Abo
  • Services:

100 MBit/s: Telekom senkt massiv die Preise für Internetzugänge

Die Telekom bietet ihren 100-MBit/s-Vectoring-Zugang jetzt ein Jahr lang für 19,95 Euro im Monat an. Im zweiten Jahr steigt der Preis dann auf 44,95 Euro pro Monat.

Artikel veröffentlicht am ,
Telekom senkt die Preise.
Telekom senkt die Preise. (Bild: Deutsche Telekom)

Die Deutsche Telekom hat im Konkurrenzkampf mit den TV-Kabelnetzbetreibern eine deutliche Preissenkung angekündigt. Neukunden können ab sofort Internetgänge mit bis zu 100 MBit/s nutzen und für ein Jahr nur 19,95 Euro im Monat zahlen. Das gab das Unternehmen am 1. August 2016 bekannt. Ein Jahr können die Tarife MagentaZuhause S, M oder L für den Preis getestet werden.

Stellenmarkt
  1. Gewobag Wohnungsbau-Aktiengesellschaft Berlin, Berlin
  2. Robert Bosch GmbH, Stuttgart

Ab dem 13. Monat muss der Kunde entscheiden, welcher Tarif künftig genutzt und voll bezahlt wird. Die MagentaZuhause-Tarife beinhalten eine Telefonflat in das deutsche Festnetz sowie eine Datenflatrate - im Tarif S mit bis zu 16 MBit/s für einen regulären Preis von 34,95 Euro pro Monat. Der Tarif M mit bis zu 50 MBit/s kostet 39,95 Euro im Monat und Tarif L mit bis zu 100 MBit/s 44,95 Euro/Monat. Wer seinen Tarif wechselt, muss sich erneut auf eine Vertragslaufzeit von 24 Monaten festlegen.

Michael Hagspihl, Geschäftsführer Privatkunden Telekom Deutschland, sagte: "Damit wollen wir es den Kunden einfach machen, unsere Angebote zu testen und die ideale Geschwindigkeit für sich zu finden." Die Kabelnetzbetreiber bieten ihre Zugänge oft schon erheblich günstiger an. Durch die Preissenkung will die Telekom hier aufholen.

Neuer EntertainTV-Tarif

Das IP-TV-Angebot der Telekom kann zu allen MagentaZuhause-Tarifen dazugebucht werden. Der neue Tarif EntertainTV kostet 9,95 Euro monatlich, ein HD-Receiver ist dabei inklusive. Das Angebot umfasst rund 100 TV-Sender, davon 22 in High Definition.

Bereits im Mai wurde der Tarif EntertainTV Plus für monatlich 14,95 Euro mit 25 HD-Sendern vorgestellt. Die Tarife des klassischen Entertain werden nicht mehr angeboten.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. Game Night 5,98€, Maze Runner 6,98€, Coco 5,98€)

wo.ist.der... 05. Aug 2016

Wenn man nach einem Jahr bereits dort anruft und zum nächsten Termin kündigt bekommt man...

das_mav 05. Aug 2016

Und der automatischen Freischaltung der Mobilfunkflat fürs Festnetz und dem Angebot der...

My1 03. Aug 2016

und nicht zu vergessen bei TV werbung oder plakaten an denen man vorbei fährt KANN MAN...

Karbonat 03. Aug 2016

Coole Geisterfahrerantwort. Klar kriegt man ne neue Nummer wenn man einen Tarifwechsel...

spezi 02. Aug 2016

Worauf es mir bei dem Zitat ankam: dass von den "Datenpakete, die ab 2016 zu den Tarifen...


Folgen Sie uns
       


Pathfinder Kingmaker - Golem.de live (Teil 1)

Im ersten Teil unseres Livestreams zu Pathfinder Kingmaker ergründen wir das Regelsystem, erschaffen Goleria Golerta und verteidigen unsere Burg.

Pathfinder Kingmaker - Golem.de live (Teil 1) Video aufrufen
Pixel 3 XL im Test: Algorithmen können nicht alles
Pixel 3 XL im Test
Algorithmen können nicht alles

Google setzt beim Pixel 3 XL alles auf die Kamera, die dank neuer Algorithmen nicht nur automatisch blinzlerfreie Bilder ermitteln, sondern auch einen besonders scharfen Digitalzoom haben soll. Im Test haben wir allerdings festgestellt, dass auch die beste Software keine Dual- oder Dreifachkamera ersetzen kann.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Dragonfly Google schweigt zu China-Plänen
  2. Nach Milliardenstrafe Google will Android-Verträge offenbar anpassen
  3. Google Android Studio 3.2 unterstützt Android 9 und App Bundles

Campusnetze: Das teure Versäumnis der Telekom
Campusnetze
Das teure Versäumnis der Telekom

Die Deutsche Telekom muss anderen Konzernen bei 5G-Campusnetzen entgegenkommen. Jahrzehntelang von Funklöchern auf dem Lande geplagt, wollen Siemens und die Automobilindustrie nun selbst Mobilfunknetze aufspannen. Auch der öffentliche Rundfunk will selbst 5G machen.
Eine Analyse von Achim Sawall

  1. Stadtnetzbetreiber 5G-Netz kann auch aus der Box kommen
  2. Achim Berg "In Sachen Gigabit ist Deutschland ein großer weißer Fleck"
  3. Telefónica Bündelung von Bandbreiten aus 4G und 5G ist doch möglich

Künstliche Intelligenz: Wie Computer lernen
Künstliche Intelligenz
Wie Computer lernen

Künstliche Intelligenz, Machine Learning und neuronale Netze zählen zu den wichtigen Buzzwords dieses Jahres. Oft wird der Eindruck vermittelt, dass Computer bald wie Menschen denken können. Allerdings wird bei dem Thema viel durcheinandergeworfen. Wir sortieren.
Von Miroslav Stimac

  1. Innotrans KI-System identifiziert Schwarzfahrer
  2. USA Pentagon fordert KI-Strategie fürs Militär
  3. KI Deepmind-System diagnostiziert Augenkrankheiten

    •  /