100 MBit/s: Netcologne beginnt mit Vectoring im Nahbereich

Nicht nur die Telekom hat beim Vectoring-Ausbau der Kabelverzweiger am Straßenrand den Zuschlag erhalten. Auch Netcologne aus Köln beginne nun und verlege dabei 25 km Glasfaserleitungen, erklärt Geschäftsführer Timo von Lepel.

Artikel veröffentlicht am ,
Netcologne-Geschäftsführer Timo von Lepel
Netcologne-Geschäftsführer Timo von Lepel (Bild: Netcologne)

Netcologne hat mit der Vectoring-Umstellung der Nahbereiche begonnen. Das gab der lokale Netzbetreiber am 17. Oktober 2018 bekannt. Insgesamt wurden dem Kölner Unternehmen von der Bundesnetzagentur 55 Nahbereiche und damit 386 Kabelverzweiger in 24 Städten zugesprochen. Im Zuge des Ausbaus wird die Geschwindigkeit von 60.000 Haushalten in 24 Städten auf bis zu 100 Megabit pro Sekunde verdoppelt.

Stellenmarkt
  1. Berufseinstieg ServiceNow (m/w/d) - "Top Trails"
    operational services GmbH & Co. KG, Dresden, Berlin, Frankfurt am Main
  2. IT-Systemadministrator Linux / Windows (gn)
    HORNBACH Baumarkt AG, Bornheim bei Landau/Pfalz
Detailsuche

Die von der Bundesnetzagentur am 1. September 2016 getroffene Vectoring-II-Entscheidung räumt der Deutschen Telekom weitreichende Rechte zum Vectoring-Ausbau der Kabelverzweiger am Straßenrand in Nahbereichen innerhalb einer Entfernung von etwa 550 Metern um den Hauptverteiler (HVt) ein. Bis Anfang 2020 sollen alle 7.600 Nahbereiche in Deutschland modernisiert werden. Rund 7.200 Nahbereiche wird die Telekom ausbauen, dabei knapp 6.000 km Glasfaser verlegen und rund 30.000 neue Multi-Service Access Nodes (MSAN) verbauen.

Netcologne verlegt 25 km Glasfaserleitungen, um die Anwohner innerhalb der Nahbereiche zu versorgen. In Bornheim-Hersel wurde der erste Nahbereich umgeschaltet. "Die Herausforderung ist, dass wir zu den jeweiligen Stichtagen nicht nur Netcologne-Kunden, sondern die Kunden aller Carrier zeitgleich auf die neue Technologie umstellen", sagte Netcologne-Geschäftsführer Timo von Lepel.

Die Umstellung und Abschaltung der Nahbereiche erfolgt von Netcologne über einen Zeitraum von fünf Monaten zwischen Oktober 2018 und März 2019.

Netcologne baut FTTB für 450.000 Haushalte

Golem Akademie
  1. IT-Fachseminare der Golem Akademie
    Live-Workshops zu Schlüsselqualifikationen
  2. 1:1-Videocoaching mit Golem Shifoo
    Berufliche Herausforderungen meistern
  3. Online-Sprachkurse mit Golem & Gymglish
    Kurze Lektionen, die funktionieren
Weitere IT-Trainings

Auch der Glasfaserausbau von zusätzlichen 100.000 Haushalten innerhalb des Stadtgebiets sei in Vorbereitung. Der Ausbau beginnt Anfang 2019. Nach Abschluss der Arbeiten können dadurch 450.000 Haushalte in Köln Gigabit-Datenraten nutzen.

In den Häusern wird G.fast-Technologie verwendet. Bei G.fast teilt sich die Datenrate in Upload und Download auf. Im Mai 2017 zeigten Netcologne und der chinesische Netzwerkausrüster ZTE Datenraten von 1,8 GBit pro Sekunde, aufgeteilt in 1,6 GBit/s im Download und 0,2 GBit/s im Upload.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Opel Mokka-e im Praxistest
Reichweitenangst kickt mehr als Koffein

Ist ein Kompakt-SUV wie Opel Mokka-e für den Urlaub geeignet? Im Praxistest war nicht der kleine Akku das eigentliche Problem.
Ein Test von Friedhelm Greis

Opel Mokka-e im Praxistest: Reichweitenangst kickt mehr als Koffein
Artikel
  1. Statt TCP: Quic ist schwer zu optimieren
    Statt TCP
    Quic ist schwer zu optimieren

    Eine Untersuchung von Quic im Produktiveinsatz zeigt: Die Vorteile des Protokolls sind wohl weniger wichtig als die Frage, wer es einsetzt.

  2. Lockbit 2.0: Ransomware will Firmen-Insider rekrutieren
    Lockbit 2.0
    Ransomware will Firmen-Insider rekrutieren

    Die Ransomware-Gruppe Lockbit sucht auf ungewöhnliche Weise nach Insidern, die ihr Zugangsdaten übermitteln sollen.

  3. Galactic Starcruiser: Disney eröffnet immersives (und teures) Star-Wars-Hotel
    Galactic Starcruiser
    Disney eröffnet immersives (und teures) Star-Wars-Hotel

    Wer schon immer zwei Tage lang wie in einem Star-Wars-Abenteuer leben wollte, bekommt ab dem Frühjahr 2022 die Chance dazu - das nötige Kleingeld vorausgesetzt.

bombinho 20. Okt 2018

Das waere ein gutes Argument, wenn es nicht anderswo sehr gut funktioniert haette. Aber...

Woodyy 19. Okt 2018

Gibt es eigentlich schon Infos, ob NetColonge an Vectoring Ausbaugebieten in naher...

Neuro-Chef 18. Okt 2018

Danke, da ist tatsächlich einer ca. 500m von meiner Wohnung entfernt.

Sharra 18. Okt 2018

Naja wenn FTTB tatsächlich liegt, sollte die Bandbreite auch möglich sein. Die...

1337Falloutboy 17. Okt 2018

"Die Technologie ist hier wichtiger als das Ergebnis" Quelle: https://www.golem.de/news...



Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Schnäppchen • Fire TV Stick 4K Ultra HD 29,99€, Echo Dot 3. Gen. 24,99€ • Robas Lund DX Racer Gaming-Stuhl 143,47€ • HyperX Cloud II Gaming-Headset 59€ • Media Markt Breaking Deals [Werbung]
    •  /