple Mac Mini (Late 2018) ist ein kompaktes System mit Quadcore- oder Hexacore-Chip. Uns gefällt die Anschlussvielfalt mit klassischem USB und Thunderbolt 3, zudem arbeitet der Rechner sparsam und sehr leise. Die Zielgruppe erscheint uns aber klein, da der Mac Mini mindestens 900 Euro, aber nur eine integrierter Grafikeinheit aufweist.

Apple Mac Mini (Late 2018) - Test Video aufrufen
Apple Mac Mini (Late 2018) im Test: Tolles teures Teil - aber für wen?
Apple Mac Mini (Late 2018) im Test
Tolles teures Teil - aber für wen?

Der Mac Mini ist ein gutes Gerät, wenngleich der Preis für die Einstiegsvariante von Apple arg hoch angesetzt wurde und mehr Speicher(platz) viel Geld kostet. Für 4K-Videoschnitt eignet sich der Mac Mini nur selten und generell fragen wir uns, wer ihn kaufen soll.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Apple Mac Mini wird grau und schnell
  2. Neue Produkte Apple will Mac Mini und Macbook Air neu auflegen

IT: Frauen, die programmieren und Bier trinken
IT
Frauen, die programmieren und Bier trinken

Fest angestellte Informatiker sind oft froh, nach Feierabend nicht schon wieder in ein Get-together zu müssen. Doch was ist, wenn man kein Team hat und sich selbst Programmieren beibringt? Women Who Code veranstaltet Programmierabende für Frauen, denen es so geht. Golem.de war dort.
Von Maja Hoock

  1. Job-Porträt Die Cobol Cowboys auf wichtiger Mission
  2. Software-Entwickler CDU will Online-Weiterbildung à la Netflix
  3. Job-Porträt Cyber-Detektiv "Ich musste als Ermittler über 1.000 Onanie-Videos schauen"

Need for Speed 3 Hot Pursuit (1998): El Nino, Polizeifunk und Lichtgewitter in Rot-Blau
Need for Speed 3 Hot Pursuit (1998)
El Nino, Polizeifunk und Lichtgewitter in Rot-Blau

Golem retro_ Electronic Arts ist berühmt und berüchtigt für jährliche Updates und Neuveröffentlichungen. Was der Publisher aber 1998 für digitale Raser auffuhr, ist in puncto Dramatik bei Verfolgungsjagden bis heute unerreicht.
Von Michael Wieczorek

  1. Playstation Classic im Test Sony schlampt, aber Rettung naht

    •  /