Abo
  • Services:
Anzeige
Kabelverzweiger in London
Kabelverzweiger in London (Bild: Sjanzon)

100 MBit/s im Kupferkabel: EU hat keine Bedenken zum Vectoring

Kabelverzweiger in London
Kabelverzweiger in London (Bild: Sjanzon)

Ein Vorschlag aus Deutschland zum Vectoring ist bei der EU praktisch angenommen worden. Eine Entscheidung soll noch in diesem Monat fallen, so ein Sprecher der Bundesnetzagentur.

Die Deutsche Telekom und andere Betreiber werden Vectoring einsetzen dürfen. "Die Europäische Kommission hat keine ernsthaften Bedenken geäußert", sagte ein Sprecher der Bundesnetzagentur Golem.de. "Sie hat aber noch Vorschläge unterbreitet. Die endgültige Entscheidung wird noch im August 2013 fallen."

Anzeige

Die Regulierungsbehörde hatte ihren Entscheidungsvorschlag der EU-Kommission im Juli 2013 zugesandt. Sofern die EU keine ernsthaften Bedenken äußert, kann die Entscheidung endgültig in Kraft treten.

Durch den Vectoring-Ausbau sollen VDSL-Kunden eine Datenübertragungsrate von 100 MBit/s bekommen. Bisher ist VDSL maximal mit 50 MBit/s erhältlich. Beim Upload verspricht Vectoring bis zu 40 MBit/s.

Die Telekom darf dabei einem Wettbewerber den Zugang zur letzten Meile, der Teilnehmeranschlussleitung (TAL) an einem Kabelverzweiger (KVz), nicht verweigern oder kündigen, wenn dieser eine staatliche Förderung, die dieser für den Breitbandausbau an diesem KVz erhalten hat, ganz oder teilweise zurückzahlen müsste.

Nach Angaben des Bundesverbandes Breitbandkommunikation (Breko) hat die EU vorgeschlagen, den Bestandschutz auf alle Investitionen auszudehnen, die bis zur Verfügbarkeit des beim Vectoring als Ersatz für die physikalische Entbündelung von der Telekom anzubietenden Bitstromprodukts von den Wettbewerbern getätigt werden. Nach Angaben der Telekom werde das Bitstromprodukt aber frühestens 2016 zur Verfügung stehen, so der Breko.

Die EU habe "die Thematik zügig und gründlich aufgearbeitet und schließlich im Dialog mit den Marktteilnehmern für den Fall des Erstausbaus eines Gebietes eine interessengerechte Lösung gefunden", sagte Breko-Präsident Ralf Kleint. "Wenn nun die Bundesnetzagentur den Hinweisen der EU folgt und den Bestandsschutz erweitert, würden Telekom-Wettbewerber Investitionsentscheidungen in den VDSL-Ausbau vorziehen", und so das Ausbautempo deutlich beschleunigen.

Vectoring-fähige Endgeräte seien noch nicht marktreif, sagte Kleint.


eye home zur Startseite
Anonymer Nutzer 26. Aug 2013

Ich habe im Firefox von mir nach dem Add-On gesucht auf der dafür vorgesehenen Funktion...

User_x 23. Aug 2013

wie auch immer, danach per glasfaser oder anderen gigantodurchsatzleitungen ;)

Anonymer Nutzer 22. Aug 2013

Die sollten lieber weiter Geld drucken damit sie ihre "Pensionen" noch bekommen statt...

golam 21. Aug 2013

ist das nicht wieder ein weiterer schritt daten durch ein system laufen zu lassen ? man...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Senatskanzlei Hamburg, Hamburg
  2. w11k GmbH, Esslingen am Neckar
  3. EidosMedia GmbH, Frankfurt am Main
  4. SCHMIDT Technology GmbH, St. Georgen


Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. 55EG9A7V für 899€, OLED65B7D für 2.249€ und SJ1 Soundbar für 55€)
  2. bei Alternate.de
  3. 5€

Folgen Sie uns
       


  1. Apple

    Ladestation Airpower soll im März 2018 auf den Markt kommen

  2. Radeon Software Adrenalin 18.2.3

    AMD-Treiber macht Sea of Thieves schneller

  3. Lifebook U938

    Das fast perfekte Business-Ultrabook bekommt vier Kerne

  4. Wochenrückblick

    Früher war nicht alles besser

  5. Raumfahrt

    Falsch abgebogen wegen Eingabefehler

  6. Cloud

    AWS bringt den Appstore für Serverless-Software

  7. Free-to-Play-Strategie

    Total War Arena beginnt den Betabetrieb

  8. Funkchip

    US-Grenzbeamte können Pass-Signaturen nicht prüfen

  9. Telekom-Chef

    "Sorry! Da ist mir der Gaul durchgegangen"

  10. WD20SPZX

    Auch Western Digital bringt flache 2-TByte-HDD



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Entdeckertour angespielt: Assassin's Creed Origins und die Spur der Geschichte
Entdeckertour angespielt
Assassin's Creed Origins und die Spur der Geschichte
  1. Assassin's Creed Denuvo und VM Protect bei Origins ausgehebelt
  2. Sea of Thieves angespielt Zwischen bärbeißig und böse
  3. Rogue Remastered Assassin's Creed segelt noch mal zum Nordpol

Axel Voss: "Das Leistungsschutzrecht ist nicht die beste Idee"
Axel Voss
"Das Leistungsschutzrecht ist nicht die beste Idee"
  1. EU-Urheberrechtsreform Kompromissvorschlag hält an Uploadfiltern fest
  2. Leistungsschutzrecht EU-Ratspräsidentschaft schlägt deutsches Modell vor
  3. Fake News Murdoch fordert von Facebook Sendegebühr für Medien

Star Trek Discovery: Die verflixte 13. Folge
Star Trek Discovery
Die verflixte 13. Folge
  1. Star Trek Bridge Crew Sternenflotte verlässt Holodeck

  1. Re: "Ohne Smart Funktion" ist für mich ein Kaufgrund

    thorsten... | 15:19

  2. Re: wehe man würde das bei Apple vorschlagen ...

    thorsten... | 15:17

  3. Re: Egal ob 1 oder 10gbit die Datenmenge bleibt...

    Schattenwerk | 15:16

  4. Re: Aendert sich der Azimut von Start zu Start ?

    oxybenzol | 15:08

  5. Re: kann ich demnächst meine Notdurft auch in der...

    fritze_007 | 14:56


  1. 11:53

  2. 11:26

  3. 11:14

  4. 09:02

  5. 17:17

  6. 16:50

  7. 16:05

  8. 15:45


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel